» »

Schmerzen nach Magenspiegelung beim Schlucken

SEimMonBln0x3 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte gestern eine Magenspiegelung mit Probenentnahme an verschiedenen Stellen, so auch aus der Speiseröhre 4x. Nun hatte ich 1 Stunde danach beim Tahiländer gegessen. War aber nur leicht scharf. Hatte dabei auch keine Beschwerden. Erst gestern abend traten beim Schlucken so in der Höhe des Brustbeins krampfartige Schmerzen beim Brot essen und allgemein beim Schlucken auf. Beim leer Schlucken auch leicht. Nun habe ich heute vormittag die Praxis angerufen und die meinten nur, ich solle erstmal abwarten. Durch die Probenentnahme kann es wohl teilweise zu Beschwerden kommen.

Nun habe ich total Angst, dass meine Speiseröhre irgendwie kaputt ist oder so. Oder ein "Loch" hat durch die Probenentnahme.

Hat wer ähnliche Erfahrungen gemacht, dass Schmerzen auftreten können nach der Spiegelung? Bzw. ja wohl eher durch die Gewebeentnahme.

Antworten
D$afenRa


Ich hatte im Februar eine Magenspiegelung mit Gewebeentnahme. Bekam gegen Abend dann auch schwierigkeiten beim Schlucken. Dauerte knappe 2 Tage und dann war bei mir wieder alles ok. Aber die Angst das dort ein Loch ist muss ich zu geben, die hatte ich auch gehabt.

cUon(trablexm


Ich vermute mal, dass das ganz normal ist. Schließlich wurde doch in der Speiseröhre "herumgestochert". Das man das hinterher noch merkt, ist doch irgendwie klar. Kommt mir jedenfalls logisch vor. In einer Woche wirst du nichts mehr davon merken, bestimmt. @:)

m'uhkuth2k


Hatte ich auch, kam auch erst nach Verzögerung und ging von alleine wieder weg. Also keine Sorge.

m+u|hkPuh]2k


Achso, die Probenentnahme ist minimal. Ein Loch entsteht da nicht und wenn da wirklich eins wäre würdest du hier nicht mehr schreiben.

Direkt danach scharf Thai zu essen war halt nicht wirklich clever...

M{ar{i19M9x4


Huhu! Alles normal! Mach dir keine Sorgen! Arbeite als Krankenschwester! Dass es manchmal noch in Oberbauch brennt oder ziept ist völlig ok! Auch das schlucken! Schließlich hattest du den Schlauch im Hals! Geht in ein paar Tagen weg! Liebe Grüße @:)

S9imonB]ln0x3


Danke an alle für die doch beruhigenden Antworten.

Manchmal sticht es auch ohne Schlucken. Finde das schon echt merkwürdig. Stechen und krampfartige Schmerzen in der Speiseröhre, manchmal auch Richtung Rücken leicht ausstrahlend.

Naja, werde ich wohl durchhalten müssen. Habe heute erstmal nur Haferflocken gegessen. Kann man sonst noch was tun, dass es schneller heilt?

V+icto<riabluce21


Hey SimonBln03,

hatte vor ein paar Wochen auch eine Magenspiegelung und hab mich 1-2 Tage ähnliche Probleme wie du.

Ich habe beim Essen und Trinken versucht die "Extreme" zu meiden, also nicht zu heiß oder zu kalt und auch eben nicht so stark gewürzt.

Aber mach dir keine Gedanken, das geht auch wieder vorbei. :-)

D^reaIms20x15


Hast Du gesehen, WIE DICK der Schlauch ist ??? Schon ordentlich. Und wenn das Teil reingeschoben wird, wehrt sich die Speiseröhre mit Würg-Bewegungen. Ich hatte das mal ohne Narkose gemacht (weil ich keine Lust hatte, 24 Stunden lang verkehrsuntauglich zu sein) und hab daher alles mitbekommen, war echt auszuhalten. Dass danach etwas weht tut, ist normal, legt sich wieder. Die Schleimhaut-Oberfläche ist eben angeritzt durch die Probeentnahme, mit leicht scharfem Essen ist das nun irritiert.

SpimonB]ln03


Wie dick der Schlauch ist habe ich zum Glück nicht genau gesehen. Hatte auch die Spiegelung mit Propofol. Daher nix gemerkt zum Glück. :)

Hoffe die Schmerzen sind die nächsten Tage weg, das nervt so. :( Habe kein Spaß am essen und schlucken, tut ja sogar manchmal so weh. :(((

LRucy64711


@ simonBln03,

ich war schon zig mal zur Magenspiegelung, ohne Spritze, wie dick der Schlauch ist, will ich gar nicht wissen, aber 3 Tage tut der Hals mir immer weh, mal mehr, mal weniger, dieses mal tat gar nichts weh.

Gute Besserung *:) @:)

S!imonyBln0x3


Danke an Alle. Jetzt sind die Beschwerden wieder fast ganz weg. Hat also schon so 4 Tage gedauert. Thai war wohl echt nicht so gut. ;-)

SGchlucZker1x995


Ich hatte heute auch meine erste Magenspiegelung und die musste leider abgebrochen werden, weil ich schon in der Speiseröhre gewürgt hatte.

Nun habe ich bei Nahrung und Leerschlucken ein Stich in Magen bzw. Brustgegend!

Ich hoffe, es geht wieder weg und ich hoffe bei dir, Simon sind die Schmerzen schon weg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH