» »

darmspiegelung abführen, notwendiger zeitaufwand

moiRmex56 hat die Diskussion gestartet


heute ist bei mir eine Darmspiegelung fällig, wieder mal. Gestern war ich mit abführen dabei den ganzen Tag. 2 Tage Zeitaufwand sind das! :-( geht das auch an einem Tag ???

Antworten
ENmax


An einem Tag geht das allenfalls dann, wenn die Darmspiegelung spät am Nachmittag ist.

Das Abführen erfolfgt nämlich in zwei Phasen:

1. Darmentleerung,

2. Darmreinigung.

Dazwischen muss ein gewisser Zeitabstand sein.

Möglich wäre vielleicht:

Morgens um 5 Uhr Abführmittel nehmen. Darmentleerung dann von 7 Uhr bis 9 Uhr.

13 Uhr erneut Abführmittel nehmen. Darmreinigung bis 16 Uhr. Darmspiegelung 16.30 Uhr.

mHiUme5x6


Ich habe eine Darmspiegelung vor langer Zeit wie folgt erlebt:

Zur üblichen Zeit aufstehen, ca. 6-7 Uhr, Abführmittel morgens oder am frühen Vormittag nehmen, dann 2-3 l Wasser trinken, nach 1-3 Stunden vollständige Darmentleerung, danach zur Darmspiegelung später Vormittag oder früher Nachmittag :)z . Geht das auch heute noch ???

Exmxax


Hallo mime56,

das ist heute sicher auch noch so möglich und zur schnellstmöglichen Überprüfung eines konkreten Verdachtes (Darmkrebs, Entzündungen) auch sinnvoll.

Meine 5 Darmspiegelungen waren allesamt Vorsorgeuntersuchungen. Da bestand der Arzt darauf, dass nach der Darmentleerung noch die zweite Phase der Darmreinigung gemacht wird. Ansonsten könnten kleine, angehende Polypen von Kotresten noch verdeckt sein und unerkannt bleiben.

Zwischen der Darmentleerung und der Darmreinigung müssen einge Stunden Zeitabstand sein, damit sich die zunächst verbliebenen Kotreste lösen.

Bei mir war das immer so, dass am Ende der Darmentleerunmg nur noch gelbes Wasser heraus kam. Beim ersten Auslass im Zuge der Darmreinigung, kam dann immer zunächst wieder eine dunkle Brühe ähnlich einer Gulaschsuppe. Mit den weiteren Toilettengängen wurde die Auscheidung wieder klarer und am Ende wieder wie farbiges Wasser.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH