» »

Mögliche Divertikulitis ?

Lsunat8ic2k32xk hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit einigen Wochen Probleme mit meinem Magen-Darmtrakt.

Seit längerem habe ich ein leichtes ziehen im Magenbereich und nach dem Essen teilweise ein erhöhtes Vollegefühl, was manchmal auch dann auftritt, wenn ich nur eine Cola trinke..(Hab es erst auf Stress oder meine Gewichtsabnahme, Diät im letzten Jahr geschoben (25kg))

Ich leide unter vermehrten Blähungen (die nicht stinken, vielleicht weil ich übermäßig viel Brot/Brötchen gegessen habe?) und habe im gesamten Bereich unter dem Bauchnabel ein leichtes ziehen, das nach dem Stuhlgang manchmal etwas mehr wird. Es schmerzt nicht wirklich, ist vielleicht ehr mit einem Muskelkater oder leichten Krämpfen vergleichbar, das wirklich von links bis rechts anliegt.

Desweiteren ist mir aufgefallen, dass wenn ich mich z.b. mit dem Hintern an eine Tischkante lehne oder auf eine Mauerkante setze ein Gefühl entsteht als würde man den Enddarm reinschieben und es zieht leicht bis vorne in den Bauch...

Da ich dieses Jahr wegen verschiedener Dinge schon häufiger beim Doc war, scheint der mich nichtmehr so ganz ernst zu nehmen.

Ich hatte vor ca einem Monat eine Analvenenthrombose und bin die letzte Zeit ehr Müde gestimmt...

Könne das eine leichte Divertikulitis sein ? Wenn ja wie sollte ich mich da Ernähren, um es vielleicht so auskurieren zu können ? Ich lese im Netz von ballaststoffarmer und reizstoffarmer Ernährung aber es werden keine Beispiele genannt...

Soll ich mich jetzt einige Tage von Obst und Quark o.ä ernähren ? Hätte noch Eiweißshakes zur Verfügnung um evtl noch ein paar kcal zu pushen, denn wirklich abnehmen darf ich nicht mehr :D

Antworten
SotephA-BoWuntxy


Bei einer Divertikulitis hast Du die Schmerzen meist im linken Bereich des Bauches, sehr oft von unter den Rippen bis zur Leiste. Wenn Du zum Internisten gehst, kann er das im Ultraschall leicht erkennen - außerdem am CRP (Entzündungswert). Dann gibt es eine Weile Schonkost (Zwieback, Süppchen, Tee, Reis,...) und bei einer Entzündung noch Antibiotikum und dann ist es gut.

Allerdings merkst Du eine Diverkulitis nicht im Bereich des Enddarmes. Und die linksseitigen Schmerzen sind so arg, dass Du freiwillig zum Arzt gehst :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH