» »

Starke Bauchschmerzen

Bblume7npNaradixes hat die Diskussion gestartet


Ich leide seit Jahren unter mass. Bauchschmerzen,Krämpfe,Übelkeit...angeblich Reizdarm!!!!.hatte mich damit erstmal abgefunden da man laut Arzt nicht viel machen kann,außer auf die Ernährung zu achten!! Habe versucht alles aufzuschreiben um Unterschiede zu beobachten.Habe es dann aber irgendwann aufgegeben,weil es egal war was ich gegessen hatte,mal ging es gut mal nicht!!.Seit ca.2 Monaten habe ich täglich Bauchschmerzen,Blähungen,unangenehmes stechendes drückendes Gefühl im Afterbereich der ganze Bauch tut weh meistens unten links und komischerweise meistens immer nach dem Essen!!

Nachdem ich mich entleere und Luft ablassen kann,ist es immer okay----bis zum nä.Essen.

Habe jetzt wirklich die SCHNAUZE voll gehabt und bin endlich wieder zum Arzt gegangen,da es langsam an die Psyche geht.Man macht sich doch ernsthaft Sorgen.Also bin ich wieder zum Arzt der dann den Bauch abtastete Fragen stellte wie: Blut im Stuhl etc. was ich zur Zeit verneinen kann.Als erstes wurde mir ordentlich Blut abgenommen,um Entzündungen auszuschließen.Die Blutwerte waren übrigens völlig Okay,nichts auffälliges,keine Entzündungswerte.Er geht jetzt davon aus,das der Darm unten links, da wo der Darm eine Kurve macht,evtl.eingeknickt ist und somit der Stuhl nicht richtig durchlaufen kann. ??? ?Daher vielleicht die starken Bauchschmerzen und Blähungen ??? ??Als nä. steht mir jetzt nä. Woche ein CT Termin bevor.Habe jetzt allerdings eine VODMAP -Liste bekommen,wonach ich mich ernähren soll! Dauert aber einige Wochen bis das vielleicht Erleichterung bringt.Nehme übrigens seit 2 Wochen Flohsamenschalen und leinsamen Öl und habe erstmal das gute Gefühl das es auf Toilette besser klappt ;-) es kommt von allein....und ich muß nicht mehr so drücken :)^

Solange ich nichts esse,ist auch alles gut.....aber man kann ja auch nicht verhungern.Bin jetzt leider auch erstmal krank geschrieben worden,da ich so echt nicht mehr arbeiten kann >:( arbeite als Zahnarzthelferin und kann nicht jedesmal aus dem Zimmer flüchten wenn ich merke das die LUFT raus will.......es ist sehr unangenehm weil es auch extrem riecht.........mich ärgert das sehr,das alles so lange dauert mit den Facharzt Terminen >:( mehr als arbeiten können sie auch nicht,habe ich auch vollstes Verständnis für,aber wenn man solche Schmerzen hat,muss das echt zügiger gehen.....bis bald........werde mich wieder melden.....

Antworten
BGe=nita<B.


Wirklich mal gaaaanz konsequent alles Getreide weggelassen? Nicht nur mal 2 Tage sondern man über einige Wochen?

Man kann in Paleo Büchern wälzen ohne Ende, die Autoren hatten alle MorbusCrohn, Colitis ulcerosa oder einfach nur Reizdarm.

Nachdem sie sich anders, nämlich ohne Gereide ernährten, geschahen Wunderheilungen des Darms. Ich gehöre auch dazu....

Wenn es hinten stinkt wie sonst was, kann man eigentlich selbst erklären, dass da im Darm was mächtig vor sich hingammelt und entsprechende Düfte produziert.

Ich vermute mal stark, dass ein konsequentes getreideloses Essen nie wirklich stattgefunden hat.

B]lu~menUpar"adixes


Ja das stimmt :°( habe mich eigentlich immer falsch ernährt....Hauptsache schnell :-( Richte mich jetzt aber seit gestern erst nach der FODMAP Liste die ich von meinem Hausarzt bekommen habe.....das ist nicht so einfach.....man muß alles komplett umstellen...Habe mir erstmal die Grundnahrungsmittel besorgt wie:Weizenfreies Brot etc.Lactosefreie Sachen wie Butter usw.......aber ich denke das dauert etwas bis man genau weiß was man essen darf und was nicht >:( habe gestern fast 2 Stunden gebraucht um ein paar Sachen zu besorgen >:( aber wenns hilft....tue ich alles :-(

B1enit*axB.


Weizenfreies Brot kann trotzdem recht viel Getreide enthalten.

Ich rede von null Getreide....

Paleo Bücher, Low caarb Bücher, Urgeschmack Bücher können hilfreich sein, erst mal in einem Buchladen stöbern, welche REzepte einen ansprechen.

Chefkoch kann helfen, da gibt es ein leckeres Reisbrot, Reisbrot VIII, von essen und trinken gibt es für wenig Geld ein Januarheft mit low carb, wo man selbst Pizza und Brot getreidefrei machen kann.

Gesunde Fette: natur Kokosöl, Olivenöl, Leinsamenöl, Ghee

Belumernpar9adiexs


Okay %-| vielen Dank erstmal.....versuche auch schon hier im Netz irgendwie an Rezepte kommen....aber irgendwie habe ich noch nicht das richtige gefunden....bzw. es gibt glaube ich sehr wenig,oder?

Tvoryx80


Guck mal hier, das fand ich sehr interessant!

[[http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/die-ernaehrungsdocs/Ernaehrungstherapie-bei-Reizdarmsyndrom,ernaehrungsdocs162.html]]

[[http://www.ndr.de/ratgeber/kochen/rezepte/rezeptdb272.html]]

B)lumenopavradiexs


Vielen Dank :)^

BSlumen?partadi+exs


Habe nochmal ne Frage an Benita: Du sagst du gehörst auch zu denen die nach Weizen freier Ernährung beschwerdefrei ist :)^ Wie lange hat das gedauert ??? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH