» »

Übelkeit und seltsamer Durchfall

aSlphaw*oel^fin2Y01x0 hat die Diskussion gestartet


Wie fange ich das denn jetzt an? Also, wenn diese unerträgliche Übelkeit jetzt nicht hinzugekommen wäre, hätte ich kein Wort darüber verloren, aber so? Übelkeit kann ich einfach nicht ertragen.

Also: es ist ja so, dass ich seit 9.2. diese 16-Stundendiät mache, d.h. dass ich nur innerhalb 8 hintereinanderliegenden Stunden am Tag esse und dann 16 Stunden am Stück Eßpause mache. Das soll gesund sein und die Fettverbrennung fördern.

Nun, also, durchfallartige Verdauung habe ich eigentlich seit der Menopause jetzt immer und habe mich daran gewöhnt. Aber jetzt muß ich die letzten Tag zig mal am Tag und es kommt immer nur extrem wenig als Durchfall.

Das hätte ich ja auch noch hingenommen, aber heute morgen nach einer Mahlzeit, den Namen kann ich nicht nennen, ich darf einfach nicht an die Mahlzeit denken, an ihren Namen, dann kotze ich über die Tastatur...aber das Essen war eigentlich gut, aber seitdem ist mir hundeübel. Seit ca. 9 Uhr heute morgen und es geht und geht nicht weg. Himmel Arsch und Zwirn, Übelkeit ist wirklich ätzend.

Auch Schwäche beim Laufen ist hinzugekommen und hin und wieder Herzrasen. Aber die Übelkeit ist elendlich.

Weiß jemand, was ich habe?

Und weiß jemand ein Notmittel gegen Übelkeit? %:|

Brechen mußte ich bisher nicht und ich hoffe, das bleibt auch so. %:|

Antworten
a lphaw0oelfin*2010


Soll ich mal Cola nehmen? Habe gehört, es könnte gegen Übelkeit helfen. %:|

Trau mich nicht so recht, wegen der Kohlensäure. :-(

aWlphawoeNlfizn2x010


Ja ok, vielen Dank für die Hilfe.

gaerald5 a1us wixen


versuche es mit einem schluck hochprozentigem-irgendwas klares-hilft mir immer.... :)z

CGhoupeBttOe_Fi>nniaxn


Nu werd mal nicht gleich ungeduldig. ;-D

Mir hilft immer stilles Wasser, langsam trinken und sofort aufhören wenn es schlimmer werden sollte, sonst immer wieder kleine Schlucke trinken. Ansonsten: Hinlegen, gucken auf welcher Seite es angenehmer ist und den Kopf/Oberkörper möglichst hoch lagern.

U0rlaube[rin#15


Womöglich war dein Frühstück verdorben? Ich kenne es eigentlich von mir, dass ich an das gegessene Essen nicht mehr denken kann, wenn es davon kommt.

Es könnte aber auch eine Grippe sein, Durchfall hast du bereits und dir ist es schwummrig.

Ich würd etwas einnehmen, wenn es dir so mies geht.

Und am Rande... Hast du den Durchfall mal abgeklärt? Kann doch nicht sein, dass man damit leben will?

avlphAawo=elfinx2010


Ok, danke ihr zwei! @:) :°(

Rat 1 kann ich leider nicht befolgen, da ich keinen Alk trinke.

Aber die Tips von Choupette werde ich jetzt anwenden. @:)

a lphbawoxelfin201x0


Danke auch an Urlauberin. Aber das Essen war eigentlich frisch. ":/

Nein, den Dauerdurchfall habe ich nie abklären lassen, da er weiter keine Probleme machte. Ist genau seit der Menopause und im Netz steht, das wäre, weil die Östrogene so stark runtergefahren werden.

Das habe ich dann als Ursache gesehen, obwohl ja nicht jede Frau am Menopause Durchfall für immer hat.

C%houpUett\e_FiKnniaxn


Gute Besserung! Wenn es gar nicht besser wird, gibts auch Mittelchen in der Apotheke, aber damit kenne ich mich nicht aus. Würde ich persönlich auch nur nehmen, wenn ich weiß, dass wirklich nichts verdorben war. Ansonsten ist es manchmal besser, wenns raus kommt.

aIlphawoBelfixn2010


Vielen Dank nochmal! Das Trinken von stillem Wasser hat mich aus der Sache rausgehauen. Nach ein paar Stunden war die Übelkeit weg. @:)

C<hDoupe,tte_9FiZnnixan


Yay, super! ;-D Dann war es wohl nix verdorbenes, sondern einfach ein nerviger Körper. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH