» »

Darmpilz ?

W'utF20816


Hi Dreams habe das nochmal genau beobachtet. Bei zucker kriege ich Blähungen und der Darm blubbert und bei Teig Produkten auch nur das ich da schneller Durchfall bekomme. Der stuhl brennt dann richtig als ob ich was scharfes gegessen habe. Ich will auf zucker komplett verzichten viel Gemüse wenig Obst und wenig Weizenmehl essen. Mache mir auf jeden Fall ein Termin beim Arzt nochmal. Diese Ernährung macht mir festen Stuhl braunen Stuhl aber ganzes leben von Gemüse ernähren ne...

Wyut2x016


Ergänzung an die Leute die meinen ich hätte vielleicht eine Glutenunverträglichkeit und was ist mit dem Zucker dann ? Das macht mir die meisten Probleme Fruktose ist negativ.

WCut2F016


* bei Teig kommt mir das bisschen vor als ob es nicht richtig verdauut wird es kommt hoch manchmal sodbrennen.

S[unflowne]rx_73


Glutenunverträglichkeit kann man nicht zuverlässig nur über die Bestimmung der IG-Werte machen, sondern eigentlich ist eine Darmspiegelung mit Biopsie erforderlich...

Wenn Du mit Ausschlussdiät experimentieren willst: Dann erstmal einige Tage NUR Kartoffeln. Dann für mehrere Tage jeweils nur EIN weiteres Lebensmittel dazu.

DPrea$ms02015


Wie gesagt: alle drei Kompoenenten sind wichtig, nicht nur Zucker reduzieren! Obst ist auch Zucker und ist eigentlich bei einer strengen Anti-Pilz-Diät auch verboten. Lass Dir beim Arzt ein Stuhl-Röhrchen mitgeben und mach die Floraanalyse. 50€ sollten es Dir wert sein. Blähungen und Blubbern nach Zicker-Verzehr hatte ich auch bei meinem Darmpilz. 1 Monat der oben beschriebenen Therapie hat mich dauerhaft davon befreit. Auch meinen Heuschnupfen bin ich seitdem los.

Pvaul_YRevexre


Damit musst du dann allerdings zum Heilpraktiker. Beim Hausarzt wirst du damit nicht weit kommen, weil ein Darmpilz dieser Form (zu Recht) keine schulmedizinisch anerkannte Erkrankung ist. Daher auch die Beurteilungen, die du bisher von deinen Ärzten bekommen hast.

D2ream#sb201x5


Ein Probe-Röhrchen für die Darmfloraanalyse bekommt man beim HausARZT. diese Analyse wird in einem LABOR durchgeführt. Mit Heilpraktikern hat das also nichts zu tun ;-)

P$auRl_Reqvere


Und mit den Ergebnissen muss er zum HEILPRAKTIKER, weil der Hausarzt ihm sagen wird, dass alles in Ordnung damit ist ;-)

lfizfleanz


Ist nicht immer so, MEIN Hausarzt hat den Darmpilz ernst genommen und mir die entsprechenden Medikamente verordnet.

W$utU2016


Heilpraktiker sind doch immer privat oder nicht ? Bin bei einem gastroenterlogen können die sowas nicht raus finden ?

Dareamls2015


Vergiss Heilpraktiker! Paul_revere glaubt PERSÖNLICH nicht daran, dass es Pilzerkrankungen gibt und versucht, in jedem Faden hier zum Thema die Leute zu überzeugen. Lizflanz, toll, dass Dein Hausarzt das Thema ernst genommen hat!

Leider nehmen auch die meisten Ärzte das nicht ernst. Dazu müsste man einigermaßen ganzheitlich behandeln/denken, was deutsche Ärzte aus meiner Erfahrung leider nicht so können.

Der Gastro ist auch eine gute Anlaufstelle! Erzähl ihm von der ehemaligen Diagnose und dass Du die Pilze leider nicht hast behandeln lassen. Ein Röhrchen für den Test gibt er dir sicher auch mit.

WPut$20x16


Hab ich ja schon der sagt alles in Ordnung -.- Bluttest Stuhlprobe Fruktose Laktose Ultraschall negativ was wäre weiter in Sicht? Der wollte das mit zucker noch genauer überprüfen weil beim Laktose test es bisschen geblubbert hat nach dem zeug was ich getrunken habe.

DDrea(msx2015


Achso, tut mir leid, hatte das nicht mehr im Kopf! WIE hat er denn den Darmpilz ausgeschlossen? Hast Du eine Stuhlprobe bei ihm abgegeben? Eine Darmfloraanalyse ist ja etwas mehr, da wird bestimmt, welche Guten und bösen Bakterien bei Dir im Darm sind.

DUreamDs20x15


Oh! Ich hab heute echt etwas an den Augen, hast eben geschrieben, dass Due eine Stuhlprobe abgegeben hast...

Dereams62015


Pilze im Darm sind schwer zu diagnostizieren. Sie leben in Nestern und wenn man Pech hat, erwischt man sie bei der Stuhlprobe nicht. Hast Du alles richtig gemacht bei der Probe? Sorry, hm, gut umgerührt und von mind. 3 Stellen ein Stück genommen?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH