» »

Dauerhaft Magenbrennen - chronische Gastritis Typ C

AHn,Ta hat die Diskussion gestartet


Hallo alle zusammen,

ich haben seit fast 2 Monaten ein ständiges Magenbrennen / Magenschmerzen. Angefangen hat alles nach einer Ablation am Herzen Mitte/Ende September wegen Herzrasen. Darauf in musste ich mit einer ASS Therapie beginnen. Ca. 2 Wochen nach Beginn dieser fingen die Magenschmerzen an. Am Anfang war es ein ganz schlimmer Magendruck. Dies war gepart mit "Hungerschmerzen" die unabhängig von der Nahrungsaufnahme da sind. Es fühlt sich immer so an als ob man Hunger hat, aber das Magenknurren setzt nicht ein. Desweiteren kommt halt das ständige Magenbrennen dazu. Ende November hatte ich dann eine Magenspiegelung, die folgendes ergab:

1. Chronische Typ-C Gastritis Grad II - III der Antrumschleimhaut.

2. Minimale chronisch-reaktive Oberflächengastritis der Corpusschleimhaut. Einzelne, überwiegend reaktionslose, in kleineren Abschnitten allenfalls mikroerosive Oberflächenepitheldefekte.

Mein Hausarzt verschrieb mir Omeprazol (2 x 40 mg). Die ASS haben wir abgesetz und durch ein anderes Medikament getauscht. Die Blutverdünner muss ich noch bis Ende Dezember nehmen.

In der ersten Woche der Einnahme von dem Omeprazol war ich fast Beschwerdefrei. Danach kamen das Magenbrennen und das Hungergefühl wieder und es macht mich wahnsinnig. Nachts ist alles in Ordnung, aber sobald ich aufstehen fängt es an und zieht sich durch den Tag.

Muss ich einfach noch etwas Geduld haben oder wirken die Tabletten nicht richtig?

Liebe Grüße

AnTa

Antworten
Sachnulxla


Wie lange nimmst du denn schon die Omeprazol?

LDoo6ou


Liebe Anta,

versuche zusätzlich zum Omeprazol auch "Diät" zu halten. Man findet dazu viele Infos im Netz.

Die Protonenpumpenhemmer reduzieren nämlich nur die Magensäure und die richtige Nahrung hilft dir den Magen zu schonen, damit die Magenschleimhautentzündung abklingen kann.

Mehrere kleine, leichtverdauliche Mahlzeiten haben mir sehr geholfen!

Alles Liebe!

Looou

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH