» »

Monatelange Bauchschmerzen und Krämpfe

m)sx92


Sweeney43 kannst du mal nachfragen? Meine Tochter kriegt ihre Akne nicht los, da sie sie so inkonsequent behandelt. Tabletten wären da willkommen (hängt von den Nebenwirkungen ab deshalb will sie auch die Pille nicht)

WJolfim2ietHoxnda


Habe von den tabletten schon gehört, denn mein cousin wollte die nehmen, er hatte wirklich sehr starcke akne.. Das hat wirklich Wirkung gezeigt, mein arzt meint aber man sollte das wirklich nur benutzen wenn man nicht damit leben kann denn früher oder später verschwindet sie sowieso (erfahrung aus der familie) ich komme damit eigentlich gut klar, weil ich weis es gibt welche die haben das um einiges schlimmer.. Nochmal zu diät, hat diese eine bestimmte bezeichnung?

B4at5er W.


@ Wolfi

Welche Diagnose stellen denn die Ärzte im Krankenhaus? Was hat man da gesagt, wie Du Dich verhalten sollst?

Ansonsten finde ich den Auslass-Versuch mit dem Vollkorn gut. Vollkorn hat schon manchem das Gedärm zerrissen. Ich selbst esse auch viel lieber leichtverdauliches Weißbrot.

WSolfi2mitKHonxda


Eigentlich wurde mir nicht viel gesagt. Alles sei mit mir in bester Ordnung nichts ist aufgefallen, er meint ich soll für die verstopfung was nehmen (weis jetzt auch nicht was es genau war) also der arzt meinte es sei dir ernähnung, am ende fragte er mich sogar ob wir zufälliger weise rattengift bei uns haben :-| da dies auch solche wirkungen zeigt, dachte es war schon ein Scherz.. Naja mehr hat er auch nicht gesagt :-/

AJpyre_na


Wenn deine Probleme weiter bestehen, würde ich dir zur Abklärung von Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten raten. Die Tests sind nicht hundertprozentig sicher, dass heißt, man muss immer ausprobieren, ob das wirklich so ist, aber es gibt dir wenigstens einen Anhaltspunkt, in welcher Richtung du weiter suchen kannst.

Ein Ernährungstagebuch wurde auch schon angesprochen, das ist sehr wichtig. Schreib' dir auf, was du gegessen hast und wie es dir dann ging. Allerdings haben manche Reaktionen eine Verzögerungszeit von bis zu drei Tagen. Herauszufinden, woran es jetzt immer liegt, ist schwierig.

Akne kann übrigens AUCH von Unverträglichkeiten ausgelöst werden, nicht nur hormonell.

Abzuklären wäre als wichtigstes:

Allergien: Milch, Weizen, Ei, Soja, Nüsse, Fisch, Pollen wegen den Kreuzallergien auf Nahrungsmittel (Haut, Blut)

Unverträglichkeiten: Fruktose, Sorbit, Laktose (alles per Atemtest), Histamin (Blut, Stuhl)

W#olfPimitHoxnda


Habe schon darüber nachgedacht solche tests zu machen! Jetzt habe ich beim duschen wieder diese ziemlich grosse beule die immer wieder rausspringt gesehen (sie liegt etwa 2-3 cm links unter dem bauchnabel) wenn ich drauf drücke fühlt es sich an wie muskelkater.. Gleichzeitig bemerkte ich bei der "eigendiagnostik" das neben dem linken beckenknochen entlang alles sehr hart und angespannt ist, bei druck schmerzt es dort und in der mitte des bauches ??? Hatte heute wieder ab und zu starcke schmerzen dann denk ich mir immer wieder: oh gott jetzt fängt es wieder an (dieses ganz schlimme akute problem wie oben beschrieben) ich lebe immer in Angst.. Ich habe echt angst das es doch was ernstes ist, ich denke man kann nicht alles im krankenhaus sehen.. Morgen gehts wieder in die schule und das ewige theater geht wieder los, ich werde ab morgen mit den verschiedenen diäten beginnen und werde mir auch alles aufschreiben vil. Finde ich dann so den "Übeltäter".. Danke an alle nochmal! :)z

BTaterg xW.


Welche Ernährungstipps hat Dir denn der Arzt gegeben?

slweenyx43


ms92

Mädchen dürfen diese Behandlung leider nicht machen.

A!pyrPenTa


Jetzt habe ich beim duschen wieder diese ziemlich grosse beule die immer wieder rausspringt gesehen (sie liegt etwa 2-3 cm links unter dem bauchnabel)

Eine Beule, die sich im unteren Darmbereich rausdrückt, kann auch ein Leistenbruch sein. Bitte lasse das mal einen Arzt anschauen.

W olfiTmitrHonxda


Hallo apyrena!

Wie ich schon erwähnt habe wurde bei mir alles gecheckt was das angeht, viel mehr untersuchungen kann man eig. Nicht mehr in der Bereich bekommen..es wurde überhaupt nix gefunden

Nochmal ein update für alle! Ich habe die 2 wochen vor wheinachten ausgenutzt um getreide komplett wegzulassen, auch das hystamin würde aufs mindeste reduziert alles was nur auf der manchmal liste stand wurde weg gelassen! Bei mir hat sich keine besserung gezeigt! Über die feiertage habe ich wieder normal gegessen und es blieb wie es war auch über silvester (ich war in meiner heimat) ernähte ich mich normal nichts ungesundes alles frisch gekocht etc. Beim abschied bekam ich dann plötzlich wieder eine krampfattacke (1 mal im monat/woche passiert er) und ich dachte nur, überall nur hier nicht! Dann bin ich schleunichst aufs klo dann hat sichs zum glück wieder etwas verbessert! Bis jz ist es aber immernoch ein ordentlicher krampf... Also läuft alles immernoch wie vorher weiter.. Mein stuhlgang hat sich aber verbessert seit dem 28.12 habe ich täglich geformten NORMALEN stuhlgang (ich fing an das vom doktor verschriebene movikol zu nehmen anstatt diesen sirup, movikol nahm ich bis zum 31.12 täglich aber immernoch normalen stuhlgang da bin ich froh) von meiner tante erfuhr ich das meine cousin im gleichen alter sehr änliche probleme hatte, diagnostiziert wurde ein zu kurzer darm! Bei mir aber nicht... Ich frag mich ob man noch irgendwas untersuchen kann.. Der dünndarm kann sicherlich auch eine krankheit bekommen! Aber das würden die schon allein am blut in irgendeiner weise sehen! Der cousine gehts jetzt wieder gut nun ist sie 20, weis aber nicht von wann bis wann sie das hatte.. Ich habe weiterhin angst wie die "sau" das es wieder kommt, ich kann mir keinen schlimmeren schmerz vorstellen :-( da war der armbruch ein witz dagegen.. Ich hoffe ihr habt noch den ein oder anderen tipp auf lager

Danke! :-|

Wxolf~imitHoxnda


Dazu ist noch zu sagen, das ich immer an schmerzen und krämpfen leide, es wär ja nicht soo schlimm wenn es nur 1 mal im monat passieren würde aber das ganze theater macht mich langsam psychisch kaputt ich denke eigentlich den ganzen tag nur darüber nach was es sein könnte von irgendwo kommen ja keine schmerzen! Ich verzweifle langsam, keiner kann mir helfen.. Manche glauben mir auch nicht mehr.. Aber ich weis das es definitiv nicht von stress oder ernährung kommt (den Zucker z.b ist tabu!) auch so würde ich ein angenehmes leben leben wenn ich nur nicht dieses problem hätte es bestimmt 70% meines tages.. :(v

Acpyrexna


Habe schon darüber nachgedacht solche tests zu machen!

Ich würde dir nochmal empfehlen die gängigen Test auf Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten zu machen. Es erleichtert die Suche nach der Ursache enorm. Du bekommst einen viel besseren Anhaltspunkt, nach was du suchen kannst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH