» »

Heilungsstatus normal?

BAerli"n0350 hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Am Montag wurde bei mir unter örtlicher Betäubung eine knapp kirschgroße Analvenenthrombose mittels Schnitt eröffnet und ausgeräumt. Jetzt nach ca. 4,5 Tagen sieht es wie dem Bild zu entnehmen immernoch relativ groß aus. Der Schmerz ist so gut wie weg (leichtes Ziepen und Drücken beim Sitzen noch). Ist es vom aktuellen Bild her normal oder müsste es sich schon deutlich verkleinert haben? Oder ist es evtl. doch eine Rethrombosierung?

Der behandelnde Proktologe kam zu keinereindeutigen Aussage. Kam mir so vor als wenn es ihm nicht genügend Umsatz bringt solche "Kleinigkeiten" zu behandeln. Dementsprechend auch seine Wischiwaschi Aussagen.

[[http://250kb.de/Xubdyt0]]

Danke für Hilfe @:)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH