» »

Fertig-Kartoffelpüree und anderes Essen bei Magen-Darm

SycaXro hat die Diskussion gestartet


Guten Nachmittag.

Seit gestern leide ich unter Magen-Darm-Beschwerden, keine Grippe, aber trotzdem hatte ich einige Mal Brechdurchfälle, jetzt "nur noch" Durchfall. Nehme schon seit gestern Nachmittag Loperamid, bislang hat sich nichts getan (2 Tabletten nach dem ersten Durchfall genommen, dann nochmal je eine, also insgesamt 4).

Nun ist es so, dass ich recht entkräftet und eingemummelt mit Spuckschüssel, Kuschelbezug-Wärmflasche, Bettwäsche und Wasserflasche auf der Couch liege und kaum länger gehen oder stehen kann. Mein Bauch meckert die ganze Zeit, ab und an "k*ck ich mir in die Unterwäsche und geh dann sofort aus Klo"...... Ziemlich entwürdigender Zustand und so.

Heute gab es vielleicht so 4 -5 Scheiben Zwieback, eine Banane und zwei Teller Gemüsesuppe (Suppengemüse, Gemüsebrühe, etwas Salz).

Nun meine erste Frage - in dem (Bio-)Suppengemüse sind einige wenige grüne Bohnen und Erbsen drin. Muss ich die extra raussammeln, weil Hülsenfrucht und so oder sind die kleinen Mengen nicht bedenklich? Ansonsten sind noch Sellerie, Karotten, Lauch und so drin. Oh, wenn ich das jetzt so aufzähl, klingt das gar nicht gut... Darf ich dann echt nur Gemüsebrühe (Instant) mit Wasser? :-(

Und jetzt noch ne wichtige Frage - durch meine Bewegungsunfähigkeit "kocht" mein Freund für mich. Er möchte fertiges Kartoffelpüree mit Wasser anrühren. Ist das auch gut bei Durchfall oder ist da zu viel Milchzeugs drin?

Die ganzen Googlesuchen haben mich jedenfalls ziemlich verwirrt. Da steht dann einerseits, man darf Brötchen mit ganz wenig Marmelade, Zucker sei aber strikt verboten. Man soll keine Milchprodukte essen, in Zwieback ist aber auch recht viel Milchzeug und Zucker. Zwieback wird aber empfohlen. Roggenbrot ist nicht gut, Knäcke wird empfohlen. Jetzt hat mein Freund Knäcke gekauft, welches aber mit (nur) Roggen ist...

Problem ist, dass mein Freund überhaupt nicht kochen kann und ich ihm im Prinzip für jede kleine Hilfestellung dankbar bin - das mit der Gemüsesuppe war sogar seine eigene Idee, ursprünglich wollte er Nudeln mit Gemüse machen...

Kann mir jemand weiterhelfen, ob das mit Kartoffelpüree klar geht und mit der Gemüsesuppe?

Antworten
G(old,enmOaldie


Am besten isst und trinkst du das wonach dir ist. Der Körper weiß meistens selbst am besten was ihm bekommt und was nicht. Und wenn du mal 1-2 Tage gar nichts isst macht das auch nichts. Trinken ist wichtig.

PB3schEbHixest


Iss einfach, was dir schmeckt.

Wichtig ist viel trinken, damit die Schadstoffe ausgeschwemmt werden.

Lass dir von deinem Freund Äpfel reiben.

Die sind gut bei Durchfall.

PDlVüschnbiesxt


Mit Schale reiben!

cghi


Und erst braun werden lassen ;-)

Außerdem würde ich erstmal nix gegen Durchfall nehmen. Der muss erstmal raus, das ist halt so.

SxcarPo


Danke erstmal für alle Antworten! :-)

Also ich glaube, "essen, was dir schmeckt/was du willst/worauf du Lust hast", ist der falsche Ansatz. Dann würde ich mir jetzt gern ein Vollkornbrot mit Camembert machen, dazu rote Johannisbeeren im Milch und im Abgang noch nen Schokopudding... Dann noch ne Lasagne... ;-D

Dieses Medikament das ich nehme, soll man immer nach einem Durchfall nehmen. Aber wenn das so weitergeht, ist heute Abend schon die ganze Packung leer... Deshalb bin ich da etwas inkonsequent gerade und nehme bloß maximal 3 am Tag.

Aber wenn gegen Gemüsesuppe und Kartoffelpü nichts spricht, ist es ja okay. Auf der Einkaufsliste stehen außerdem Bananen, Möhren, Weißbrot und Brötchen.

Ich dachte an eine richtig geile Möhrensuppe mit Gemüsebrühe und Suppennudeln. x:)

Entspricht nach dem, was ich gelesen habe, auch allem, was ich essen "darf" mit Magenproblemen. Möhren, Nudeln, Gemüsebrühe :-D

Mein Freund kauft gerade ein. Und ich war grade auf der Toilette - wieder Durchfall, bilde mir aber ein, dass es nicht mehr so "leicht" und flüssig rauskommt, ist aber total hell - und jetzt sitze ich mit Wärmflasche auf dem Bett. Neuerdings scheine ich starke Kopfschmerzen zu haben, wenn ich stehe. -.-

Nerv nerv nerv.

HConeyc91_mUit_Minii1x3


Ich stimme chi zu.

Durchfall und Erbrechen hat ja in dem Fall seinen Sinn.

Mittel die das verhindern zögern die Krankheit nur heraus, schlimmstenfalls verschlechtern sich die Beschwerden dadurch.

Also erstmal sein lassen und schonen, das hört auch wieder auf @:) :)*

H?oney911_mit_{Mini13


Die Kopfschmerzen kommen wahrscheinlich durch den flüssigkeitsverlust.

Trink so viel du kannst :-)!

Was bei uns in der Familie immer hilft ist Apfel reiben (wie oben genannt) bisschen Zuckern und Braun werden lassen, danach essen.

S)caro


Also Loperamid ist ja kein Durchfall-Verhinderungs-Medikament, sondern eines, das den Stuhlgang verfestigen soll. Im Dezember 2015 hatte ich auch so eine ähnliche Magensache, da hat mir mein Arzt Loperamid verschrieben und die Wirkung erklärt... Habe es einmal genommen und danach keinen Durchfall mehr gehabt... Deshalb dachte ich, es hilft mir jetzt auf, war ja noch mehr als Hälfte aus der Packung übrig.

Ich probier das mit dem Apfel nachher mal aus, wenn das hier so viele vorschlagen :-)

r<otkatZzenbUaexr


Ich nehme bei Durchfall immer Perocur( ist auf Hefebasis), das ist besser als Loperamid. Ausserdem müssen die Bakterien erstmal raus.

Essen, am besten Banane, geriebener Apfel, Zwieback, Suppe mit Nudeln, Kartoffeln zerdrückt mit einer Prise Salz, Möhren gekocht und viel trinken. Teemischung aus deinem Lieblingstee mit Zucker, eine Prise Salz und Orangensaft, weil du durch den Durchfall viele Mineralien verlierst. Den Bauch warm halten und ausruhen.

Ich wünsche dir baldige Besserung :)* :°_

H5olgIerx69


Ich kann dir nur empfehlen, nichts "schweres" zu essen und auf Fett, Fleisch und auch auf größere Menge Gemüse und Obst zu verzichten. Auch fetthaltige? Gemüsebrühe und fertiges Kartoffelpüree mit Milchpulver sind nicht zu empfehlen. Und zum Camenbert schmeckt Preiselbeerkompott :-q viel besser als rote Johannisbeeren :-D

h5eut8e]_Ehier


Etwas so industriell hergestelltes wie Kartoffelpü-Pulver mag dein Magen sicher nicht. Da sind viele Zusatzstoffe enthalten.

Kartoffeln schälen, kochen und dann Püree machen, das wird dir dein Magen danken.

Oder Reis mit Gemüse, das ist auch magenschonend.

Keine Säure von Zitrusfrüchten, das ist anstrengend für den Magen. Der soll sich erstmal beruhigen, was immer du gegessen hast - es war nicht gut.

Darüber würde ich nachdenken.

Gute Besserung @:)

SLcaxro


Ich kann dir nur empfehlen, nichts "schweres" zu essen und auf Fett, Fleisch und auch auf größere Menge Gemüse und Obst zu verzichten. Auch fetthaltige?

Keine Sorge, darauf achte ich. Fleisch esse ich sowieso nicht und in der Gemüsebrühe ist kein Fett.

In Zwieback sind irgendwie auch viele Zusatzstoffe enthalten, bin jetzt richtig desillusioniert, weil ich bisher dachte, der sei so gesund... ":/

Leider kann ich mir in der Küche nichts Großartiges selbst machen, da ich nach wenigen Sekunden Schwindelanfälle und Kopfschmerzen bekomme. Obwohl ich rein fertigkeitstechnisch dazu fähig wäre, Kartoffelpü zu machen. Deshalb habe ich auch Tiefkühlmöhrchen für meine Nudelsuppe gekauft... Auch wenn Schälen und schneiden nicht so schlimm klingt... Aber dabei kann ich schlecht liegen und bereits sitzen (wie gerade) ist ziemlich unangenehm.

Ich hoffe, morgen ist dieser Fluch vorbei... Heute fiel mir ein, woher ich den Mist wahrscheinlich habe und dann habe ich mich für meine Unachtsamkeit geschämt. War doch am Wochenende mit dem Naturschutzbund Müll sammeln und kam dabei im Wald mit menschlichem Kot in Berührung. Zwar nur an den Handschuhen, aber die habe ich mir zwischendurch zum Essen und Trinken aus- und angezogen. Also ist mit Sicherheit was davon in meinen Körper gelangt. -.-

Irgendwie hab ich da gar nicht dran gedacht zu dem Zeitpunkt. Der Foodsharing-Kuchen war dann doch zu lecker ;-D

hReuteq_hiexr


Morgen wird es besser sein - dein Körper kämpft schon ordentlich.

Hm, ich dachte dein Mann ist für das Essen zuständig ???

Du liegst flach, ganz normal bei einer Lebensmittelvergiftung oder was immer du da getrieben hast? Von wem kam der ominöse Kuchen ???

S<carxo


Mein "Mann" war bis 18:45 Uhr fürs Essen zuständig, jetzt ist er in der Nachtschicht ;-)

Nein, der Kuchen war prima. Kurzfassung - war im Wald mit Müllgreifer und Handschuhen Müll sammeln. Dann liegen da auf einmal ein paar Taschentücher rum. Mit dem Müllgreifer hab ich die nicht gut aufsammeln können, also die Handschuhe benutzt. Dann war allerdings unter den Taschentüchern ein "Häufchen". Wahrscheinlich hat der Kerl/die Kerlin, die da hingemacht hat, danach den Po mit Taschentüchern abgewischt und dann darüber gelegt. Auf jeden Fall hatte mein Handschuh Kontakt mit dem Häufchen und hat auch danach gerochen. Um Fotos zu machen, zu trinken oder an der "Basis" vom Buffet zu essen, musste ich die Handschuhe natürlich ausziehen, wodurch meine Haut zweifelsohne mit der Sch**** in Berührung gekommen ist. Bestimmt waren da irgendwelche Kotkeime drin, die mich jetzt plagen, denn ich habe ja nach dem Hautkontakt mit der Hand Lebensmittel vom Buffet genommen und gefuttert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH