» »

Darmprobleme, Angst vor Darmkrebs

T[om7x52 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin Tom und neu hier in diesem Forum *:)

Ich habe jetzt seit 3 Monaten Beschwerden am Darm. Vor 3 Monaten fing es an als ich starke Verstopfung bekam (ich hatte vorher noch nie in meinem Leben eine Verstopfung). Da dachte ich mir erst "ach das hat jeder ja mal, ist bestimmt nichts Tragisches".

Doch an den darauffolgenden Tagen hatte ich starke Schmerzen an der linken Seite des Unteren Bauches. Ich war damals auch schon seit 4 Tagen nicht mehr auf der Toilette wegen der Verstopfung. Dann als ich endlich auf Toilette konnte der Schock, alles voller Schleim :°( . Danach wurde es aber nicht besser, am nächsten Tag bekam ich plötzlich Durchfall. Das ganze ging ab diesem Tag immer mal wieder im Wechsel. Erst Verstopfung, dann wieder Durchfall, dann wieder Verstopfung usw. Ich ging zum Arzt der auf das Reizdarmsyndrom tippte, er gab mir pflanzliche Tropfen die ich nehmen sollte, das tat ich auch doch die Beschwerden wurden nicht besser. Ich stellte meine Ernährung auch komplett um, da ich dachte das meine bis dahin ziemlich ungesunde Ernährung (Viel Zucker und Fett) eine Rolle spielt. Doch auch das brachte keine Besserung. Vor 2 Wochen dann der nächste Schock. Mein Stuhlgang war total dunkel (dachte sofort an Blut). Letzte Woche ging ich erneut zum Arzt. Er tastete mich ab und meinte das ich vorsichtshalber eine Darmspiegelung machen sollte, da er eine Entzündung vermutet. Ich fragte ihn nach Darmkrebs weil ich viele Symptome davon habe, doch er meinte er würde Darmkrebs ausschliessen aufgrund meines Alters. (Aber ich bin auch nicht der erste der mit 20 an Darmkrebs leiden würde :/)

Naja dann bekam ich gleich einen Termin bei einem Spezialarzt, der nahm mir Blut ab und gab mir das Abführmittel für die Darmspiegelung mit.

Nun nahm ich vor 2 Tagen das Mittel und hätte gestern die Darmspiegelung gehabt, jedoch bekam ich nachts ein Kreislaufzusammenbruch da ich untergewichtig bin und ich ja nichts essen durfte, das hat mein Kreislauf nicht mitgemacht. >:(

Jetzt muss ich auf einen neuen Termin warten :(

Ich hab solche Angst das es vielleicht doch Darmkrebs sein könnte...

Und ich habe heute wieder starke Schmerzen. Diesmal aber auf der rechten Seite.. Es tut immer mal woanders weh.. aber meistens links.

Komischerweise war mein Stuhl während des Abführens nicht verfärbt und ich hatte auch gar keine Schmerzen ":/

Das macht mich alles total verrückt.

Danke schonmal fürs Lesen dieses doch etwas längeren Textes @:)

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen mit solcher Art von Darmbeschwerden?

Gruß Tom :-)

Antworten
P>lüsachJbi[esTt


Hallo Tom,

der dunkle Stuhl den du hattest, war der übelriechend und glänzend?

Wenn ja, spricht das für eine Entzündung im oberen Verdauungstrakt.

War der Stuhl geruchlos lag es einfach an dem was du gegessen hast.

Von Darmkrebs würde ich in deinem Fall nicht ausgehen.

In Betracht kämen eventuell noch Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn.

YNou_Shal{l_<Rise


Hallo Tom,

Darmkrebs mit 20 ist fast nicht möglich. Welche die es in so jungen Jahren bekommen, haben es fast immer erblich bedingt . Darmkrebs entsteht durch gutartige Polypen die erst nach Jahrzehnten entarten .

Wahrscheinlicher ist es tatsächlich ein Reizdarm oder Entzündungen ( z.b. Morbus Chron ). Im Unterbauch links liegt die Sigma, die ist sehr anfällig für Divertikel. Im Normalfall ist dies beschwerdefrei. In manchen fällen kann sich das entzünden und zur divertikulitis führen . Das muss mit Antibiotika behandelt werden . Dein Hausarzt sollte dringend Blutwerte nehmen. Falls der crp-Wert erhöht sein, sollte es so bald wie möglich behandelt werden . Hat dein Arzt Blutwerte genommen ?

TOom7S52


Vielen Dank für die Antworten :)

@Plüschbiest nein es war eigentlich geruchlos

@ You_Shall_Rise,

der Darmspezialist hat mir Blut abgenommen vor 3 Tagen, aber er hat mir kein Ergebnis mitgeteilt, da ruf ich am besten noch mal an und frage nach

P,lüsc>hbiesxt


Wenn es geruchlos war, dann hast du einfach was dunkles gegessen.

Entspann dich und mach dir ein schönes Wochenende.

Sicher alles halb so wild.

Yiou_\Shall{_R@ise


Gut :)^ ,

sollten die Blutwerte gut sein, wird es keine divertikulitis sein aber deine Symptome passen ganz gut dazu sowie das Essverhalten ( wenig Ballaststoffe ).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH