» »

extreme Bauchkrämpfe von warmem Kuchen?

g'eral7d aus| wien


wie es bei warmen kuchen ist, weiß ich nicht genau ":/ ...aber nach dem verzehr von warmem, frischem brot bekomme ich jedenfalls bauchkrämpfe und unangenehme nebengeräusche |-o

B}ia{nca2W211


@ Sapient

Ich will nicht, dass jemand aus dem Internet mich analysiert oder dergleichen, sondern ganz allgemein wissen, ob es sein kann, dass es an warmem Kuchen gelegen hat, denn alles andere was ich gegessen habe kann ich sicher ausschließen. Die Krämpfe traten eindeutig nach dem Verzehr des Kuchens auf.

Mein Magen ist zwar in letzter Zeit etwas empfindlich, aber Krämpfe hatte ich gar nie.

@ Rheila

Die Krämpfe sind weg, der Brechreiz und der Durchfall auch, nur ganz gut ist der Magen noch nicht.

So wie es für mich jetzt aussieht ist es so, dass manche es vertragen, manche nicht, insofern ist die Satire in diesem Fall fehl am Platz. Aber ich werde jetzt eine Selbstversuch machen und ein großes Stück von dem Kuchen essen. Wenn ich dann nichts merke, war es der WARME Kuchen, wenn doch, war was anderes drin schlecht, es lag definitiv am Kuchen, weil ich alles andere ausschließen kann.

Ich habe einfach das Gefühl, dass wenn einer eine Behauptung aufstellt im Internet oder Fernsehen, in dem Fall, dass warmer Kuchen GRUNDSÄTZLICH nichts ausmacht, das alle dann nachquatschen, ohne es überprüft zu haben, sorry, das musste ich jetzt auch mal sagen ;-)

B>iancca2x211


Es ist noch nicht viel Zeit vergangen, aber ich merke gar nichts, wie ich es auch erwartet hatte, sonst hätte ich den Kuchen nicht gegessen. Der abgekühlte Kuchen macht mir also gar nichts. Ich bin mir sehr sicher, dass die Bauchkrämpfe vom WARMEN Kuchen kamen. Eventuell war er auch noch nicht ganz durchgebacken, daher habe ich ihn gestern noch mal in den Ofen.

Was ich will ist eine wissenschaftliche Erklärung, was da passiert und warum, nicht was irgendjemand glaubt oder mal gehört hat. Auch eigene Erfahrungen helfen nicht weiter, weil wir ja jetzt wissen, dass es offenbar manchen nichts ausmacht, anderen aber schon.

Ich werde jedenfalls garantiert keinen warmen Kuchen mehr essen, zumindest keinen mit Backpulver. Ich denke, dass es am Backpulver liegt, das ja auch z.B. in Pfannkuchen oder warmen Schokokuchen gar nicht drin ist.

D{ieK ruemi


Ich könnte dir eine deteil. wissenschaftliche Erklärung geben--mach ich aber nicht, weil ich deine Reaktionen auf Antworten hier etwas zu zickig finde o:) o:)

S4esven.*of-.Nine


Gibt es denn nichts Objektives drüber? Irgendwas was man wirklich auch nachvollziehen kann.

Du möchtest etwas Objektives? Das ist ganz einfach, denn die Antwort hast Du Dir bereits selbst gegeben:

Mein Magen ist zwar in letzter Zeit etwas empfindlich, aber Krämpfe hatte ich gar nie.

S?eveen.oZf.Nine


Und nicht nur, daß Dein Magen empfindlich ist, Du hast ihm auch noch ein Stück Kuchen zugemutet, welches noch nicht vollständig fertig gebacken war:

Es kann sein, dass er auch nicht genug durchgebacken war.

Bevor Du also weiterhin auf wissenschaftliche Ergegebnisse bestehst, wäre es vielleicht angebracht, zuerst einmal alle anderen Punkte zu überprüfen, die Du selbst beeinflussen kannst. Zu schnelles Essen gehört übrigens auch mit dazu ;-)

R!helxia


Naja, das ist jetzt auch nicht gerade beweisführend.

Ich vertrage keinen warmen Milchreis mit Zimt. Da habe ich die gleiche Symptomatik. Wenn ich ihn kalt esse, kein Problem. Kann ich jetzt davon ableiten, dass warmer Milchreis Bauchkrämpfe auslöst? Obwohl im Internet steht, dass warmer Milchreis unbedenklich ist?

Dafür kann mir auch niemand eine Erklärung geben, aber ist halt so bei mir. Ein anderer verträgt es.

Wenn du also Probleme mit warmen Kuchen hast, solltest du ihn nicht essen.

Ich bin mir trotzdem ziemlich sicher, dass es ein Mythos ist. Genauso wie die Aussage, dass man nach Kirschen essen kein Wasser trinken darf oder bei Gewitter nicht in die Badewanne soll.

Wenn ich bedenken habe, dann lasse ich all diese Dinge.

JbungeW BerQgfxee


Ich hab das auch immer von warmen Kuchen, sogar von denen, die ansich warm gehören, wie Apfelstrudel oder dgl

Boia(n)ca2=211


Ich habe hier eine ganz sachliche Frage gestellt, ob warmer Kuchen Bauchschmerzen hervorrufen kann etwa durch Backpulver, das im Magen weiterarbeitet. Und ich möchte darauf eine sachliche Antwort. Aber vermutlich ist das zuviel verlangt.

Persönliche Erfahrungen sind auch gut, zumal ich daran merke, dass es mehreren so geht und dann ja was dran sein muss, aber auf kindische Aäßerungen wie von

@ Dikruemi nach dem Motto:

Ich weiß es, sag' s aber nicht, weil ich dich nicht leiden kann, ätsch. So kommt dein Beitrag bei mir an. Ich empfinde es nicht als zickig, wenn ich eine sachliche Antwort will. Das ist deine persönliche Wahrnehmung. Selbst wenn es zickig wäre, gäbe es keinen Grund für so eine kindische Antwort wie die von dir. Ich bezweifle, dass du überhaupt irgendetwas weißt, sonst hättest du es geschrieben und nicht so albern geantwortet

oder auf Belehrungen von

@Seven.of.Nine ich solle nicht so schnell essen, was ich immer tue und damit nicht das geringste zu tun hat

auf all so was kann ich verzichten.

Ich habe heute ein genau so großes Stück genauso schnell gegessen vom gleichen Kuchen wie vorgestern, nur dass er da warm war und ich extreme Bauchkrämpfe davon bekam, was ich sonst nie hatte.

Aber es geht jetzt gar nicht mehr um mich, sondern um die allgemeine Frage, woher bei warmem Kuchen bei vielen Leuten Bauchschmerzen kommen, und dass das so ist ist Fakt, ist ja auch mehrfach im Internet zu lesen und hier in dem kleinen Faden haben allein 3 Leute davon berichtet.

@ Rheila

klar, gibt es Leute, die einzelne Lebensmittel nicht vertragen, aber bei warmem Kuchen ist das doch eben häufiger als bei Milchreis. Daher kann man da wohl schon eine Ursache finden und das verallgemeinern. Und nein, nicht warmer Kuchen an sich, sondern warmer Kuchen, der mit Backpulver oder eventuell auch Hefe hergestellt wird. Ja auch das mit Brot wäre interessant zu wissen

S6even.)of.NiTne


Die einen sagen so, die anderen so. Gibt es denn nichts Objektives drüber?

Du scheinst das Netz schon ausgiebig durchforstet zu haben, da wäre Dir eine wissenschaftliche Erklärung sicherlich aufgefallen. Warum glaubst Du also, daß Dir ausgerechnet ein Laienforum helfen könnte?

n}emue


ich hab das mal von warmen keksen gehabt......fuuuurchtbar.....ich weiß, dass ich niemals wieder warme kekse essen werde ;-D ]:D auch wenn mir einer schwören würde, daß es nur zufall war..... :[]

NFowh|eregxirl


Wenn es warm ist, kann es halt noch schoen im Bauch weiter treiben. keine Ahnung ob das die Erklaerung ist. Vielleicht. ":/

Ich liebe warmen Kuchen und warmes Brot auch, aber ja ich kriege Bauchweh von zu viel davon. Der eine kann sicher mehr ab, der andere weniger.

Beim Pfannkuchen veilleicht nicht, weil er viel staerker erhitzt wird, und sich damit chemisch andere Reaktionen ermoeglichen, die den Uebeltaeter, sei es Natron oder was anderes, unschaedlich machen koennten.

Aber das ist nur Theorie.

Natron z.B. bildet ja Kohlensauere in verbindung mit Wasser. Kommt es in den Magen, dann entzieht er da vielleicht weiter Wasser aus dem Gegwebe und bildet Kohlensauere was dann weh tut bzw reizt die empfindliche Magenschleimhaut wodurch mal eben der Durchfallmodus aktiviert wird und es weh tut. ???

Das vielleicht auch nur bei gewisser Temperatur im Bauch. Soda kann man ja auch trinken. Da ist doch auch Naron (Natriumcarbonat?) oder Natriumhydoridcarbonat oder umgekaehrt? zu faul zum gucken...

In der Pfanne werden vielleicht Temperaturen erreicht, bei denen das Backpulver zerfaellt und mit anderen Komponenten weiter reagieren kann durch die Temperatur und damit seine Funktion verliert und nichts im Bauch anrichten kann.

Was Hefe angeht, die Gaert ja auch rum am liebesten bei 37Grad unserer Koerpertemperatur und hat im Magen sicher nichts zu suchen lebendig. Hefen leben ja, falls das jemand nicht weiss.

Aber den Backofen ueberleben sie sicher nicht. ":/

Also tippe ich auf Natron.

Bfiancxa2211


@ Seven.of.Nine

So ausführlich habe ich das Netz nicht durchforscht. Zum Thema gab es vorwiegend auch nur Laienhaftes von gutefrage.net, aber eben einige, die berichteten, dass ihnen das auch Probleme verursacht.

Und von diesem Forum hier habe ich nur Gutes gehört, kann ja sein, dass jemand was Genaues weiß.

Und vielleicht hat das ja tatsächlich noch keiner ernsthaft erforscht, dann machen wir es hier ;-)

@ nemue

danke, wieder eine mehr. ich glaube nicht, dass es Zufall war :)z

@ Nowheregirl

Danke für deine interessanten Ausführungen, das ist doch mal was.

Allerdings in meinen Pfannkuchen ist kein Backpulver, somit hatte ich da auch nie Probleme. Und das ist dann wohl auch der Grund, warum es da keine gibt, denke nicht, dass jemand Pfannkuchen mit Backpulver macht?

Ich glaube wirklich, dass es am Backpulver liegt, wie du ja auch schreibst, dass es im Bauch weiter treibt. Und das war ja in dem Rührkuchen drin. Nur wird ja genau das zahlreich auch hier bestritten. Daher meine Frage: Wie kommst du drauf, so nach Gefühl oder ist das irgendwo fundiert nachzulesen?

Nun sind es allein hier in dem kleinen Faden mit mir schon 6 Leute, die angeben von warmem Kuchen/Keksen/Brot Bauschschmerzen zu bekommen. Das unterstützt meine Vermutung, dass es eben kein Ammenmärchen ist. Und mal wieder jemand im Fernsehen besonders schlau sein wollte und es "besser wusste" und das im Netz aufgegriffen wird und man sich sogar über Leute, die das glauben lustig macht, es sogar schon Satire drüber gibt.

Alle, die sagen, dass warmer Kuchen ihnen nichts ausmacht möchte ich fragen, ob das auch Kuchen MIT Backpulver ist, denn ohne macht es vermutlich dann nichts, weil Backpulver ja das Treibmittel ist.

DBiecKru$emi


Nun sind es allein hier in dem kleinen Faden mit mir schon 6 Leute, die angeben von warmem Kuchen/Keksen/Brot Bauschschmerzen zu bekommen. Das unterstützt meine Vermutung, dass es eben kein Ammenmärchen ist.

das würde ich so nicht sehen...... andere Fäden haben in der selben Zeit 500 Beiträge, wieder andere garkeinen. Ist es nicht vielmehr so, dass ein Faden angeklickt wird, wenn man das Thema spannend / interessant findet oder meint, dazu etwas sagen zu können? Bei der Überschrift "Bauchkrämpfe von warmem Kuchen" denken sich doch diejenigen 500, die die Überschrift auch gelesen haben, aber noch nie von warmem Kuchen Bauchkrämpfe hatten "da kann ich nix zu sagen" und lesen ihn garnicht durch.

Eröffne mal einen Faden "Blasenentzündung nach Sex" und dir werden in 3 Tagen 20 Frauen schreiben, dass es ihnen genauso geht, dennoch hat die Mehrheit der Frauen keine Probleme damit.

N6owheMregiVrxl


Wie kommst du drauf, so nach Gefühl oder ist das irgendwo fundiert nachzulesen?

Nein, das habe ich selbst zusammen gereimt. Aber das haut so nicht hin. dann muesste man von kalten Kuchen auch Bauchweh bekommen.

Es liegt wohl eher an den Mengen, die man zu sich nimmt. Da der warme Kuchen so lecker schmeckt, ist man manchmal vielleicht mehr davon und auch zu schnell. Warmer Kuchen geht bei mir jedenfalls viel schneller und besser runter. Wo ich bei kaltem Kuchen bei zwei Stueck erstmal bedient bin, kann ich bei warmen kaum aufhoeren. Und ich erinnere mich, meine Mutter meinte immer, dass wir nicht zu viel von dem warmen Kuchen essen sollen, weil es sonst Bauchweh gibt. Also nicht, dass wir ihn nicht warm essen sollen, sondern nicht zu viel!

Und von zuviel Zucker kriegt man ja Bauchweh und ein Kuchen hat ja viel davon. :p>

Warmer Kuchen schmeckt auch weniger suess. Durch die waerme ist das suess etwas abgemildert, was das ganze nicht weniger lecker macht, aber auch deshalb kann ich davon mehr essen ohne gleich das Gefuehl zu bekommen, genug suesses gegessen zu haben.

hier noch ein link:

[[http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/diekleineanfrage/alltag/apfelkuchen100.html]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH