» »

Ich stinke nach Kot

D>.orisl Lx.


kämpfer81

Dir kann ich leider keinen Rat geben , nur bin ich mir ganz sicher das ich ein ähnliches Problem vor ein paar Monaten schon einmal hier gelesen habe , verfolge mal die alten Fäden . 1-2 Jahre zurück . Ob da eine Lösung war weiß ich nicht mehr .

eAu!le72


Wenn du diesen Geruch nur bemerkst,wenn du lange gesessen hast, könnte es dann nicht eher sein ,dass es Schweissgeruch ist? Wenn man so doll schwitzt ,dann riecht es ja manchmal auch komisch. Nicht nur nach Schweiss. Einfach komisch. Angestaute Ausdünstungen.

wpinteYrsoynne x01


vor 9 Monaten habe ich 75 gewogen!! Mitlerweile wiege ich 100 Kilo

was ist mit dir los, dass dir das egal ist. Du schriebst nur Fastfood und Müll hast du gegessen....warum hast du nicht nach 15 kg Zunahme gemerkt: oh hier wird es schlecht mit mir.

Jetzt hast du ein riesen Problem, denn 25 kg wieder abzunehmen, dass gelingt den wenigsten.

efulex72


Das scheint ja nicht das wahre Problem des TE zu sein.

k%äcmpfPerx81


Hi leute ich bin etwas enttäuscht da ich hier als lügner [...] und das ich hier die leute verarschen will!!! Wenn ich auf der suche nach aufmerksamkeit bin wäre ich sicher nicht hier!!!

Ich hab mich selber auf der suche gemacht und hab einen Beitrag von vor ungefair 7 Jahren finden!!

Hier einige beiträge die fast die selben symptome haben!!

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/467174/?p=6]]

es ist 100 % kein schweißgeruch.

da bin ich mir sicher , weil jedes mal wenn ich in die bahn einsteige husten die leute extrem oder sie rüteln sich die nase.

nach was ich rieche bzw. stinke kann ich dir leider nicht sagen, da ich es ca. 2 jahre (ERFAHRUNG ) habe kann ich nur vermuten wonach , scheißgeruch, blähungen , kot , müll , extremer mundgeruch kann ich leider nicht ausschließen .

ich hatte mal meine mutter , besten freund ( heute kein kontakt mehr ), lehrer , meine geschwister

drauf angesprochen , sie sagten das sie bis jetzt nichts bemerkt hätten.

animal 17.12.09 22:14

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/467174/?p=8]]

Hallo

ich habe auch ein Problem mit meinem Geruch-.-

Es hat vor einem halben Jahr angefangen. Manche haben das Problem, dass sie sich selber nicht riechen können. Ich hingegen kann mich riechen und es KOTZT mich an... Ich bin Psychisch schon total am ende! Ich rieche nicht nach Schweiss oder ihrgend was "normales", sondern unterschiedlich. Oft nach Kot und andermal nach irgendwas undefinierbares. Ich habe mir einige Anworten durch gelesen und bin mir fast sicher, dass ich Inkontinez Grad 1 habe.

Ich habe komische Blasen am After bzw. Hämorrhoiden.

Ich bin 19 Jahre alt, 185 cm größ, wiege ungefähr 76 kg(sehr wenig fett), bin starker Raucher(probier es zu reduzieren bzw. ganz aufzuhören), habe früher Drogen genommen und Alkohol getrunken.

Ich habe schon fast keine Sozialekontakte mehr, nurnoch meine Freundin. Ich traue mich nicht mit anderen Leuten über mein Problem zureden, weil es einfach ein krasses Tabuthema ist-.- Ärtze können mir auch nicht helfen.

Was kann ich dagegen tun?

Janor187 05.01.10 03:33

Hallo endlich habe ich welche gefunden die das gleiche problem haben :-(

Bei mir hat alles angefangen vor 1 jahr ich hatte Steissbeinabzess würde weg operiert und hatte eine offene Wundheilung, dachte der Geruch kommt von da, inzwischen ist das loch zu aber der gestank ist nicht weg.

Habe die gleiche Sympthome wie ihr beschrieben habt, schwitze stark hatte krämpfe und schmerzen im Magen und ganze zeit durchfall und wenn ich spazieren gegangen bin immer ein wärme und nässe gefühl im after bereich, hab eine Magenspiegelung hinter mir und es würde Helicobakter herausgefunden und mir würde das Zacpac verschrieben hoffe jetzt das der geruch weg geht.

War auch beim proktologen dachte ich habe eine schließmuskelschwäche aber er meinte nur ohne ein Test darauf zu machen du bist zu jung um des zu haben bin 22 jahre alt, habe ihn meine sympthome erzählt das ich ein jucken und nässe wärme gefühl im after bereich habe er hat ein ekzem festgestellt bin mir aber nicht sicher ob des von da kommt.

Meine frage ist jetzt an denen gerichtet die auch Helicobakter hatten oder haben, habt ihr auch nach dem Stuhlgang ein brennen im After bereich und so ein nässe und wärmegefühl , weiss nicht mehr weiter hab schon depressionen wegen dem scheiss im warsten sinne des wortes :°( :°( :°(

Ich traue mich nicht mehr unter Leute war früher immer draussen und hab was unterommen, hatte auch immer viele Freunde natürlich sagten die mir nicht das ich stinke aber ich habe gemerkt wenn ich mal nicht aufgepasst habe dass die sich anschauten und so gesten gemacht haben , jetzt habe ich gar keine sozialen kontakte mehr bin seit 7 mon zuhause eingesperrt wie im gefängnis nur wie der eine schon gesagt hat im gefängis hat man noch kontakt mit den mithäftlingen.

Ich wünsche des nicht mal meinen schlimssten feind ich bin immer sehr hygienisch gewesen und habe immer versucht gut zu riechen und ein gepflegtes äußeres zu haben , aber wenn ich jetzt auf die strasse gehe dann merke ich die leuten an wie die mich anschauen einbildung oder nicht.

Wenn der geruch nicht weggeht wo sollte ich noch hingehen zum welchen Arzt habe schon Termin beim anderen proktolegen gemacht ausserdem brennt es bei mir auch beim wasserlassen kp was ich hab.

Hoffe ihr könnt mir helfen und alle die das gleiche problem haben das die schnell diese Teuflische krankheit los werden.

krokro 08.04.10 15:32

Das war ein teil den anderen teil poste ich gleich!!

[...]

kqämpfexr81


[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/467174/?p=22]]

Hi

Weis einer von euch ob der Darm Flüssigkeiten in größeren mengen produziert

Bei mir tritt eine klare weis Flüssigkeit aus dem After aus die sehr stark richt.

Ich hab eine hämoriden und salben dafür bekommen der Schließmuskel schließt laut proctologen aber ich hab so langsam das Gefühl das mein Gestank durch gase ausgelöst wird die ich nicht spüre.

Und in stress Situationen hab ich wohl vermehrt Blähungen (im bus zbs.)

Funktionieren diese anti Geruchs Unterwäsche wirklich (ist ziemlich teuer) ich hab am Sonntag einen wichtigen Einsatz von der arbeit aus, der ist sehr wichtig für meinen Berufsleben. Ich weis nicht was ich machen soll.

pero 18.04.10 17:59

[[http://www.med1.de/Forum/Diverse.Erkrankungen/467174/?p=22]]

Korrekt pero !

Man nennt dies Schleim (engl. Mucous) !

DIE URSACHEN-LÖSUNGS-GESCHICHTE !

Der Darm ist geschützt von einer Schleimhaut. Durch Reizung oder Entzündung u.a. Dinge wird der Darm irritiert/gereizt und produziert mehr Schleim oder versucht es abzusondern. Bildlich vorgestellt entledigt sich der Darm indem er diesen Schleim nach aussen schiebt durch seine Motilität (Bewegung).

Diese Reizung oder Entzündung , dir Ursache zu beseitigen wird das Problem lösen.

Nach meinen Recherchen war in einem Informationsblatt einer Klinik folgender Satz zu lesen der es auf den Punkt bringt:

! Viele Menschen haben eine Schließmuskelschwäche , sie merken dies aber ERST wenn die Verdaung nicht stimmt (bzw. sind quasi dann inkontinent 1.grades.

(Inkontinenz 1.Grad - Abgang von Damwinden, 2.Gad = abgang von flüssigen Stuhl . 3.Grad = abgang von festen Stuhl). !

Viele Menschen haben eine Schließmuskelschwäche weil unsere Gesellschaft einfach zu viel sitzt(wenig Bewegung und folglich wenig trainieren der Muskel ), sich schlecht ernährt. Die Folge sind eine Erschlaffung der Muskeln sowie Hämorhiden , die die Schliesmuskelaktivität nochmal enorm mindert. Die Feinabdichtung stimmt nicht, deshalb gehen Gase(wenn vorhanden) ab.

Jetzt kommt die Verdaung hinzu (Magen, Pankreas,Schilddrüse,Leber,Galle alle Organe vor dem Darm).

Diese Organe arbeiten im Verbund und bereiten den Nahrungsbrei für den Darm zurecht.

Arbeiten alle Organe korrekt , wird die Nahrung korrekt aufgespaltet und alles ist gut sogar mit Schließmuskelschwäche)

Arbeitet ein Organ nicht korrekt hat diese spätestens im Darm Folgeauswirkungen !

(Typische Anzeichen das Verdaung nicht stimmt = Verstopfung oder/und Druchfall)

Der Darm erhält also unvorgefertigte Nahrungsstücke, das stellt eine Nahrung für (schlechte) Darmbakterien dar, sie vermehren sich , die Darmflora gerät nun durcheinander, die bakterielle Zusammensetzung im Darm ist nun eine komplett andere. Es wird vermehrt Gas produziert wenn gegessen wird.

KOMMT JETZT BEIDES ZUSAMMEN , Vedauung stimmt nicht UND Schließmuskelschwäche wegen (Muskelerschlaffung , Hämorhiden, Darmprolaps...) wird soviel Gas im Darm produziert das diese begünstigt durch die Schwäche des SChließuskels abgehen können.

Bei manchen mehr, bei manchen weniger, oft ist es SCHUBWEISE wenn man sich gerade so sitzt oder bewegt , dass die Winde den schwachen Schließmuskel passieren.

Die Schubweise liegt auch daran wie die Hämorhidnegröße sich ändert. Wenn ihr entspannt seid, werden die Hämorhiden (Krampfadern) kleiner , wenn ihr gestresst z.B. durch körperliche Betätigung werden sie größer.

Zum Vergleich :

Hebt ihr etwas schweres so könnt ihr im Handrücken sehen wie die Adern sich verdicken, gleiches passiert mit der Hämorhide.

LÖSUNGANSÄTZE :

1. Lösung (bezogen auf Schließmuskel)

Nun ihr seht, man kann dies über 2 Wege lösen. Man lässt sich einen künstlichen Schließmuskel einoperieren , der wirklich NICHTS durchlässt.

(Alternativ,normalerweise die erste Wahl bevor künstlicher Schließmuskel : Hemos wegoperieren lassen, Schliemuskeltraining )

Was passiert ? Ihr seit dann im Zustand solcher Menschen deren Bauch sich nach dem Essen extremst aufblähen. Ihr stinkt zwar net , aber da eure Verdaung nicht stimmt , werden die Gase trotzdem produziert, sie können aber nicht willkürlich durch den Schließmuskel passieren, folge ist das die Gase den Darm aufbähen und somit euren Bauch.

2. Lösung (bezogen auf Verdaung)

Ihr findet heraus welches Organ nicht korrekt arbeitet und nimmt die Medikamente dafür.

Das hat zur Folge das keine(unwahrscheinlich) nur sehr wenig Gase produziert werden, was zur Folge hat das ihr trotz Schließmuselschwäche (begünstigt durch Hämorhiden) nur wenig oder kein Gas absondert was zur Folge hat das ihr net mehr stinkt.

3. Optimale Lösung ( BEIDE SEITEN LÖSEN, habe ich gemacht).

Eins vorweg, egal ob ihr Medikamente nimmt oder opereriert, danach ist nichts wie es vorher war !

Das liegt daran , dass der menschliche Körper dynmisch ist und bestimmte Sachen produziert wenn gesund, die zeitabhängig ist und bezogen auf die Verdaung Nahrungsabhängig.

Wenn ihr fettreich ist produziert der Körper mehr Enzyme, wenig wenig fettreich, wenig Enzyme, ihr seht also die dynamik des Körpers kann man nicht nachahmen, man kann es nur so gut wie es geht versuchen situationsbedingt die medikamente zuzuführen.

- Salben bringen nix

- Dadurch das unverdaute Nahrung in den Darm gelangt wird der Darm gereizt und schlimmer ENTZÜNDET !

Folgen sind BEI UNS Intoleranzen , Trägheit , Störung der Vitaminaufnahme was wiederum schlimmere Konsequenzen zur Folge hat ( das Thema warum Füße und Hände stinken, Haut allergiert, reizt .....),

Immunsystem nicht mehr korrekt funktioniert --> Bakterien wie der Helicobacter plötzlich überhand nimmt (ein Grund des üblen Mundgeruchs ), Pilze sicher vermehren --> USW

raidenxy 18.04.10 19:42

LG

M:al1ibu{ Baxy


Schweiß in der Intimregion muss je nach vorhandenen Bakterien nicht riechen wie Achselschweiß. Ich nehme an du ziehst jeden Tag frische Unterwäsche und eine frische Hose an, damit sich kein Geruch festsetzt. Was noch in Frage käme falls der Geruch wirklich in dem Ausmaß vorhanden ist wäre eine Fistel oder meinetwegen auch ein Pilonidalsinus. Auch eine Bromhidrose kann riechen oder einige Erkrankungen. Manchen Leuten helfen Chlorophylltabletten gegen Geruch.

MVali&bu aBaxy


Was man aber natürlich auch nicht außer Acht lassen darf ist die Möglichkeit eines Eigengeruchswahns:

Von der Wahrnehmung der Umwelt abweichende Empfindung, einen widerwärtigen und abstoßenden Geruch abzusondern

Eigene, abnorme Geruchsempfindungen, die in Abhängigkeit von der Umwelt auftreten

Beziehungsideen, bei denen das Verhalten anderer, z. B. Gesten, Gesichtsausdruck oder Verhalten in Bezug zur eigenen Person und zum Körpergeruch gesetzt wird

Ursachensuche in organischen Krankheiten, die für den Körpergeruch verantwortlich sein sollen

Exzessiver Gebrauch von Waschungen und Parfums zur Bekämpfung des Geruchs

Soziale Ängste, Scham und Rückzug

Quelle: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Eigengeruchswahn

SyilkP)earxl


Malibu Bay

Den Hinweis habe ich auf den ersten Seiten ebenfalls schon gegeben. Es kann sich um eine gar nicht so seltene Phobie handeln. Die Nagenprobe ist, ob ANDERE den angeblichen Geruch ebenfalls so pentrant wahrnehmen oder nicht, und das wäre verhältnismäßig leicht von TE zu überprüfen. Er geht darauf aber nicht ein, [...]

[...]

[...] Wenn er die Idee, sich genauer bei anderen zu erkundigen, wie es mit dem Geruch ist, mit einer solchen Aufregung und Verdrehung beantwortet, ist das für mich ein weiterer Hinweis darauf, dass es sich um ein psychisches Problem handeln könnte; siehe auch die Reaktion seines Arztes. DER hat nämlich offenbar keinen Geruch wahrgwnommen, und ich denke, das sagt sehr viel aus.

Kämpfer, ich glaube Dir, dass Du von Deinem schlechten Geruch selbst so überzeugt bist, dass es Dich kolossal ärgert, wenn hier die Möglichkeit aufgezeigt wird, es könnte sich dabei weniger um Tatsachen, als um ein psychisches Phänomen handeln. Mit der Bezichtigung zu lügen, hat das aber nicht das Geringste zu tun, denn dazu könntest Du ja nichts.

Nochmal: Die Fakten lassen sich leicht überprüfen mit der Befragung nächster Angehöriger oder Freunde - damit verarscht Du ganz gewiss niemanden. Deine Wut an mir auszulassen bringt Dich jedenfalls nicht weiter.

MNaligbu Bxay


@ Silk Pearl

Das mit der Phobie habe ich gelesen. Wir stimmen da denke ich überein, dass zumindest eine psychische Komponente dabei ist. Gerade wegen der aggressiven Ablehnung von der du schreibst und dem unbeirrbaren Festhalten an etwas das vielleicht gar nicht so ist entgegen aller anderen Aussagen hatte ich an einen Wahn gedacht.

Cuaramialax 2


Psychisch ist ein weiter Begriff. Man kann vielleicht festhalten, dass wenn einem etwas Negatives auffällt, man dies stärker wahrnehmen kann, als wenn man etwas neutral gegenübersteht. Trotzdem kann das Problem vorhanden sein.

Eine Bekannte von mir hat eine bestimmte Rosensorte, die sie nicht riechen kann. Wenn nur eine Blume im Raum stehen würde und sie würde diese nicht sehen können, sie könnte diese riechen, wo andere sie nicht wahrnehmen können. Man kann die Nase auf Gerüche trainieren, das machen Parfümeure z.B. auch, so dass man sie bewusster oder stärker wahrnehmen kann. Umgekehrt funktioniert das aber auch.

Ob der TE so etwas unbewusst gemacht hat, das kann er selbst herausfinden. Für mich ist das nichts psychisches unbedingt, denn wenn man nicht weiß, dass so etwas geht, dann macht man das unbewusst. Die meisten Menschen wissen nicht, dass man Düfte bewusst über das eigene Denken verändern kann, deshalb dieseln sich manche bis zum Anschlag mit Parfüm ein, ohne es zu merken und andere riechen schon das einzelne Molekül und es wird ihnen davon einfach nur schlecht.

S]ilkPCearl


Sicher. Gerüche sind erstaunlicherweise nichts Objektives. Man kann darunter leiden, auch unter dem Eigengeruch. Es ist sicherlich nicht einfach, herauszufinden, was objektiv Sache ist.

Nur: Warum nicht andere genau befragen, in Kämpfes Fall? Würde doch auch auf jeden Fall soweit entspannen, dass von außen weniger wahrgenommen wird als subjektiv von ihm. Warum nicht diese Möglichkeit zuerst ausloten?

EGhemNalig.er Nutkzer= (#5x28611)


Wenn der TE nicjt mal seinem Arzt und nahen Angehörigen glaubt, dann kann das wohl auch wegfallen.

Dann eben eine Ärtzeodyssee an dessen Ende ein Post bei [[http://www.med1.de/]] steht mit dem Titel

"Verzweifelt, Ärzte finden nichts!"

Lieber TE:

WAS müssten die Menschen den tun damit du ihnen glaubst, dass du nicht stinkst ???

Ginge das überhaupt?

Wenn du nicjt mal einem studierten Mediziner vertraust, warum willst du dann zur Darmspiegelung?

Du wirst dem Ergebnis doch eh nicht trauen.

zzz

EIhemali%ger7 N%utzer 9(#528611x)


Wo kommt der Smiley her?

Streicht den gedanklich Bitte.

k\ämpofer8x1


Wenn der TE nicjt mal seinem Arzt und nahen Angehörigen glaubt, dann kann das wohl auch wegfallen.

Dann eben eine Ärtzeodyssee an dessen Ende ein Post bei [[http://www.med1.de/]] steht mit dem Titel

"Verzweifelt, Ärzte finden nichts!"

Lieber TE:

WAS müssten die Menschen den tun damit du ihnen glaubst, dass du nicht stinkst ???

Ginge das überhaupt?

Wenn du nicjt mal einem studierten Mediziner vertraust, warum willst du dann zur Darmspiegelung?

Du wirst dem Ergebnis doch eh nicht trauen.

zzz

Benutzerin005

Wieso werden mir hier sachen vorgeworfen die ich garnicht behauptet habe!!!!!!!!

1 als ich meinen Artz darüber erzählt habe, hat er nur gesagt ich soll erst mal zum Gastroenterologen weil er vorher nicht sagen kann!!!!

2 Wo in diesem ganzen beitrag hast du gelesen das ich meinen Artz gefragt habe!!!!!!!

[...]

3

SilkPearl

ich habe meine freunde gefragt und einen verwanten auch!!!

[...]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH