» »

Schmerzen in der Speiseröhre nach Magenspieglung

rwedbulblmanxn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

habe seid 4-5 Wochen eine Speiseröhrenentzündung seid dem nehme ich ppi es wurde besser aber ist nie ganz weg gegangen.In den letzten tagen hatte ich kaum noch Probleme nur abend leichte Schmerzen.

Heute dann um 8 Uhr hatte ich eine Magen Spiegelung und seid dem habe ich wieder stärkere schmerzen beim schlucken von essen trinken und auch beim speichel schlucken.

Nun misslichen sagen das ich öfters stark würgen musste bei der Spiegelung.

Ist das normal.Damals es dann so schmerzt oder sollte ich damit noch mal zum Arzt.Proben wurden auch entnommen aber ob auch von der Speiseröhre weiß ich nicht.

kann mir je,and einen Rat geben oder hat selbst solche Beschwerden nach einer Magen Spiegelung gehabt.

Danke im voraus

Antworten
HIumme[lPxumm88


Hallo Redbullmann,

es könnte natürlich eine für die Magenspieglung "normale" Reizung anhand des "Schlauches" welcher eingeführt wird sein.

Die Schleimhäute werden dadurch sehr gereizt. Ich würde es einfach weiter beobachten und wenn es nicht besser wird - würde ich es noch einmal abklären lassen :-)

Mach Dir nicht so viele Gedanken - ja ich weiß ... Leichter gesagt als getan :-)

r3edbZudllmbann


Genau leichter gesagt als getan

ich werde morgen am besten mal Anrufen und hören was sie sagen beim internist

Diie K"elt ixn


Wahrscheinlich hast du dich auch übergeben, als sie den Schlauch rausgezogen haben, kannst dich aber nicht mehr daran erinnern. Daher ist deine Speiseröhre immer noch gereizt. Ja, kläre das am besten mit dem Internisten.

r;edb<ullma"nn


Also übergeben habe ich mich das weiß ich sogar weil sie da Papier liegen hatten das War schon nass gewesen.

rNedbyullmaxnn


Hallo,

habe da jetzt Angerufen und sie meinte das kann nicht sein das es von der Spiegelung kommt

und jetzt kann doch nicht sein das ich mir das einbilde

M?Marxco


Hallo redbullmann,

du hattest also gestern deine Magenspiegelung und hast heute, einen Tag später, noch Halsschmerzen bzw. Schluckbeschwerden? Kann gar nicht verstehen, wieso dir beim Arzt jemand sagt, dass das nicht von der Spiegelung kommen kann.

Ich hatte in den letzten Jahren insgesamt 6 Magenspiegelungen und kann erfahrungsgemäß sagen, dass ich bei jeder einzelnen Spiegelung danach jeweils noch ungefähr 2-5 Tage lang Halsschmerzen, gerade beim Schlucken, hatte. Wenn du dich auch noch übergeben hast und Proben entnommen wurden, ist das meiner Meinung nach auch recht wahrscheinlich, dass das Schmerzen verursacht. Wenn die Schmerzen nicht zu stark sind, würde ich mich da nicht so viele Gedanken machen. Falls doch oder die Schmerzen nicht vergehen, dann einfach noch einmal direkt mit dem Arzt sprechen und das abklären.

r:edbuRl/lkmanxn


Hallo und danke

ich habe schmerzen in der speiseröhre beim Schlucken.Ja die Dame sagte zu mir das es nicht davon kommen kann.Sie hatte selbst schon eine und hatte das auch nicht.

Du schreibst von Halsschmerzen aber bei mir ist es die speiseröhre wo weh tut bis in den Rücken und sogar beim aufstoßen tut es mir in der Brust weh

CUarLamalax 2


Hallo redbullmann,

was hilfreich sein kann ist eine Rollkur mit Kamillentee. Das ist entzündungshemmend und beruhigt die Schleimhäute. Falls dir das zusagt, dann kaufe dir ein Päckchen biologischen Kamillentee. Nimm drei Beutel und lege sie eine Kanne und übergieße diese mit circa einem halben Liter heißem Wasser. Sobald der Tee etwas abgekühlt ist, er aber noch gut warm ist, trinke einen viertel Liter davon und lege dich wieder ins Bett, auf den Rücken für circa drei bis fünf Minuten. Dann lege dich auf den Bauch für circa drei bis fünf Minuten. Und dann kannst du noch einmal etwas Tee nachtrinken. Dann lege dich auf die linke Seite und zum Schluss auf die rechte Seite. Danach noch einmal etwas Tee nachtrinken. Das hilft meist recht gut bei Magen und Speiseröhrenproblemen.

Nach einer Magenspiegelung ist eine solche Reizung oftmals normal, je nachdem was gemacht worden ist.

LUucy4/7x11


@ redbullmann,

ich gehe einmal im Jahr zur Magenspiegelung, bei mir ist der Hals auch entzündet oder schmerzt durch den Schlauch, es geht aber nach dem 3. Tag wieder weg, bei mir jedenfalls. Ich nehme GeloRevoice, von meinem HNO empfohlen.

Gute Besserung

rOedbul)lmxann


Hallo Carmala

Das werde ich heute noch machen muss mir dann nur biologischen kamillen Tee kaufen.

lucy

ich verstehe ja Halsschmerzen aber wie gesagt Hals tut weniger weh es ist die speiseröhre die schmerzt

Cqarmama"la 2


Habe vergessen zu sagen, dass der Magen möglichst lehr sein sollte. Am besten morgens nach dem Aufstehen das machen oder ein paar Stunden nach einer Mahlzeit.

Die Speiseröhre besteht aus Ringmuskeln, die die Nahrung nach unten befördern sollen. Diese Muskeln sind sehr stark, normalerweise, so dass man im Kopfstand ein Glas Wasser trinken kann und es kommt unten an. Wird bei einer Magenspiegel der Schlauch immer wieder mal hoch gezogen und dann wieder nach unten gedrückt, dann kommt es zu Reibungen und evt. auch zu einer Art Wund sein. Das können die Schmerzen in der Speiseröhre sein.

C!armamayla 2


Magenspiegelung, soll es natürlich heißen.

r8edbu,llmxann


Danke dir

ja weil es eben komisch ist das sind so starke Schmerzen wie ich sie am Anfang meiner Speiseröhrenentzündung hatte.Davon hatte ich in den letzten tagen kaum noch schmerzen und seid gestern nach der Spiegelung hat es wieder so stark angefangen zu schmerzen.

Mach mir schon etwas sorgen das es was schlimmes sein könnte.

Die Dame vom Internisten meinte ich solle zum Hausarzt.Was soll ich da wenn mir die Speiseröhre weh tut ist doch Schwachsinn oder

Cmaramkala x2


Das ist eine gute Frage. Wenn bei der Magenspiegelung nichts Schlimmes an der Speiseröhre gefunden worden ist, dann kann es auch nichts Schlimmes sein, denke ich, sonst hätte man gepfuscht. Ich würde da auf mein inneres Gefühl hören. Ein Hausarzt kann nicht viel machen, das denke ich auch, außer vielleicht Cortison verschreiben, aber es ist die Frage, ob das nötig ist. In der Regel geht das wieder weg, braucht aber ein paar Tage.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH