» »

Magen-Darm Beschwerden

SRenti~naxl hat die Diskussion gestartet


Hallo,

seit letztem Mittwoch bin Ich nun krankgeschrieben seitens meines Arztes. Zunächst wegen einer normalen Erkältung, seit Samstag habe Ich jedoch neue Probleme und glaube schon fast nicht mehr daran, dass es sich um eine einfache Magen-Darm Grippe handelt.

Samstag Morgen ging es los mit vollständig flüssigem Durchfall, welcher sich bis heute nicht verändert hat. Am Samstag morgen habe Ich noch 2 Brötchen gegessen. Nachmittags eine Hand voll Nudeln Bolognése, welche sich jedoch bald rächen sollten. Sonntag morgen wachte Ich mit Magenkrämpfen auf und bin mehrfach zum WC gewandert, weil Ich auf den Durchfall wartete. Als Ich gerade wieder eingeschlafen war, überraschte mich der Brechreiz. Sonntag habe Ich dann versucht mittels Tee und trockenem Brot Nährstoffe zuzuführen, jedoch konnte Ich nichts bei mir behalten. Seitdem besteht weder ein Hunger/noch ein Durstgefühl, mein Kreislauf ist am Ende, gestern auf dem Weg zum Arzt war Ich kurz vor dem Kreislaufzusammenbruch.

Ich versuche mich natürlich zu zwingen etwas zu trinken und zu Essen, schaffe bei beidem aber definitiv zu wenig: Es schmeckt nichts, ich mag ansich gar nicht essen und es ist eher Zwang...Am gestrigen Tag habe Ich vielleicht einen Liter Flüssigkeit zu mir genommen.

Heute habe Ich etwas mehr gegessen (2 Toasts) jedoch habe Ich nun das Gefühl, als hätte Ich einen Medizinball im Magen. Ich kann aktuell weder sitzen noch wirklich liegen überall stört mich der Magen. Was kann Ich machen?

Ich will nicht schon wieder eine Nacht wach liegen, allzu lange packe Ich das einfach nicht mehr.

Antworten
MZonggagtxa


Naja, doch. Das ist leider auch ein Magen-Darm-Infekt.

Vielleicht kannst du mit Iberogast ein wenig dem plumpen Gefühl entgegenwirken. Das hilft da eigentlich ziemlich gut.

Ansonsten hilft wirklich nur warten. Versuchen, zu essen und zu trinken und warten. Du hast es "erst" seit Samstag (ich weiß, das ist einem schon lang genug), aber sowas kann sich manchmal bis zu einer Woche ziehen. Mein letzter Magen-Darm-Infekt mit immer wieder aufkommenden Durchfällen mit massiven Krämpfen hat sich über 10 Tage gezogen. Da war ich auch schon kurz davor, es als "chronisch" zu bezeichnen, weil es mir dermaßen auf den Sack ging. ;-)

Ich wünsche dir eine gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH