» »

So starke Verstopfung, dass ich nicht mehr kann

JnuliAa19x77


So... Heute nach der Sprechstunde kommt meine Hausärztin.

Nochmal ne unangenehme frage... Ich kann winde ablassen zwischendurch. Ist das ein gutes Zeichen?

EIhe)maliguer Ngutz<er (# 3957x1)


Nochmal ne unangenehme frage... Ich kann winde ablassen zwischendurch. Ist das ein gutes Zeichen?

Diese Frage ist doch nicht unangenehm. Sofern man Winde ablassen kann, besteht kein Darmverschluß - und das ist doch ein gutes Zeichen!

EShemaligerv Nutzer} (#39S571x)


So... Heute nach der Sprechstunde kommt meine Hausärztin.

Schließich würde es interessieren, was die Hausärztin bei diesem Hausbesuch hierzu gesagt hat.

Mionsxti


Anscheinend hat sich das Problem erledigt ...

4_pliea.sure


4 Seiten zu einer trivialen Verstopfung sind auch bemerkenswert finde ich 8-)

Edhe0maliger XNtutzer e(#395x71)


4 Seiten zu einer trivialen Verstopfung sind auch bemerkenswert finde ich

Nach einer Kaiserschnittgeburt hatte eine Mutter eine Woche lang keinen Stuhlgang, nachdem alle üblichen Verfahren (Abführzäpfchen, Abführmittel, Einläufe) ohne Erfolg geblieben sind, womit sich dieses Ereignis für diese Dame alles andere als eine "triviale Verstopfung" erwiesen hat. Schließlich führte allein die Einnahme einer angemessenen Dosis Rizinusöl im Wortsinn zu einem "durchschlagenden Erfolg".

C*omraxn


4 Seiten zu einer trivialen Verstopfung sind auch bemerkenswert finde ich 8-)

Verstopfung ist ein fundamentales Wohlfühl-Problem. :)z

EChemaEliger/ Nutzesr (#x39571)


Verstopfung ist ein fundamentales Wohlfühl-Problem.

Sofern man nach einer über Tage anhaltenden Verstopfung den Dickdarm derart gefüllt hat, daß man nichts mehr essen mag, ist dies tatsächlich ein "fundamentales Wohlfühl-Problem".

fmuzzzxi


Und wieder werden wir wohl nicht informiert werden, wieder ein Faden, wo eine Userin wie blöde Tips und Ratschläge gezogen hat und die Leute dann blöd sterben lässt und nicht mitteilt, wie es ausging.

Ich finde soetwas schäbig und es ist eine moralische Verpflichtung, zumindest kurz Bescheid zu geben, wie es ausging.

Und bevor wieder Argumente kommen wie: "das ist doch Sache der Userin, ob sie hier Bescheid gibt..."

JA, klar ist es das, aber es ist trotzdem eine miese Entscheidung, nicht Bescheid zu geben.

Aber vielleicht kommt sie ja noch. :)D

L9ian-TJiilxl


JA, klar ist es das, aber es ist trotzdem eine miese Entscheidung, nicht Bescheid zu geben.

Aber vielleicht kommt sie ja noch. :)D

Ja, hoffentlich hat sie nach solchen dreisten Vorwürfen noch Lust dazu.

E`hemalige6r Nuttzer (#13957x1)


Aber vielleicht kommt sie ja noch.

Vermutlich ist es der Schreiberin am wichtigsten, daß ihr Darminhalt beizeiten herausgekommen ist.

M!ehno


Über eine Rückantwort freuen wir uns natürlich. Vielleicht hat es sich so verschlimmert, dass die TE gerade nicht antworten kann. Es soll ja auch Leute geben, die sind nicht dauernd mit dem WWW verbunden. Ich wünsche jedenfalls alles gute.

EXhHemaliEger9 Nut8zer (#395x71)


Vielleicht hat es sich so verschlimmert, dass die TE gerade nicht antworten kann.

Deshalb möge sich TE unseres stetigen Zuspruchs sicher sein.

MYonsxti


Leider kommt es sehr oft vor, dass sich TEs nach Erledigung ihres Problems nicht mehr melden. Ich bekomme auch viele PNs und habe mittlerweile keine Lust mehr sie zu beantworten. In aller Regel kommt überhaupt kein Echo, geschweige denn ein Danke. Schade, dass Höflichkeit nicht mehr sehr verbreitet ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH