» »

Hellrotes Blut im Stuhl

F4ra(u-Ipna hat die Diskussion gestartet


Ich habe gerade einen großen Schrecken bekommen.

Ich hatte hellrotes Blut im Spülbecken. Hatte danach auch das Gefühl, als wäre mir tief im Inneren irgendetwas geplatzt oder aufgegangen.

Können das innere Hämorrhoiden sein? Der Kot war sehr hart.

Momentan tut es im Inneren des Darmes immer noch weh. Fühlt sich an, als wäre da etwas aufgegangen.

Was kann das sein?

Antworten
T-rinirtyd0x01


Geplatzes Äderchen vermutlich. Bedingt durch den harten Kot.

FGrau-,I@na


Habe jetzt schlimme Angst dass das wiederkommt und es Darmkrebs ist. Lese aber auch, dass hellrotes Blut eher für Hämorrhoiden spricht oder Analfissuren. Es tut jetzt noch weh und ist so ein Druckgefühl.

Was kann ich machen, damit das morgen nicht wieder kommt? Und sollte ich zum Arzt?

TWrinHityx001


Ich würde gar nichts machen. Einfach mal ein paar Tage abwarten und schauen wie es sich entwickelt. Meist ist das wirklich nichts wo man etwas tun kann oder müßte. Adern platzen schon mal.

Farau- Ina


Danke. Habe jetzt schon sehr heftige Angst.

Was, wenn das wieder auftritt? Weiß jetzt gar nicht mehr was ich essen soll und was nicht.

mhnexf


Sichtbares Blut ist bei Darmkrebs wohl eher eine Seltenheit,. Wäre schön, wenn es so ein unübersehbares Warnsymptom geben würde.

Iss einfach ganz normal weiter. Außer natürlich dass du eher versuchen solltest, einen nicht so harten Stuhl zu haben. Damit hat es sich wahrscheinlich auch schon.

Was, wenn das wieder auftritt?

Dann bleibst du ruhig, verzichtest zu googlen und machst zu deiner eigenen Beruhigung einen Arzttermin. Hämorrhoiden kann man z.B. veröden lassen.

Fgra:u-Ixna


Leider hatte ich heute wieder rotes Blut. Dieses Mal am Toilettenpapier.

:-|

Fühle mich gerade total überfordert und ängstlich.

M(onsxti


Eigentlich wurde dazu doch schon alles gesagt, was es zu sagen gibt. ":/

F9rauj-Inxa


Also würdest du auch empfehlen zum Arzt zu gehen?

MYoKn4st-i


Ich nicht, weil so etwas innerhalb weniger Tage ausgeheilt ist. ;-D Wenn Du aber extrem besorgt bist, kannst Du natürlich zum Arzt gehen.

mxnef


Also würdest du auch empfehlen zum Arzt zu gehen?

Man kann übers Internet niemandem sagen "Geh nicht zum Arzt", das wäre fahrlässig.

ICH würde nicht gehen.

F;raur-Ixna


Leider quält mich jetzt den 4. Tag das gleiche Problem.

Wieder hellrotes Blut auf dem Toilettenpapier und dieses Mal auch auf dem Stuhl.

Ich war bereits gestern beim Arzt. Der hat die Sache aber kaum ernst genommen und meinte es wären Hämorrhiden. Gibt mir aber zeitgleich einen Test für okkultes Blut mit :|N

Das ist doch nicht sinnvoll, wenn eh Blut dabei ist?

EkhemaligeSr Nkutze.r (#469H48x5)


Mach halt mal einen Termin beim Gastroenterologen

Fjrau -IQnxa


Da nimmt leider niemand ab. Musste heute morgen arbeiten und jetzt ist leider zu. Versuche es morgen wieder.

M&o)nsxti


aber zeitgleich einen Test für okkultes Blut

Sichtbares Blut entstammt dem Enddarm (meist wegen Hämorrhoiden und Fissuren). Nicht sichtbares, okkultes Blut entstammt dem mittleren Verdauungstrakt. Das eine hat mit dem anderen i.d.R. nichts zu tun. Wenn Du zu beunruhigt bist, lass eine Rektoskopie machen. Das geht schnell und ist schmerzlos. Ich bin recht sicher, dass Dein Problem im Rektum sitzt.

Als ich meinen Dickdarm und mein Rektum noch besaß, hatte ich Hämorrhoiden Grad III und Fissuren. Da tropfte das Blut ordentlich. Keine Sorge, ich bin meinen Dickdarm nicht deswegen losgeworden. Die Enddarmprobleme waren lediglich Folgeerscheinungen meines kranken Gedärmels.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH