» »

Probleme mit Darm und beim Stuhlgang

Fkab\Fab3ulouxs hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin 24 Jahre alt, männlich, und denke, dass irgendetwas bei meiner Verdauung oder mit meinem Darm und Magen nicht stimmt. Ich mache mir auch Sorgen, dass es eine schlimmere Krankheit sein könnte, weiß aber auch nicht so recht an was für einen Arzt ich mich wenden soll, da mir das Thema ohnehin sehr sehr unangenehm ist. Aus diesem Grund möchte ich meine Probleme hier schildern und hoffe hier vielleicht den ein oder anderen Rat zu bekommen.

Im Grunde sind es zwei Dinge, die mir aufgefallen sind:

Zum einen habe ich nach dem Stuhlgang beim Abwischen manchmal eine blutige Spur am Toilettenpapier. Das ist allerdings nicht immer der Fall, mal ist es mehrere Tage hintereinander, mal wieder eine ganze Zeit lang nicht. Das beobachte ich schon ziemlich lange, vor Jahren hatte ich es auch schonmal, aber dachte ich habe vielleicht einfach nur einen empfindlichen Hintern. :-| Da es mir in letzter Zeit aber wieder öfter aufgefallen ist, mache ich mir schon ziemlich Sorgen. Manchmal ist es nur eine ganz blasse Blutspur, sehr wenig und hell, manchmal ist es aber auch ein richtiger tiefroter Blutfleck, als hätte man eine richtig blutende Stelle mit dem Papier abgedrückt. Manchmal tut mein After beim abwischen dann auch etwas weh und brennt.

Mein zweites Problem ist, dass ich nach dem Essen (meist nach der Mittagspause), öfters starke Blähungen und Geräusche im Magen/Darm-Bereich bekomme und das Bedürfnis habe, auf Toilette zu gehen und alles rauszulassen (was ich dann auch meist mache). Allerdings ist das nicht immer verbunden mit Durchfall. Mir ist das sehr unangenehm, da ich im Büro arbeite und die Geräusche teilweise deutlich laut zu hören sind. Dieses Problem ist auch schonmal mehrmals am Tag aufgetreten, also z.B. nach der Mittagspause und ein paar Stunden später, als ich nochmal etwas zwischendurch gegessen habe, direkt wieder. Manchmal habe ich dann auch ziemlich weichen Stuhl/Durchfall, aber eben nicht immer. Ich habe auch schon an Allergien/Unverträglichkeiten gedacht, allerdings konnte ich bisher nicht feststellen, dass es mit bestimmten Lebensmitteln zusammenhängt.

Vielleicht noch ein paar Infos, die im Zusammenhang wichtig sein könnten:

Ich bin ziemlich dünn, zunehmen tue ich eigentlich so gut wie garnicht, egal was ich esse. Ich bin 1,80 m groß und wiege ca. 63 kg. Das ist relativ wenig, hätte gerne ein paar Kilo mehr, aber das ist hier jetzt eher Nebensache denke ich. Ich essen größtenteils auch recht gesund und mache Sport (Ausdauer, Fitness). Ich esse außerdem seit über 5 Jahren vegetarisch, seit über 3 Jahren vegan. Als Beispiel was ich am Tag so esse und trinke hier einfach mal von heute: 1 Glas Orangensaft, ansonsten den Rest des Tages Wasser; zum Frühstück Müsli mit Reismilch und etwas Obst, in der Mittagspause zwei Brötchen mit Kräuteraufstrich, dazu zwei Weizeneiweiß-Frikadellen, zum Abendessen gab's Chili sin Carne und grünen Spargel.

Ich weiß nicht, ob die Infos alle so wichtig sind, aber besser zu viel als zu wenig. :D

Und falls noch Fragen sind, beantworte ich die sehr gerne.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen... :-(

Liebe Grüße & einen schönen Abend!

Antworten
Hoummel4Pumm8x8


Hallo FabFabulous,

zu deinem ersten Punkt mit dem Blut an dem Toilettenpapier:

Ist Dir vielleicht schon einmal aufgefallen ob Du ggf äußerliche Hämorrhoiden hast? Kleine Knubbel die am Anus ersichtlich und tastbar sind?

Es kann natürlich auch sein, dass Du - wie du schon sagtest - einen sensiblen Hintern hast :-) und durch das abwischen des Papiers die Haut zu stark gereizt wird!

Versuche es doch einfach mal mit feuchten Toilettenpapier für sensible Haut :-)

Zu deinem 2. Punkt : Wie lange hast Du die Beschwerden schon? Vielleicht verträgst Du wirklich eines der Veganen Nahrungsmittel einfach nicht - das könntest du allerdings auch bei einem Hautarzt und einem Allergietest ganz schnell herausbekommen :-)

Magen-Darm Spezialisten wären dann für dich der Gastroenterologe!

Das häufige auf Toilette gehen bzgl des Stuhlgangs ... In welchen Situationen tritt es noch auf? Hast du Stress? Machst Du dir über irgendetwas starke Gedanken?

Zu der Konsistenz - lieber weicher als zu hart :-) Auf die Farbe kommt es an! Ja ich weiß nicht, das hört sich doof an :-) Ist dein Stuhlgang normal braun, oder ist er gelblich? Dunkel? Schwarz? Grünlich?

Alles Gute Dir :-)

FTabFa+buxlous


Hey,

von außen ist mir nichts aufgefallen, also Hämorrhoiden oder so… Kann davon nix sehen :/

Zu 2:

Ich habe das bestimmt schon 4 - 5 Jahre, allerdings erst in letzter Zeit so oft/regelmäßig. Früher war es nur ab und zu mal.

Merkwürdig finde ich es auch, dass es meistens nur nach der Mittagspause ist, aber abends eher nicht.

Es tritt eigentlich meistens auf der Arbeit auf… Stress habe ich da mal mehr, mal weniger, aber eigentlich nehme ich mir den nicht mehr so zu Herzen :-D Also ich würde nicht sagen, dass ich mich schnell stressen lasse.

Zur Farbe… Ich würde sagen eher normal braun, manchmal auch etwas mehr orange/rötlich oder grünlich. Aber nicht so stark, dachte das hängt dann damit zusammen was man vorher gegessen hat :-| ;-D

Liebe Grüße

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH