» »

In der Welt der Säureblocker Ppi

L,yratxo


Bin neu hier und interessiere mich für Erfahrungen mit Pantoprazol. Hatte vor einigen Wochen eine Grippe und im Gefolge leichte Herzbeschwerden. Diese habe ich eine Woche lang mit Aspirin "bekämpft" - erfolgreich. Dadurch habe ich mir mit aller Wahrscheinlichkeit nach eine Magenschleimhautreizung geholt. Nur als Nebeninformation - ich hatte fast nie in meinem Leben Magenbeschwerden, Sodbrennen oder Oberbauchschmerzen. Verdauung war trotz Stressphasen immer gut. Nun ging ich nach einigen Tagen mit Haferschleim und Schonkost doch mal zum Arzt. Der verschrieb mir 40 mg Pantoprozol. Da ich keine Ahnung von dem Medikament hatte, habe ich erstmal eine eingenommen. Sonst nehme ich keinerlei Dauermedikamente. In der Nacht bekam ich einen ziemlich hohen Ruhepuls: ca. 120. Das fand ich ungewöhnlich und konnte eigentlich als Ursache nur den PPI ausmachen. Sofort abgesetzt. Trotzdem gab es eine leichte Besserung der Magenbeschwerden. Eine Woche ausgesetzt und dann nochmal zu meinem Hausarzt. Der meinte, ich müsse das weiternehmen. 2 Tage habe ich das getan, dann ging es endgültig bergab. Die nachfolgenden 6 Tage, trotz Absetzen des PPIs, musste ich mich jeden Abend stark erbrechen. In den ersten 4 Tagen nach dem Absetzen hatte ich das Gefühl, dass keinerlei Verdauung mehr stattfindet, alles nur gärt und daher der Magen rebellierte. Die Magensäureproduktion war vermutlich nach den 2 Einnahmen komplett runterfahren. Am 5. Tag allerdings kippte das System und mein Magen hat offensichtlich die Säureproduktion im Übermaß angeworfen. Er rebellierte abermals, nur die Ursache war eine andere. Jetzt habe ich das, was ich fast nie hatte - Sodbrennen, brennende Schmerzen im Oberbauch und Erbrechen. Essen kann ich zwar häppchenweise und ich habe auch Appetit, jedoch kommen nach ca. 1 Stunde die Schmerzen. Heilerde u.ä. helfen leider nur bedingt. Das Essen bleibt nicht drin. Mein Gewicht sinkt beängstigend. Der Rebound-Effekt ist jetzt offenkundig voll da, jedoch hätte ich nicht gedacht, dass bei derartig wenigen Einnahmen (3 Stück) sowas schon einsetzen kann. Daher auch meine Frage, ob jemand Erfahrungen oder Kenntnis über solche massiven Effekte nach dem Absetzen bei Kurzzeiteinahme hat und wie lange sowas dauert.

Besten Dank

lZordx-paUlinxus


Hmm, ehrlich gesagt wäre ich erstmal vorsichtig immer alles auf ein Medikament zu schieben, auch wenn das gerne gemacht wird. Grundsätzlich gilt dass der Körper nicht nur aus einer Stellschraube besteht, sondern viele Stellschrauben besitzt. Bei der kurzen einnahme glaube ich nicht dass die primäre Ursache bei den PPI zu suchen ist, sondern die Einnahme entweder von PPI oder schon des Aspirins irgendwas latentes ausgelöst hat. Denn eine Woche Aspirin sollte den Magen nicht so schädigen dass eine Magenreizung kommt, vor allem bei einem gesundem Menschen. Auch dieses extreme Kippen ist nicht wirklich damit zu erklären, jedenfalls dann wenn man von einem Durchschnittsmagen ausgeht.

Bei so einem Krankheitsbild mit der Vorgeschichte wäre ich vorsichtig, wenn mir jemand sagt "Das war das Medikament xyz oder das Virus abc.". Herzgeschichten bei richtigen Grippen können vorkommen, keine Frage. Vielleicht war es wirklich nur ein Zufall, gut möglich dass die aber auch schon latent angelegt waren ohne dass es jemand mitbekommen hat und nun durch die Krankheit eine Kaskade stattgefunden hat. Ich würde das mal mit dem Arzt absprechen und mich gründlich untersuchen lassen. Schonkost und viel Obst/Gemüse ist immer richtig, aber in dem Fall auch nur Symptombekämpfung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH