» »

Seit 5 Tagen übelkeit

jAixno hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen.

Ich habe seit 5 Tagen übelkeit. Mal ist sie weg dann kommt sie wieder. Schwangerschaft ist ausgeschlossen. Übelkeit tritt auch unabhängig von der Nahrungsaufnahme auf. Wenn mir nicht schlecht ist bekomme ich auch irgendwann hunger. Erbrechen musste ich nicht und Schmerzen oder Durchfall habe ich auch keinen. Manchmal ist mir etwas schwummrig. Habe tropfen seit gestern abend. Bisher hat sich aber nichts gebessert. Vielleicht habt ihr eine Vermutung was es sein könnte? Kann es ein infekt sein?

Antworten
I7nko}g


Wie sieht es mit der Verdauung aus, alles in Ordnung? Trinkst du genug?

jsino


Könnte mehr trinken. Knappe 1 1/5 Liter am tag. Aber schon seit langem und nie Probleme gehabt. Ich muss manchmal etwas aufstoßen (nicht sauer) und der Magen macht oft Geräusche

I@nkoxg


Und Verdauung ist in Ordnung? Oder hast du Probleme mit Verstopfung oder ähnliches?

jTinxo


Nein keine Probleme.

TUelefotnelxle


Das könnte jetzt erfahrungsgemäß vieles sein. Trinkst du viel Alkohol? Die Bauchspeicheldrüse kann bei einer Reizung eine solche Übelkeit hervorrufen. Allerdings könntest du dann kaum feste Nahrung zu dir nehmen ohne dabei direkt einen neuen Übelkeitsschub oder Schmerzen zu bekommen.

Klingt eher nach einem Infekt oder einer anderen Reizung des Magen-Darm-Trakts. Häufiges Aufstoßen kann von den Darmbakterien ausgehen, häufig ist dieses Aufstoßen auch mit Fäulnisgasen und stinkenden Winden verbunden. Wenn du einfach "nur so" Luft aufstößt würde ich es einmal mit Pfefferminztee und -Öl versuchen, das hilft in vielen Fällen. Es gibt in der Apotheke auch Kapseln gegen das Reizdarmsyndrom, die mit Minzöl gefüllt sind (und sich erst im Darm auflösen, wo sie hinsollen). Mir haben sie immer sofort geholfen. Falls du besonders Experimentierfreudig bist kannst du deine Darmbakterien auch ein wenig aufmotzen, zum Beispiel mit Mutaflor. Ich habe alle paar Jahre wieder einen "Anfall" von akuten Reizdarmbeschwerden und nehme dann immer die Mutaflorbakterien. Nach spätestens 8 Stunden geht's mir dann wieder bestens und die Probleme sind für die nächsten paar Monate im wahrsten Sinne gegessen.

TQelefonxellUe


Mist, keine Editierfunktion...

Ich wollte noch anfügen, dass sich mein Beitrag primär auf deine Übelkeit bezieht. Du schreibst, dass du auch "Schwummrigkeit" und andere Probleme hast, die zu meiner Darmtheorie nicht so unbedingt passen - es sei denn, du isst und trinkst aufgrund der Übelkeit zu wenig. Das Ganze klingt wirklich einfach nur nach einem Infekt oder auch einer lästigen leichten Migräne, vielleicht auch "nur" Streß. Im Zweifelsfalle gehe bitte zum Arzt, etwas Schlimmes wird's jedenfalls vermutlich nicht sein. Pfefferminz schadet jedenfalls auch nicht ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH