» »

Magenbeschwerden, Übelkeit usw.

THaWuril hat die Diskussion gestartet


Hallo,

erst mal ein "Prost Neujahr".

Da ich im Moment aus meinen Beschwerden nicht schlau werden, benötige ich Tipps...

Letzte Woche Dienstag gegen Abend begann es mit Magengrummeln und ziehen im Unterleib. Da einige Bekannte einen Magen-Darm-Virus hatten, vermutete ich bei dir dasselbe und begann die Ernährung anzupassen und Tee zu trinken. Bis zum 24. abends ernährte ich mich nur von Zwieback und Tee und hatte stellenweise ein Druckgefühl im Oberbauch, teilweise auch ein Brennen. Von der Mitte bis in den rechten Oberbauch.

Abends beherrschte ich mich beim Essen und aß zwar Raclette, aber nicht sehr viel. Danach ging es mir gut. Am nächsten Tag wieder der Druck und das Brennen. Häufiges Aufstossen...nahm keine Kohlensäure zu mir.

Freitags ging es so weiter. Samstag den ganzen Tag über wenig gegessen, meist trockenes Brot, stilles Wasser...abends beim Essen gehen "Normal" gegessen...bis auf ein leichtes ziehen, keine Beschwerden. Sonntags das gleich, außer das Übelkeit dazu kam. Abends aß ich etwas normales und keine Beschwerden danach.

Am Montag hatte ich dann starke Übelkeit mit einem Stechen im Oberbauch. Bin dann zur Ärztin, die mir Pantoprazol 40mg verschrieb.

Habe die Tabletten noch nicht genommen, habe aber seit Dienstag ständig Übelkeit mit Schwindel. Es geht stellenweise mal weg, kommt aber dann doch wieder.

Heute morgen wachte ich mit Übelkeit und einem Hungergefühl auf. Ich wartete etwas und mein Magen begann richtig zu knurren. Ich aß zwei Scheiben trockenes Toast. Danach war mir etwas übel und ich hatte ein ganz sauren Geschmack im Mund. Und ich habe derzeit täglich Kopfschmerzen.

Ich bin ziemlich übergewichtig und meine Ernährung lässt oft zu wünschen übrig. Normalerweise trinke ich Wasser mit Kohlensäure und so 1 l Cola light am Tag.

Habe schon öfter mal Sodbrennen. Meine Gallenblase wurde mir vor zwei Jahren entfernt.

Außerdem habe ich eine Angststörung. Vor zwei Jahren begann es, das ich Panik vor Krankheiten hatte, nun hat es sich eher in die Richtung Angst vor Medikamenten entwickelt.

Aus diesem Grund habe ich die Pantoprazol auch noch nicht genommen. Habe einfach zu viel Panik einen allergischen Schock zu bekommen.

Gibt es eine Möglichkeit, das alles so in den Griff zu bekommen, ohne Tabletten zu nehmen?

Versuche schon basisch zu essen.

Und ist das wirklich eine Gastritis?

Grüße

Antworten
DKonatel=lo222x2


Also als ich vor 3 Monaten aufstand und mir schlecht war hat mich das bis heute nocht mehr verlassen. Zwar ist es nicht mehr so stark mit der Übelkeit aber sie ist da. Langsam gewöhne ich mich dran :( ich hatte ebenfalls eine Magenspiegelung und raus kam das ich an einer leichten Magenschleimhaut entzündung leide. Tabletten wurden mir nicht aufgeschrieben. Der Arzt schiebt das leider immer aufs stress was ich derzeit nicht habe.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH