» »

Blähungen seid jahren und wird immer schlimmer

k*asten}froschx83 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute ,

Seit ca 3,Jahren leide ich an Blähungen . Das ist teilweise wirklich eine Belastung.

Nun war ich zum Gastroenterologen . Dort wurden verschiedene Blut und stuhltests gemacht. Da waren nur die Leberwerte leicht erhöht . Bauchspeicheldrüse ; Nieren ;Schilddrüse ; Entzündungswerte alles unauffällig genauso wie zwei Stuhlprobe. Laktose und Gluten war auch unauffällig

Ein Ultraschall würde auch Gemacht. Da weiß ich schon seit ca vier Monaten das ich eine Mittelgradige fettleber habe .

Laut Gastroenterologen kommen daher die Beschwerden .

Ich trinke seit dem kein Alkohol mehr , ernähre mich gut und mache auch wieder Sport. Habe seit Ende Dezember auch 8 kg abgenommen .

Bin jetzt bei 81 kg bei 175cm.

Das Problem ist die Beschwerden werden immer schlimmer.

Hat jemand einen Rat ?

Meine Hausärztin kommt schon langsam mit der psycho Schiene.

Das ganze ist sehr belastend.

Antworten
S]unsh`ine_/86


wurde auch Fruktose getestet? das fehlt noch in deiner Auflistung.

Was isst du denn so. Könntest du ein Tagebuch führen was du genau isst und wann die Blähungen auftreten?

kNastenfrodsch8x3


Fruktose steht noch aus. Bin ich mir aber fast sicher das da nichts bei rum kommt.

Hab es schon mit nem Tagebuch versucht . Aber da war Absolut kein Muster erkennbar.

Ich hab die Vermutung das es mit Eiweiß zusammen hängt .

Nach Protein shakes war es besonders ausgeprägt.

SAunDshiOne_8x6


das Problem bei der Fruktose ist, dass die Beschwerden auch erst 24 Stunden nach Genuss auftreten können. du kannst ja mal 1-2 Wochen versuchen alles wegzulassen das ist zwar hart aber machbar.

Milcheiweiß oder Eiweiß allgemein kann natürlich auch sein wenn du es bei so shakes merkst. kannst du sie weglassen?

Ansonsten wurde auch mal eine Darmspiegelung gemacht oder eine Magenspiegelung mit Dünndarmbiopsie zwecks Zöliakie?

Gluten kann im Blut negativ ausfallen aber man muss unbedingt die Darmzotten unter dem Mikroskop anschauen..

kWastVenfrossch83


Magenspiegelung wurde bit gut zwei jahre as anderem grund gemacht. Ist aber auch unauffällig gewesen.

Der Befund wurde allerdings in diese Untersuchung jetzt nicht mit einbezogen.

Ich war noch nie der große Obst Esser. War auch schonmal ne Woche dabei wo es kein Obst gab und die Beschwerden trotzdem da waren.

Mit den Protein shakes ist es gerade schlecht wegen Muskelaufbau.

Woran könnte es liegen das ich auf Eiweiß reagiere . Quark zb kann ich auch essen ohne das sich die Beschwerden verschlimmern bzw . verändern.

Darmspiegelung meinte der Gastroenterologe wäre unnötig.

Aber die Beschwerden sollten ja besser werden jetzt wo ich schon gut was für die Leber getan habe . Und es wird immer schlechter.

kuas+tenfkroscxh83


Noch jemand der was dazu sage kann ?

Werde morgen mal einen Heilpraktiker Termin ausmachen.

SGunshi7ne_8x6


also wenn du nur auf das Pulver reagierst würde ich es weglassen und eben viel Hühnchen essen und Eier oder so. oder du probierst ein anderes Pulver von einem anderen Hersteller?

Ein Heilpraktiker kann schon manchmal ganz gut sein. Vielleicht ist es einen Versuch wert.

Problem bei Fruktose: es ist in fast ALLEM drin. Überall wo Zucker drin ist, in Obst Gemüse, zum Teil in Getreide, in Kartoffeln... Also ganz ausschließen würde ich es nicht, denn bei Fruktose neigt man wirklich sehr stark zu Blähungen. Mache den Test auf jeden fall noch.

Tbrin~ity0<01


In den Proteinshakes befindet sich oft Süßstoff, zumindest wenn auch ein Geschmack enthalten ist. Ich habe auf die "normalen" Shake auch immer extrem reagiert. Wie häufig trinkst Du die denn? Wenn Du Deinem Darm keine Zeit zur Erholung lässt, könnte es sich natürlich immer wieder aufschaukeln.

kjastenfNro!sch83


Ja den Fructose Test nehm ich auch mit.

Essen geht nach dem Sport nicht. Heute gab es Shake zum Frühstück und es passierte kaum etwas.

Also ich trinke die einmal täglich , zum Frühstück oder nach dem Training.

Trinity auf was bist du dann umgestiegen ?

Süßstoff hatte meine Hausärztin auch schon erwähnt. Aber ich nehme auch außer den in den shakes zu mir.

Tirinitsy0x01


Vielleicht kommt es auf den Süßstoff an. Nicht jeder Süßstoff ist gleich. Ein guter Freund von mir hatte auch große Probleme mit den normalen Pulverarten und ist dann auch umgestiegen. Ich nehme mittlerweile das hier. Dazu etwas Sirup (mit Zucker) für den Geschmack.

Nutri-Plus-Shape-Shake-Vegan-Neutral

T`rinitxy001


Achso. Wichtig ist, dass Du sie neutrale Geschmacksrichtungen nimmst. Bei den anderen Sorten sind wieder Süßstoffe drin.

F~izzly/puzzl}y


Wenn Du schon seit 3 Jahren unter Blähungen leidest, würde ich dir eine Darmsanierung empfehlen.

Zunächst wäre eine Darmspiegelung und Kotprobenuntersuchung sinnvoll.

Schädigende Pilze, Bakterien, Würmer usw. können eine gesunde Darmflora derart schädigen, das der Darm

nicht mehr in der Lage ist sich davon zu befreien. Ganz wichtig wäre auch eine Überprüfung, ob Du dich mit

dem Helicobacter infiziert hast. Erschrick jetzt bitte nicht, fast jeder ist davon betroffen ohne es zu wissen.

Leider vernachlässigen viele Ärzte diese Untersuchungen, die mMn immer zuerst vorgenommen werden sollten.

Du kannst aber auf jeden Fall sofort anfangen, alle ungesunden Elemente aus deinem Darm zu entfernen.

Wenn Du magst besorge dir in der Apo "CitroBiotic in Tropfenform" (ist nicht allen Apothekern bekannt).

Ausserdem würde ich dir das Buch - Das Wunder im Kern der Grapefruit - empfehlen.

Wenn Du den Grapefruitkernextrakt mindestens 3 Monate einnimmst, wirst Du bestimmt eine Besserung

erfahren.

kmaste?nfroischx83


Also Darmspiegelung hat der Gastroenterologe erstmal gesagt ist unnötig da ich keine Durchfalle habe.

Diese helicobacter hatte ich bis von etwas über einen Jahr nicht. Jedenfalls nicht im Magen.

Heute hatte.ich einen Shake zum FRÜHSTÜCK . Und alles ruhig.

kSa\stenffrosxch83


Also Darmspiegelung hat der Gastroenterologe erstmal gesagt ist unnötig da ich keine Durchfalle habe.

Diese helicobacter hatte ich bis von etwas über einen Jahr nicht. Jedenfalls nicht im Magen.

Heute hatte.ich einen Shake zum FRÜHSTÜCK . Und alles ruhig.

Für den Arzt kommt das alles von der Fettleber

B4eniztaB.


Wenn. Du seit Jahren diese Beschwerden hast, frage ich mich, was Du selbst gemacht hast, um was an der ERnährung zu drehen.

Man muß eigentlich nur logisch denken, dass das, was man isst, das, was man nicht verträgt, im Darm vor sich hinfährt.

Dazu die Fettleber, die sich bildet, weil es im Darm vor sich hinfuselt.

Visite, Ernährungsdocs auf NDR haben sich gründlichst damit auseinandergesetzt.

Ernährung getreidefrei, viel Gemüse, viel Quarkcreme á als Budwig (Öl aus dem Reformhaus). Kein Zucker.

Und das äußerst konsequent. Und nicht nur ein paar Tage mit Ausspruch: ich kann essen, was ich will. Meist rührt der Satz von echter Inkonsequenz und nicht wirklicher Umsetzung einer Empfehlung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH