» »

Was steckt hinter einer Darmwandverbreiterung

sQchnufxfietuxff hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Bei einen Ct wurde bei mir u.a. folgendes festgestellt:

Längersteckige deutliche Darmwandverbreiterung des Sigmas, teilweise auch kleinere Divertikel.

Das Ganze ist eigentlich ein Zufallsbefund, da ich eigentlich wegen einer anderen Sache das CT hatte.

Der Arzt sagte mir, das ich das abklären lassen soll, da meist etwas chronisches dahinter steckt.

Ich habe schon seit vielen Jahren immer wieder Probleme mit dem Darm. Verstopfung oder Durchfall im Wechsel.Krämpfe.

Auslöser kann ich dafür nicht wirklich finden. Manchmal wache ich auch nachts auf und muss zur

Toilette.

Mein Hausarzt meinte, das wäre ein Reizdarm und müsste nicht weiter abgeklärt werden.

Nun mache ich mir aber schon ein wenig Sorgen, das vielleicht mehr dahinter stecken könnte.

Ist das denn richtig, das bei einer Darmwandverbreitung eine chronische Krankheit dahinter steckt,

die auch behandelt werden muss?

Und brauche ich dafür dann das ok vom Hausarzt oder kann ich auch einfach so zu einem Facharzt?

LG

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH