» »

Schmerzen in Bauch Hilfe beim Bericht bitte

NAicolZe260}419x84 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich war die Woche im Krankenhaus weil ich seit einiger Zeit schmerzen im Darm habe und unter Verstopfung leide.

Jetzt soll ich morgen wieder im Krankenhaus anrufen damit ich einen Termin zur darmspiegelung bekomme. Habe den Bericht mitbekommen,kann mir den jemand erklären?!?

Mir ist heute total übel,schwindelig und der Bauch tut mir weh wenn ich rauf fasse.

Das steht in dem Bericht;

Dilatiert bis einschließlich ileum.wandschichtung /-Veränderung:erhalten,Länge des einzelnen veränderten Segments 6cm Länge :wand ;gleichmäßig verdickt max. 5mm,Lumen normal weit.einzelne dünndarmschlingen v.a im linken Ober und Mittelbauch vermehrt flüssigkeitsgefüllt mit angedeuter pendelperistaltik. Motilitätsstörung (ICD-K56.7)

V.a. Darmwandveränderung ungeklärter Ätiologie

Hoffe es weiß jemand was darüber. Danke schonmal im Voraus.

Antworten
pOelzt8ierx86


Um welche Untersuchung handelte es sich? Was ist dilatiert? Der Bericht erscheint unvollständig.

Es scheint, als ob der Dünndarm oder Dickdarm oder Teile davon dilatiert, also erweitert ist/sind, und dass einzelne Dünndarmschlingen vermehrt Flüssigkeit enthalten.

Die Interpretation dessen ist eine Motilitätsstörung, d.h. dass der Transport infolge einer gestörten Peristaltik nicht mehr gut funktioniert. Einfach ausgedrückt: die Kontraktionen des Darmes sind entweder zu selten bzw. zu schwach oder aber die Kontraktionen sind stark, laufen aber inkoordiniert ab (Pendelperistaltik). Das Ergebnis ist immer, dass der Transport des Darminhalts gestört ist, was zur Flüssigkeitsansammlung in Darm, zu einer Erweiterung des Darms und zu entsprechenden Symptome wie Schmerzenm Übelkeit etc führt.

Nqicole2360419x84


Die haben bei mir Mittwoch ein Ultraschall gemacht. Und nur gesagt das der Dünndarm flüssigkeitserweitert ist.

Und das ich morgen einen Termin bekomme zur darmspiegelung.mehr weiß ich auch nicht und mehr stand in dem Bericht leider nicht drin.

Kann damit nichts anfangen und man macht sich wahnsinnig weil man nicht weiß was los ist. Hab mal ein bisschen gegoogelt und da kam immer nur was von einem Darmverschluss,das ist ja nicht ungefährlich wenn man das so liest.

Sipri"ng4chilxd


Ich nehme mal sehr stark an, dass man Dich bei Verdacht auf Darmverschluss gleich dabehalten hätte. Und was los ist ist anscheinend noch unklar, ich denke nach der Darmspiegelung weiß man da mehr. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH