» »

Ich vermute Gallensteine was tun?

BkRmsGcxha hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mir geht es schon eine ganze Weile schlecht und es wird immer schlimmer.

Am Anfang habe ich keine Zwiebel mehr vertragen, dann keinen Kohl mehr, dann Pilze usw.

Mittlerweile bekomme ich nach fast jedem Bissen Bauchschmerzen oder -grummeln. Magenspiegelung war bis auf eine leichte Entzündung unauffällig. Die Sono beim Gastroenterologen ist heute in einer Woche. Mein Leberwerte ist schon eine Weile erhöht, darum hat meine Hausärztin eine Sono gemacht und meinte die Leber sieht gut aus.

Eine Bekannte wurde vom Mann wg. Bauchschmerzen ins Kh gefahren u bei ihr ist es wohl die Galle. Darum habe ich mich belesen und gehe bei mir nun auch davon aus.

Oder was meint ihr?

Wie geht es dann nun weiter? Noch eine Wo warten? Mein BMI ist mittlerweile 15,7.

Habe auch schon gelesen dass z.B. Gallengrieß auf dem US gar nicht erkannt wurde.

Würde mich über Tips sehr freuen.

Antworten
h4allaigalxileo


Wenn du wirklich schlimme Bauchschmerzen hast, musst du in die Akutsprechstunde beim niedergelassenen Arzt oder ins Krankenhaus. Echte Gallenkoliken sind bei vielen Menschen so schlimm, dass man tatsächlich für sich keine anderen Möglichkeit mehr sieht, als in Krankenhaus zu gehen. Möglicherweise ist es ja auch ein anderes Problem, z.B. Blinddarm oder dgl.

Wenn du aber durch deine Ernährungsprobleme einen BMI von nur noch 15,7 hast, bist du schon ziemlich untergewichtig. Hoffentlich hast du dieses Thema schon mit der Hausärztin besprochen, damit dein Bauchschmerzen- und Ernährungsproblem wieder in Ordnung kommt. Hat sie etwas dazu gesagt?

Tja, wenn es wirklich Gallensteine sein sollten, wird man dir vielleicht zu OP raten. Aus dem Bekanntenkreis habe ich von einem Fall gehört, dass es keine besonders große Sache ist: Zwei Nächte Krankenhausaufenthalt und 10 Tage Krankschreibung. Es wird häufig mit endoskopischen Methoden gemacht. Es gibt auch andere Methoden, aber die wird nur ein Arzt beurteilen können, je nach Größe, Art und Stelle des Gallensteins. Oder es ist eine ganz andere Grunderkrankung - aber dazu können nur Ärzte etwas sagen.

Alles Gute !

B5Ymscha


Danke halligalileo für Deine Einschätzung.

Richtige Gallenkoliken habe ich nicht. "Nur" Bauchgrummeln nach fast jedem Essen, sofort Aufstoßen, Blähungen und manchmal auch Schmerzen und Krämpfe, aber nichts was nicht auszuhalten wäre und einen Gang zur Notaufnahme gerechtfertigt.

Meine Hausärztin meinte mein erhöhter Leberwerte sei nicht schlimm, schließlich habe ich ihn schon eine Weile und wegen meinen Bauchprobs weiß sie nicht weiter.

Bei der Sprechstunde mit dem Gastro habe ich wg einer Einweisung gefragt, doch er meinte ich solle wieder zur Sono kommen u auf diesen Termin warte ich dann insgesamt 3 Wo.

Die ständigen Probs nach dem Essen haben dazu geführt dass ich fast nichts mehr esse. Mit Hunger kann ich unsere Kinder besser versorgen als mit Bauchschmerzen.

hLaliligaPllilexo


Na ja, die Tatsache, dass du fast nichts mehr isst, führt zu deinem ziemlich geringen BMI. Das Problem ist natürlich, dass dein Körper wenig Energie bekommt und auch wenig notwendige Nährstoffe, wenn du dich über lange Zeiträume so unzureichend ernähren kannst, weil du Bauchschmerzen bekommst. Es fehlt dann ja auch an Vitaminen, Mineralien, Proteinen und was man nicht alles braucht. Vielleicht solltest du auch zusätzlich zur angestammten Hausärztin einen anderen niedergelassenen Allgemeinmediziner oder Internisten aufsuchen, ggf. auch ohne langwierigen Termin in der Notfallsprechstunde für Akuterkrankungen. Mein Arzt bietet sowas an, man muss nur mit einer etwas längeren Wartezeit im Wartezimmer rechnen.

Du hast aber offenbar einen so hohen Leidensdruck, so dass es angemessen wäre, die Wartezeit in Kauf zu nehmen.

Immerhin sagst du ja auch, dass du Kinder versorgen musst, und die brauchen eine gesunde Mama mit Energie im Körper. Ich kenne die Herausforderung, wenn man selbst nicht gesund ist und die Kinder versorgen muss.

BPl ümsxcha


Ich kenne bei uns nur noch einen Allgemeinmediziner, aber ich habe Angst dort nur ab gespeist zu werden und dafür dann noch lange zu warten

Ich nehme aus diesem Grund ein Multivitaminpräparat, omega 3, Eisen, Vit.c, mg und manchmal etwas Eiweiß Pulver sonst ging es wahrscheinlich gar nicht mehr.

Vielleicht ging es hier jemanden ähnlich.

Man hofft ja schon fast dass irgendwas gefunden wird.

Wenn ich jetzt noch eine Woche warte und der Arzt findet Steine dann dauert es ja wahrscheinlich auch noch ein Weilchen zur op.

hsalli*galixleo


Hmm, und in der nächsten Stadt, im übernächsten Ort ... gibt's da keinen weiteren Arzt?

Und das mit der Wartezeit bis zu OP kann auch sehr schnell gehen. Wenn du einen Unfall hattest, wirst du ja auch nicht wieder nach Hause geschickt. Vorsichtshalber kannst du ja mit deinem Mann mal planen, wie er die Betreuung der Kids hinkriegt, wenn du ins KH musst. Er braucht dann ja Urlaub. Oder er kann auch für die Betreuung von jüngeren Kindern unbezahlten Urlaub nehmen, dann gibt's ein besonderes Betreuungsgeld als Lohnersatzleistung von der Krankenkasse. Wenn du alleinerziehende Mutter bist, kann die Krankenkasse auch Betreuung organisieren. Einfach mal bei der KK anrufen. Muss ja auch klappen, wenn eine Mutter plötzlich einen Unfall hatte.

Balümsbchxa


Danke dass ist lieb.

Das könnte mein Mann bestimmt organisieren. Ist ja nicht lange.

Werde morgen stationär aufgenommen!!!!

Habe vorhin einfach in der Klinik angerufen die mir die Schilddrüse vor etwas über einem Jahr entfernt hat und die wollen mich dort gleich morgen untersuchen!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH