» »

Bauchspeicheldrüse?

FOehox1987 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

Ich brauche mal wieder euren Rat. Bin momentan echt sehr gestresst und verzweifelt.

Momentan geht es von einer Krankheit zur nächsten...

Aufgrund von Nachtschweiß und einem Lymphknoten war ich bei meiner Hausärztin. Bei ihr gingen die Alarmglocken. Bin momentan noch in Behandlung und warte auf MRT.

Vor 5 Wochen fing es dann mit Bauchschmerzen an, eher linksseitig unterhalb der Rippe. Schmerzcharakter eher dumpf, manchmal ziehend, aber nicht beeinträchtigend im Alltag.

Schob es auf die Psyche, da ich doch revht angeknackst bin. Ging aber nach knapp 4 Wochen doch mal zum Gastroenterologe. Da ich unter Verstopfung leide tippte er auf den Dickdarm. Ultraschall unauffällig außer voller dickdarm. Gab mir Flohsamenschalen mit.

Schmerz wird nicht besser, zog in den Rücken. Aber immer noch zum aushalten.

Dann bekam ich letzte Woche die Ergebnisse vom großen Blutbild beim Hausarzt

Alle Werte im Normbereich ausser

Amylase 131 28-100

Crp war zwar noch im Normbereich, aber doch ein bisschen höher

Crp <2.0 0-5,0

Hausarzt meinte alles in Ordnung.

Hab jetzt in 2 wochen noch mal einen Termin beim Gastro.

Kann ich etwa eine chron. Bauchspeicheldrüsenentzündung haben, oder gar noch schlimmeres und es ist Krebs?

Ich bin erst 28. Habe nie viel Alkohol getrunken, seit 2 Jahren gar nichts angerührt. Rauche nicht.

Habe eine kleine Tochter. Habe natürlich wieder mal das Schlimmste gelesen bzg. Lebenserwartung und bin dementsprrechend verzweifelt. Habe Angst, dass ich meine Tochter nicht aufwachsen sehe...

Antworten
BNenitxaB.


Und, was machst Du? Kopfkino. Da wird schon der Sarg wegen Selbstdiagnose wegen Dr. Google anvisiert.

Da sagt der Arzt, alles ist ok. Nee, muß man nicht glauben. Der ist ja eh inkompetent, hauptsache mal selber macht nix anderes mehr als sich selbst immer mehr hochzuschaukeln.

Bauchspeichelkrebs - da hättest Du noch ganz andere Probleme, etc. Halte ich für reines Kopfkino.

Und ja, die kann auch mal gereizt sein, dann sollte man als 1. mal an der ERnährungsschleife drehen. Vielleicht mal für 3 Wochen Schonkost, Bauchspeicheldrüsen mögen dann nicht so gerne Fett, eher was Gedünstetes. Und nach Möglichkeit selbst zubereitete Nahrung ohne Zusatzstoffe etc.

Gerne mal auch Kaffee weglassen, Kräutertee trinken, und dann mal berichten, was sich tut.

S>ilbe'rmon[dauxge


Ich sehe es ebenso wie BenitaB. Andererseits, solche Tipps koennte ein Arzt ja auch geben - wenn Schmerzen da sind ist auch nicht alles ok.

Der crp-wert ist aber doch ok !?

H\umme:lPummU8x8


Hallo Feho1987,

den Entzündungswert ist völligst in Ordnung. Da brauchst Du dir keine Gedanken machen, sondern darfst Deinem Arzt vertrauen :-)

Ganz wichtig ist es, dass Du dich nicht so auf die Symptome versteifst. Und definitiv die Finger von den Symptomen bzw den Diagnosen von "Dr. Google" lässt.

Warte den Termin bei Deinem Gastroenterologen einfach ab und sprich mit ihm über Deine Ängste. Und ich bin mir relativ sicher, dass er dich beruhigen wird.

Wie auch schon geschrieben worden ist, solltest Du vielleicht deine Ernährung einmal etwas ändern. Anhand dessen, dass Du ja schon Verstopfungen hattest, wird diese höchstwahrscheinlich in letzter Zeit nicht allzu gesund gewesen sein, oder ? :-)

Alles Gute Dir

Fgeho^1987


Naja, mit der Verstopfung kämpfe ich seit Jahren. Denke das kommt von meiner Schilddrüsenunterfunktion.

Ernähren tu ich mich nämlich relativ gesund würd ich mal behaupten. Kaffee trink ich keinen, nur stilkes mineralwasser ca 3 l am Tag.

Essen tu ich wenig Fleisch, viel Obst und Gemüse. Mag aber auch gern Sahne beim kochen :=o .Natürlich aber auch ab und an mal ne TK Pizza oder Pommes oder so.

Mein Laster sind die Süßigkeiten, da stopf ich mir täglich was rein |-o

Ich weiß auch dass ich mich sofort verrückt mache. Aber die Schmerzen sind halt täglich da und das seit Wochen. Da muss ja dann was sein.

Ja der Arzt sagt die Lipase sei normal und das sei das wichtigste... Aber man kann doch auch ne chron. Bauchspeicheldrüsenentzündung haben wenn nur die Amylase erhöht ist.

Die anderen Werte sind echt alle Top.

clhsi


Hättest du eine Entzündung, wär der CRP erhöht. IST ER ABER NICHT, nicht mal ein bisschen!

HOummevlPu1mmx88


Genau DAS hätte ich jetzt auch geschrieben, wie Chi.

Es besteht kein Grund zu denken, dass eine Entzündung besteht, wenn hält der CRP Wert im Normbereich ist :-)

F8ehso91987


Ja das stimmt ja mit dem crp, leukos sind auch in der Norm.

Aber ich dachte mir halt, dass es da ja Schübe gibt und der crp da erhöht war und sich jetzt wieder normalisiert hat. :�(

H7umSme6lPum`m88


Du hast aber doch JETZT noch die Beschwerden, oder? Und JETZT ist dein CRP-Wert völligst in Ordnung :-)

cxhi


Der CRP ist Pupsempfindlich, wenn du jetzt Beschwerden hast und das an einer Entzündung liegen würde, wär der Wert jenseits von Gut und Böse. Um dir mal zu erklären, wie es sein kann: Mein CRP liegt seit Jahren bei jeder Überprüfung zwischen 15 und 40 (Normwert bis 5). Und ich bin gesund. Wenn ich wirklich eine schlimme Entzündung hab, muss der Wert schon über 40 hinausschießen.

F/eho2198x7


Die Beschwerden hab ich noch, ja. Nicht mehr so schlimm wie zu Anfang aber sind noch da.

Ich hab mich halt auch gewundert, weil der crp bei mir noch nie so hoch war. Der war immer so 0,3.

Aber der amylase Wert hängt ja auch nur an der Bauchspeicheldrüse oder, das kann ja nix andres sein.

cxhi


der ist nicht "so hoch", sondern lächerlich niedrig.

F@ehVo19x87


Natürlich ist er niedrig. Nur ich denke, dass wenn ich 2 wochen vorher eine Blutentnahme gehabt hätte der Wert höher gewesen wäre.

Meine Schmerzen sind nämlich fast weg. Werden jetzt täglich weniger.

Deswegen denke ich ja, dass ich in einem Schub war, der jetzt vorbei geht.

Lasse ich nächste Woche Blut nehmen, sind die Werte denk ich nochmal besser.

Sowas hatte ich aber noch nie meines Wissens. Kann man denn eine chronisvhe Bauchspeicheldrüsenentzündung bekommen ohne dass man vorher mal was hatte?

kOastenf4rNoxsch83


Warum möchtest du denn unbedingt eine chronische Bauchspeicheldrüsen Entzündung haben ? %:|

cRhi


Lasse ich nächste Woche Blut nehmen, sind die Werte denk ich nochmal besser.

BESSER gehts garnicht. Ob der Wert bei 1, 2, 3 oder 4 liegt, ist überhaupt nicht aussagekräftig. Es IST keine Entzündung da, ausdiemaus. Vielleicht solltest du dich lieber an einen Therapeuten wenden, der deine aufkeimende Krankheitsangst therapiert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH