» »

Seit einer Woche Magen/Darm Verdauungs Probleme

JCim C_arrxy hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forummitglieder, ich (m., Ende 20,schlank), wende mich aus Sorge an dieses Forum da ich z.Z. echt nicht weiter weiß.

Seit nun rund einer Woche (16.-22.01) plagen mich Beschwerden Magen/Darm betreffend. Ich schreibe hier kurz auf wie meine letzten 7 Tage vergangen sind.

FR,15.01

- Nachmittags nach der Arbeit leicht müde gefühlt, Abends in Ruhe vor dem TV verbracht. Dabei ein paar Knabbereien genascht

(Nichts Außergewöhnliches).

SA,16.01

- Morgens ab ca. 08:30 Beginn mit starkem krampfartiger Durchfall (kaum bis gar keine Konsistenz) im Laufe des Tages 4-5 Mal erbrochen. Versuche Nahrung oder Flüssigkeiten bei mir zu behalten schlagen fehl. Der Zustand zieht sich durch die Nacht bis in den nächsten Tag hinen.

SO,17.01

- Ähnlich wie SA, gegen Abend kurzzeitig Gefühl von Besserung, ändert sich abrupt.

MO,18.01

- Durchfall nahezu weg, Dafür "nur" noch vereinzelnd Krämpfe. Arzt aufgesucht; Krankmeldung für diesen Tag.

DI,19.01

- Gearbeitet 08.00-17.00 (Handwerker-Außendienst). Zwischendurch insgesamt 2 Pausenbrötchen gegessen (nahezu keine Butter,wenig Wurstbelag-fettarm!). Koffeeinfreier Kaffee/Wasser getrunken. Bis frühen Abend das Gefühl von totaler Völle gehabt.

Später dann wiederum Hunger. ?FEHLER?! :)= gemacht-> Abends Tortellini mit Zwiebel-Schinken-Sahne Sauce gekocht/gegessen. Teller überschaubar, Eis als Nachtisch. Das Alles war wohl nicht richtig, sehe ich vollkommen ein o:) , Freude war zu groß wieder essen zu können.

MI,20.01

- Morgens wieder starker Durchfall, dennoch zur Arbeit .

Zwischendurch immer wieder angehalten (Tankstellen,Cafe's etc.) -Nach wie vor Durchfall.

Nahrung über den Tag = 2 trockene Brötchen,Zwieback,weichgekochtes Ei, Tee ,Wasser.

Zudem 2 Imodium akut (half nur zeitweise)

DO,21.01

- Nach wie vor Durchfall. Erneut Arztbesuch.Krankmeldung bis einschließlich FR Trockenhefekapseln mitbekommen :(v .

Tagesnahrung 4 Scheiben Weißbrot, Wasser,Tee, 1 Banane

FR, 22.01

- Keine Veränderung, Dann wieder beim Arzt.Stuhlprobe abgegeben. Info wohl kommenden DI...

Ich war im Anschluss in einer Bäckerei 09:00 und hab mir leichtes Gebäck gekauft/gegessen.

Der Drang zur Unvernunft war da - Hätte am liebsten auf alles gepfiffen und den halben Laden leer gekauft. Es frustriert wahnsinnig, anscheinend Nichts zu vertragen.

Selbst das kleine Gebäckteilchen(kein Schokoüberzug, keine Nüsse oder Ähnliches) scheint sich jetzt noch bemerkbar zu machen. In 3er-Etappen von vlt. 10 Min laufe ich ins Bad...dann ist wieder für eine halbe Std. bis 1,5Std. Ruhe. Sonst heute gar nichts gegessen

Stuhl ist seit den letzten Tagen schlichtweg konsistenzlos, flockig, hat das Aussehen von Brotkrümeln im Wasser, hellbeige.

Habe nun vor, erstmal gut 24 Std gar nichts mehr zu essen :-| . Nur zu Trinken. Oder ist das genau falsch?

Bin sehr dankbar für Tipps oder Hilfe. Möchte einfach wieder normal essen können, wie sonst auch.

Oder zumindest überhapt wieder...

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH