» »

Durchfall in Prüfungszeit, was tun?

rBanxdomt_dxawg hat die Diskussion gestartet


Meine Freundin hat mich über die Nacht evtl. mit einer Grippe angesteckt, was mich heute morgen mit starken Bauchschmerzen und wässrigem Stuhl wachgehalten hat. Ich musste innerhalb von 2h 3 mal so dringend aufs Klo, dass ich auf dem kurzen Weg nachhause an einer Tankstelle anhalten musste. Mir ist außerdem leicht übel und laut meiner Freundin hatte ich eine leicht warme Stirn. Die Sache ist, dass ich in 5 Tagen meine erste Uniprüfung habe und mir Sorgen mache.

Meine Freundin hat die Grippe bereits seit mehreren Tagen und sie nimmt magenberuhigende Tabletten.

Was ist das beste, was ich jetzt tun kann? Am Montag werde ich wahrscheinlich zum Arzt gehen wenn es bis dahin nicht besser ist. Ich will wirklich nicht die Prüfungen sausen lassen und bräuchte dringend Rat. Danke im Voraus!

Antworten
E>max


In der Apotheke gibt es PERENTEROL, ein rezeptfreies Mittel gegen Durchfall. Außerdem sollten keine zuckerhaltigen Speisen und Getränke verzehrt werden sondern bewusst salzig gegessen werden.

rMand9om_tdawxg


@ Emax

Danke für den Tipp! Was darf ich denn z.B. essen? Habe gelesen Salzstangen seien doch nicht so gut (Cola schon gar nicht).

r)andomQ_dxawg


Mir wurden jetzt Kohletabletten empfohlen, von denen ich 2 genommen habe. Perenterol meinten sie wäre eher sinnvoll, wenn man etwas falsches gegessen hat. Es ist bei mir ja eher viral/bakteriell.

E?max


Gegen Salzstangen hätte ich keine Bedenken. Ich esse bei Durchfall meist Toast mit Frischkäse, worauf ich mir noch Salz streue. Cola ist wegen des Zuckergehaltes schlecht. Das beste Getränk in dieser Situation ist Magen/Darmtee.

cGhHi


Wenn es wirklich was virales ist, dann sollte der Durchfall möglichst raus - das ist dann aber auch nach wenigen Tagen (2 bis 3 in der Regel) vorbei. Damit werden halt die Viren rausgeschmissen. Einfach auf den Elektrolythaushalt achten, bissl Brühe trinken und aushalten.

Wenn es bakteriell ist, also länger anhält und vllt auch andere Symptome dazu kommen, würde ich zum Arzt gehen. Solltest du ein Antibiotikum brauchen, was ich nicht denke, solltest du DAZU Perenterol einnehmen. Es baut die Darmflora wieder auf.

Wenns um eine wichtige Prüfung geht und dann ein bissl Ruhe ist, würde ich für diesen einen Fall eine Immodium akut einnehmen, um an der Prüfung teilnehmen zu können. Aber wirklich nur im Notfall. Im Zweifel ist man halt krank und muss die Prüfung nachholen. Das Risiko, andere Teilnehmer anzustecken, wäre mir persönlich zu hoch.

r9andom_;dawg


@ Emax

@ chi

Vielen Dank für eure Ratschläge!

WPaterxli2


Wenns sone Art Magen Darm Grippe ist, lass dich halt ne Woche krank schreiben und leg dich erstmal nen Tag ins Bett. Als ich sowas hatte, war der Durchfall nach nem Tag weg, ich habe einfach nur noch getrunken, nichts gegessen und den ganzen Tag verschlafen, hatte allerdings vom Arzt Mittel gegen Durchfall bekommen. Ich hatte nur morgens Durchfall, dann war alles draußen aber ich musste mich dann noch übergeben und durch die Mittel gegen Übelkeit war ich dann den ganzen Tag im Bett, man wurde davon einfach müde. Und Appetit hatte ich eh nicht und war dadurch dann auch schwach, aber Durchfall hatte ich dann auch nicht mehr. Hab mich nicht getraut was zu essen aber an Tag 3 wars dann wieder gut. Wenn du schon genug gelernt hast, kannst du die Prüfung dann hoffentlich machen. Wenn du eher so auf den letzten Drücker lernst wirst du da vermutlich die nächsten Tage nicht mehr viel machen können. Du kannst dich ja bis zum Prüfungstag krankschreiben lassen und wenns geht, trotzdem hingehen und wenns nicht geht bist du schon krankgeschrieben.

r}alndo|m_dxawg


@ Waterli2

Zum Glück gehts mir schon besser und ich kann lernen. Bei mir ists eher so auf den letzten Drücker darum muss ich es sowieso tun :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH