» »

Oberbauchschmerzen und weicher Stuhl - Laktose-intolerant?

l2aurasgoph&ie5x7 hat die Diskussion gestartet


(Urspr. Titel: "Brauche Hilfe...")


Hallo!

Ich bin 17 Jahre alt und leide seit mehreren Monaten an Oberbauchschmerzen (Mittig) und das meistens einige Zeit nach dem Essen, meistens bleibt es auch den ganzen Tag über, mal mehr mal weniger. Ich habe dazu auch noch sehr oft Rücken und/oder Rippenschmerzen.... :°(

Dass heisst für mich: Täglich Fenchel-Anis-Kümmel Tee, Wärmeflasche und Ruhe sobald es möglich ist..

Ich war natürlich auch schon ein paar mal bei einem Gastroenterologen, sie nahm mein Blutbild und machte Ultraschall, war alles ok. Sie verschrieb mir dann "OMEPRAZOL AL 20g magensaftresistente Hartkapseln die ich seit 2-3 Monaten jeden Morgen 30 Minuten vor dem Frühstück einnehme. Meine Gastroenterologin schickte mich auch ins Krankrenhaus um eine CT von meinem Thorax zu machen, weil ich eine ausgeprägte Trichterbrust habe und es vielleicht auf den Magen drückt. Auf dem Ergebniss sah man dass meine rechte Seite des Herzes etwas zerdrückt wird, die Lunge weniger Platz hat und somit auf die anderes Organe drückt, ob das mit meinen Oberbauschmerzen zutun hat wusste meine Gatroenterologin nicht, sie meinte aber dass dies eher unwahrscheinlich wäre. Zudem habe ich seit ungefähr 1 Monat Morgens einen sehr "drückenden" Stuhlgang, ich muss entweder kurz nach dem aufstehen oder immer so gegen 8-10h aufs WC rennen und habe dann meistens auch weichen Stuhl. Ich habe auch generell eher weichen als "normalen" festeren Stuhl (und wenn dann nicht oft), was mich sehr stört... :-( Donnerstag habe ich wieder einen termin bei meiner Gatroenterologin, werde sie fragen einen H2 Laktose Atemtest durchzuführen weil ich das Gefühl habe Laktoseintolent zu sein (sehr weichen Stuhl kurz nach Milch, Joguhrt usw...)

Es mag vielleicht nicht nach was schlimmen klingen aber mich stört es total, würde am liebsten nurnoch rumliegen und nichts tun weil ich einfach nichtmehr weiss was ich machen soll :-(

Würde mich sehr auf Antworten freuen.. :-)

Antworten
mgonZd+stlernxe


@:)

Phlace&bo0^906


Wurde denn schonmal eine Magenspiegelung gemacht?

Das mit der Laktoseintoleranz kann durchaus sein, auch eine Fructoseintoleranz würd ich gleich abklären lassen ;-)

Omeprazol über diesen Zeitraum ohne wirkliche Diagnose find ich persönlich nicht grad berauschend.. vorallem weils dir ja anscheinend garnicht hilft.

Hast du mal daran gedacht den Arzt zu wechseln?

FKrau, H44


Laktoseunverträglichkeit kann man sehr gut selbst zu Hause testen (die "offiziellen" Tests sollen auch nicht so richtig gut aussagefähig sein).

Einfach morgens auf nüchternen Magen einen halben Liter fettarme Milch trinken und für 2 Stunden sonst nichts zu sich nehmen und abwarten was passiert.

Passiert nicht weiter = keine Laktoseunverträglichkeit - bekommt man Durchfall = Laktoseunverträglichkeit

Das hat mein Mann kürzlich auf Anraten seines "Gastro-Arztes" gemacht und nach ca. 40 min stellte sich heftiger Durchfall ein und die Diagnose stand.

lxaurasopJhiYe57


Danke für die Antworten!

Nein, Magenspiegelung wurde noch nicht gemacht weil sie meinte dass es jetzt noch nichts bringt, wenn alle Tests nicht klappen würde sie eine machen lassen...

So... Ich war letzte Woche wieder bei meiner Gastroenterologin gewesen, sie hat mir gesagt Omaprazol weg zu lassen und Iberogast zu nehmen (find ich gut weil es pflanzlich ist, habe seitdem Morgens nichtmehr diesen blöden "renn-durchfall") und ich habe sie dann auch gleich wegen der Laktoseunverträglichkeit gefragt und sie meinte dass es ein Grund sein könnte.

Am 22.03.16 muss ich den H2-Atemtest durchführen... Hoffe ich bekomm davon keinen starken durchfall oder so :-(

Den "Zuhause Laktoseunverträglichkeits-Test" habe ich auch schon gemacht, habe früher immer fast 1L Milch am Tag getrunken und nie was gehabt, doch vor 1-2 Jahren musste ich dann auf einmal aufs Klo rennen, und seitdem ist Milch für mich nichtmehr drin. Habe es auch bei Joguhrt am Morgen (im Müsli) versucht und muss dann auch nach 20 min aufs Töpfchen rennen... Habe letztens meinen Papa gefragt mir Laktosefreien Frischkäse + Joghurt zu kaufen und gleich Morgens davon gegessen - das ging dann :)z

Aber meine Oberbauchschmerzen habe ich immernoch, genauso wie schlimme rückenschmerzen wenn ich blähungen habe (oft Morgens) Naja, hoffe ich weiss irgendwann was es ist weil mich das echt fertig macht... :-|

m+ond+sxterne


:)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH