» »

Peinliches Problem und keine Lösung...

NHoSolxve hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe schon seit letzten Sommer ein großes Problem, dass sich anscheinend noch verschlimmert hat.

Nun erstmal zur Geschichte:

Als ich letzten Sommer bei ca. 30 °C ins Fitnessstudio fuhr, bemerkte ich dass ich am Po bzw in der Poritze sehr zu schwitzen begann. Am Anfang dachte ich natürlich, alles sei in Ordnung und dachte nichts dabei. Ich hatte ja eine lange Hose an und es war auch ziemlich heiß. Außerdem bekam ich nicht mit wie extrem ich schwitzte. Das fand ich erst später heraus. Naja, beim trainieren, dann bemerkte ich, dass die Lederbezüge angefeuchtet waren. Ich dachte mir natürlich, so schlimm wird es nicht sein und trainierte weiter. Mein Po war dann so nass, dass es richtig flatschte. Mit dem Training fertig, fuhr ich dann zurück nach Hause und beim fahren merkte ich wieder, wenn ich mich mit dem Po rührte, dieses flatschen. - Sehr unangenehm. Daheim dann checkte ich meine Hose und dann der Schock. Mein kompletter Hintern war platsch nass, durchgeschwitzt. Und so bin ich durch die Stadt gelaufen, hatte Gott sei dank einen großen Rucksack an und allzuviele Leute waren auch nicht anzutreffen, da alle schwimmen waren. Meine Psyche war immer schon instabil, und das gab mir natürlich einen richtigen Hacken in den Magen. Ab diesem Zeitpunkt fing das Problem an und ich habe es noch bis heute. Nach langer Recherche im Internet, fand ich dann ein Mittel namens AHC 20 Sensitiv. Dies half auch verdammt gut und ich konnte Monatelang ohne Probleme weiterleben. Zurzeit jedoch fängt es wieder langsam an. Die Ritze wird schon wieder feucht wenn ich nicht jeden Tag mich mit diesem Mittel einschmiere. Schade. Aber das ist nur ein Problem.

Das 2. Problem, dass mir ein bisschen später nach dem ersten Ereignis auffiel ist, das ich anscheinend stinke. Ich selber rieche nichts, was mich verdammt verunsichert. Wie ich darauf gekommen bin?

Naja ich fand heraus, dass meine Arbeitskollegen im gleichen Gym trainieren gehen wie ich und ich trainierte mit ihnen auch eine Zeit lang. Leider kam der 2. Schlag. Am 2. Trainingstag fragte dann einer von den Beiden was hier so stinke... Ich roch nichts... Danach klang dieser Gestank wieder ab und sobald ich wieder anfing trainieren, ging es wieder los. Schlussendlich stellte sich heraus, dass ich das bin. Nur das spanische daran: Ich roch komplett garnix!! Gleich danach ging ich aufs Klo, erledigte ein größeres Geschäft und kam wieder zurück. Anscheinend verschwand dieser Geruch wieder. Als ich wieder daheim war schrieb ich mit einem Kollegen und fragte ob es wirklich so gestunken hat oder ob sie mich verarscht haben (Zwischen uns herrscht ein gutes Verhältnis.) - Er bejahte und schrieb, dass es wirklich brutal gestunken hat und dass es so roch, als hätte ich mir in die Hose gemacht.

Das verunsicherte mich sehr und auch im späteren Leben kam es immer wieder zu Momenten, in denen ich gefragt wurde, ob ich gefurzt habe... Ich habe nun immer das Gefühl, dass ich stinke. Nach Schei..e. - Rein objektiv betrachtet kommt das aber eher unregelmäßig. Klingt ab und kommt wieder. Komisch.

Interessant ist auch, dass ich während dem Gestank am After geschwollen war, weil ich mir ihn zu fest abwischte oder so.

Ein weiterer Punkt: Ich hatte mal so ein Starkes Cannabis Erlebnis, ich dachte ich hätte mir in die Hosen gemacht, und habe mich voll reingesteigert. Es war ein kleines bisschen wie ein Trauma für. Vielleicht könnte es was mit der Psyche zu tun haben, was ich nicht denke, denn solche Ausmaße kann das doch nicht auf den Körper haben, oder?

Da ich seit meiner Kindheit schon Psychisch Instabil bin, sind solche Sachen einfach nur ein Todesurteil für micht. Es Belastet mich schon sehr und ich weiß einfach nicht was ich tun soll. Ich bin 16, sitze nur mehr zu Hause rum, habe Stress sobald, ich mit mehreren Menschen was zu tun bekomme, weil ich einfach nicht weiß ob ich stinke. Am Po fang ich auch langsam wieder Schwitzen an. Ich habe mir auch schon überlegt das alles zu beenden... Der Druck wird einfach langsam zu groß. Beim Arzt war ich noch nicht, aber werde wahrscheinlich ihm demnächst einen Besuch abstatten, sobald ich genug Mut habe, was noch dauern kann.

Kurzfassung:

Schwitze von einem Tag auf dem anderen in der Poritze und auch am gesamten Po-Bereich. Später stellte sich heraus, dass ich teilweise auch brutal nach Kot zu stinken anfange. Wann das anfängt, wann ich stinke, kann ich selber nicht beurteilen, da ich es nicht rieche. Werde auch manchmal angesprochen, ob ich gefurzt habe.

Fange mich langsam an zu Isolieren.

So, ich hoffe ich finde jemanden mit ähnlichen Problemen. Glaube jedoch nicht mehr daran, da ich im Internet auch fast nichts gefunden habe.

MFG

- Sorry für Rechtschreib- oder Gramatikfehlern.

Antworten
EWhemaligOer Nutze4r (|#353655x)


- benutze feuchtes Klopapier

- ziehe dir Hosen an, bei denen man Feuchtigkeit weniger gut sieht (schwarze Hosen) und benutzte ein Handtuch als Unterlage

- geh in dem Fitnesscenter duschen

NqoSo&lvxe


Dein ernst? Trage nur mehr schwarze Hosen. Leider sieht man das auch bei schwarzen Hosen, wenn die durchnässt sind. Handtuch wird benutzt.

Ich schwitze an dieser Stelle immer und überall, sobald ich AHC nicht einsetze.

Zur Hygiene: Gehe jeden Tag Duschen. Und zwar gründlich... -.-

L$ove;lyr9x4


Geruch kann z.B. von einem Mastdarmvorfall kommen oder von Fisteln oder von eitrigen Prozessen oder von chronischen Entzündungen. Zu all diesen Erkrankungen passt auch wiederkehrende Feuchtigkeit.

NBo#S`olve


Oke danke, habe mal die Begriffe gegoogelt und naja, das klingt alles nicht gerade super... Werde demnächst zum Arzt schauen, sobald ich Zeit habe und werde dann auch seine Meinung zu meinem Problem hier veröffentlichen...

Vielen Dank.

Mfg :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH