» »

Mit 15, monatelange bauchschmerzen und Krämpfe, dazu Stuhlgang

W]olfi)mitH;onxda hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin M/15 und habe sehr Grosse Beschwerden im Darm bereich. (ich weis jetzt sagen alle, hormone usw...) ich erkläre aber jetzt lieber alles. Jedes jahr hab ich einmal richtig schlimme bauchschmerzen (und ja ich weis was bauchschmerzen bedeuten.. BLINDDARM) wenn ich dann mit den schmerzen die ich nicht aushalte aufs klo gehe (ich denk mir da: raus damit!) hat es bis letztens geklappt dann waren dir schmerzen verflogen! Doch als ich vor 3 monaten wieder diese unaushaltbaren schmerzen hatte wollt einfach nichts kommen! Das heist die schmerzen sind geblieben, ich hab gezittert wie noch nie, kälter schweiss und panische angst waren auch dabei. Ich musste ins krankenhaus, ich habe es bis dahin fast nicht geschafft, bin dann dort vor schmerzen in onmacht gefallen.. In der nacht im krankenhaus bekam ich wieder diesen flüssigen liter weisen durchfall (sonst ist der immer normal!) das wurde dann besser 1 woche gar keine probleme! Dann gingen die schmerzen wieder los aber ich habe es nach 2 stunden raus bekommen puh.. Seit dem hab ich ständige bauchschmerzen im darmbereich, dazu immer harten stuhlgang, deswegen trank ich diesen süssen sirup für darmträgheit.. Stuhlgang wurde besser, aber jetzt bekam ich wieder diese unaushaltbaren schmerzen und wieder kam der durchfall, zum glück! Ich sehe auch das links unter meinem bauchnabel es etwas geschwollen ist, der doktor meint auch das es die hormone sind, doch ich bin da definitiv anderer meinung! meine Mutter starb an krebs im bauchbereich (weis ich nicht genau 7jahre alt) ich weis nicht was ich tuhen soll, sone darmspiegelung ist bestimmt auch nicht so prickelnd.. Ich hoffe es hilft mir weg, anscheinend kann das keiner..

DANKE für deine zeit! :)z

Antworten
pNelzNtie=r86


Ist mal Morbus Chron oder Colitis Ulcerosa ausgeschlossen worden? Falls nicht, sollte das schnellstens getan werden.

p%elzt#ier8x6


Eine Darmspiegelung ist nicht so schlimm und notwendig für die die Diagnose einer entzündlichen Darmerkrankung.

WzolIfimiqtHonda


Mein hausarzt machte nur einen ultraschall, meinte alles in ordnung du bist 2 meter gross, die hormone spielen verrückt, du musst dich damit abfinden und und und.. Nun weist du vil. War das bei meiner mutter genauso? Ich denke er schliesst alles komplett aus.. Er schiebt es auf die psyche obwohl ich mein abi mit leichtigkeit bestehen werde ich lebe sehr stressfrei %-|

PW`schLbiesxt


Geh zu einem anderen Arzt!

Mir ist eine Frau bekannt die sich 10 Jahre mit schlimmen Schmerzen im Bauchbereich gequält hat,

bis dann endlich mal ein Arzt genauer untersucht hat.

Bei ihr wurde colitis Ulcerosa diagnostiziert.

d(ivi\krMoxn


Hallo, du solltest auf jedenfall den Arzt wechseln und dann eine Darmspiegelung durchführen lassen. Der Eingriff ist wirklich nicht schlimm.Du bekommst so eine sogenannte Scheissegal spritze.Da bekommst du nichts mit und schläfst die ganze Zeit. Echt nicht schlimm.Habe auch schon drei Spiegellungen hinter mir.Nur die Flüssigkeit die du vorher trinken musst, um den Darm zu entleeren ist ein bisschen lässtig.

Gute Besserung :-)

W4olfim7itHonda


Vielen dank für die Hilfe hier! Ich werde heute nochmal zum Arzt gehen und ihm versuchen das klar zu machen, lange halte ich das nicht mehr aus.. Ich sehe jeden Tag leute in meiner klasse und frage mich, womit ich das verdient hab.. Ich bin wohl der einzigste mit gesundheirlichen Problemen in meinem Alter... Wenn man da wirklich weggeballert wird is diese spiegelung ja wirklich nicht so schlimm,doch der gedanke, dass die mir einen schlauch hinten reinjagen istmir nicht geheuer.. Ich habe eine schlimme krankenhaus Phobie die mir noch mehr angst einjagt.. Vielen dank nochmal! :)

A8pyrxena


Eine Darmspiegelung kann man auch ambulant bei einem Arzt machen lassen, dazu musst du nicht ins Krankenhaus. Suche dir einen Gastro-Enterologen, das sind die Spezialisten dafür.

A,pyrOena


Mit Hormonen hat das meiner Meinung nach nichts zu tun.

pmelcztier-86


Ich bin wohl der einzigste mit gesundheirlichen Problemen in meinem Alter.

Sag das nicht. Sicherlich ist es selten, aber der einzige bist du nicht. Dachte ich in deinem Alter auch von mir, aber ich stellte irgendwann fest, dass dem nicht so war.

I&sabvell


Bitte [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/715949/#p22045035 hier]] weiter.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH