» »

Nicht erklärbare Symptome im Bauch.

Z8wiembelriWtter hat die Diskussion gestartet


Hallo an alle,

ich habe da ein problem und würde mich freuen wenn mir jemand helfen kann oder wenn jemand die gleichen symptome wie ich hat.

Hat ca alles vor 2 wochen angefangen, plötzlich fühlte sich mein Magen an als würde ihn jemand zusammendrücken, würde es an ehesten mit flauen Magen bezeichnen.

Das hatte ich ja schon öfter mal vor allem wenn ich hunger hatte.

Dann aber nur leicht und wenn ich dann was gegessen hatte wars auch wieder gut für nen paar Jahre.

Dieses mal war das aber komplett anders, wie hatten nichts da das mal eben zum essen da gewesen wäre und das gefühl wurde immer schlimmer... Habe dann angefangen etwas zu essen zu kochen, nachdem ich gegessen hatte war auch alles wieder in ordnung.

Das problem ist das ich diese gefühlt mittlerweile jeden tag habe.

War natürlich bei einer Ärtztinn sie hat mich abgetastet und mir dann gesagt sie weiß auch nicht genau was das ist.

Sie meinte es könne eine Magenschleimhautentzündung sein und hat mir Pantoprazol verschriben.

Wirklich helfen tuen diese aber nicht, das gefühl ist ein klein wenig schlimmer geworden aber immernoch merkbar, zudem sind stechende schmerzen hinzu gekommen. Ich wollte heute nochmal zu meiner Ärtztinn aber die ist bis zum neuen jahr abwesend.

Könnte mir da vllt jemand einen rat geben? Ausserdem fühle ich mich im Moment nach jedem Essen total aufgebläht.

Fix zu meiner Person bin 1,70 groß und wiege 85 kg etwas zu viel aber ich arbeite dran :)

Habe leider nach fast jedem essen Sodbrennen da ich einen empfindlichen magen und einen schwachen reflux habe.

Was mir sorgen macht ist das die Symptome iwi nicht ganz typisch sind für eine Gastritis.

Hoffe auf helfe bis dahin seit gegrüßt :)

Antworten
Sjc2hnuMllxa


Da können wir uns zusammen tun :)^

Ich habe seit nem halben Jahr Probleme mit meinem Magen, nachdem ich aus psychischen Gründen sehr viel abgenommen habe...musste 3 Monate lang Esomeprazol nehmen und siehe da, jetzt gehts wieder los...jeden Abend Magenbrennen und ich kann nicht mehr so essen, wie damals, weil das Gefühl im Magen einfach anders ist :(...manchmal ist mir übel und ich weiß nicht warum...mein Magen fühlt sich manchmal Vollgefressen an obwohl die letzte Mahlzeit 2 Stunden her ist...

BLut abgenommen wurde schon und es sei alles in Ordnung...ich werde im neuen Jahr zum Internisten und werde dann um ne Magenspiegelung nicht drum rum kommen :/

Habe mir auch schon eine Ernährungsberaterin zur Hilfe geholt, da ich aufgrund meiner Magenprobleme einfach nicht zu nehme (bin extrem untergewichtig).

Ich sollte 2 Wochen lang ein Esstagebuch schreiben, zu wecher Zeit ich was und wie viel esse und was für Beschwerden auftreten.

Habe im Januar die Auswertung.

Zur Zeit helfen mir Rennie ganz gut, wenn ich abends ins Bett gehe...

Ich habe heute Suppe gegessen (soll ja gut sein für den Magen) und trotzdem war mein Magen danach angespannt und hatte ein komisches Gefühl...Dazu kommt, dass jeder Tag anders ist...manchmal gehts mir nicht gut und den anderen Tag habe ich kaum was...

Viele sagen auch, dass es psychosomatisch sein kann (bei mir vorstellbar), aber da ich mich im Moment psychisch relativ gut fühle, kann ich mir das nicht vorstellen...

Was isst du denn am Tag so und was trinkst du?

LG Schnulla ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH