» »

Hilfe unerklärliche Bauchschmerzen

n|inanu{k2003 hat die Diskussion gestartet


Hallo ich wende mich verängstigt und verzweifelt an dieses Forum . Seit ca 2,5 Jahren habe ich immer wieder Probleme mit Schmerzen an der rechten Bauchseite , unzählige Untersuchungen wurden bereits gemacht Blutuntersuchungen Sonos Darmspieglung Magenspieglung alles blieb ohne Ergebnis , bei einem CT vor ca 2 Jahren auch kein Befund . Seit ca 4 Monaten nimmt die Intensität dieser Schmerzen zu wieder zum Arzt Blut Sono nichts , leicht erhöhte Leber Werte der GGT auf 90 , etwas zu hoch aber nach Ärzteauskunft nichts Besorgnis erregendes . Eine leichte Fettleber , die habe ich wohl .

Mein Umfeld samt Frau glauben mir langsam schon nicht mehr aber die Schmerzen bleiben . Hat hier vielleicht jemand einen Tip für mich was ich noch tun kann ? Am Donnerstag gibt es wieder ein CT , ich hoffe man findet die Ursache und ich hoffe es ist nichts schlimmes aber so oft ich die letzten Monate per Ultraschall untersucht worden bin , kann es das ja eigentlich nicht sein .

Antworten
rOedbull8manxn


Wow wo hast du deine schmerzen genau?

Habe es auch rechter oberbauch und zieht bis in den Rücken bei dir auch?habe auch schon innerhalb 2 Wochen 2 mal Ultraschall machen lassen nichts blutende auch nichts magenspieglung hatte ich auch vor 3.wochen auch nichts.

HGellaxna


Laut Ärzteauskunft nichts Besorgnis erregendes

Hat dir der Arzt mal empfohlen deine Ernährung etwas umzustellen, mehr basisch zu essen Obst, Gemüse (Artischocken, Chicoree), weniger Fleisch und eventuell das Bierchen weglassen. Ich denke mal ,wenn soweit alles in Ordnung ist, dann ist deine Leber einfach überfordert und schafft das Entgiften nicht mehr, daher dieser Druck.

Könnte auch verhärtete Muskulatur sein, hatte ich auch mal, die hat mir mein Osteopath durch Massagen gelockert.

Aendr]ejka


Wo hast Du denn diese Schmerzen genau? Ich habe ein halbes Jahr mit starken Schmerzen unter dem rechten Rippenbogen gekämpft, die auch in den ganzen Brustkorb und Unterbauch ausstrahlen. Da bei Ultraschall und Magenspiegelung nix rauskam bin ich auf eigene Faust zum Orthopäden. Es stellte sich eine starke Skoliose in der Brustwirbelsäule mit Blockade heraus. Durch diese entstehen Nervenreizungen, die die Schmerzen verursachen. Reizstromtherapie, Krankengymnastik und Einrenken haben geholfen. Allerdings hält das dann nur einige Monate, dann entstehen neue Blockaden. Nur mal als Denkanstöße für Dich.

n1iynpanukx2003


'Ganz lieben Dank schon mal für euere Beiträge die Schmerzen sind etwas schwer zu lokalisieren aber rechts oben trifft es wohl ganz gut , so unter den Rippen mein Arzt meinte die Symptome passen alle zu einem Gallenstein aber er sieht keinen , habe ein wenig angst vor Donnerstag , ich weiß gar nicht genau ob vor der Diagnose oder davor , das wieder nichts gefunden wird . Bierchen trinke ich eigentlich eher selten , dann sind es mal 3 - 4 Flaschen aber dann sind auch sicher 2 Wochen Pause dazwischen , das mit Obst und Gemüse ist aber eine gute Idee das probiere ich mal aus , auch wenn ich zwar gerne zünftig aber eigentlich nicht übermäßig fettig esse .Ich glaube so ein wenig das die Angst und die Unsicherheit die Schmerzen vielleicht sogar etwas verschlimmern .Ich hoffe auf eine unauffällige Diagnose .

rvedbullWmanxn


Genau so ist es bei mir auch kaum zu glauben .Aber es ist voll identisch mit meinen schmerzen.Ist es bei dir ein dauer schmerz?

Aber wie du sagtest wenn du Ultraschall erst hattest kann ich mir kaum vorstellen das da gross was Rum kommt.

Aber sag bitte auf jedenfall Bescheid was raus gekommen ist.

nWinanu'k200x3


Das werde ich auf jeden Fall tun scheint ja offenbar wirklich Leidensgenossen zu geben , die mein Problem verstehen.

nminanuQk2x003


Es ist dauernd zu spüren mal mehr mal weniger , wenn ich mich bücke zwickt es gar dort .

Mit Novalgin gehts einigermaßen .

r9edbuKllmaxnn


Also das trifft echt genau zu wird es bei Bewegung g etwas schlimmer?

warst du mal beim Orthopäden?

nDina;nu`kx2003


Ja ich war beim Orthopäden , Wirbelsäule wurde auch geröntgt .

rMedbullcmanxn


Und auch da nichts?

verspannungen oder Stress?

H9ellaxna


Was trinkst du denn sonst so? Du kannst mit viel Wasser trinken schon sehr viel entgiften, dann geht schon ein großer Teil über die Nieren raus und belastet die Leber nicht so. Allerdings nicht so viel auf einmal sondern kleinere Schlucke. Ansonsten kann Leber u- Gallentee auch nicht schaden.

nZinanu$k20x03


Ich trinke Cola Fanta und so etwas halt , seit ein paar Tage aber schon vermehrt Mineralwasser Medium und ungesüste Kräutertees .

H*el_laxna


Cola enthält Phosphat und Zucker und ist sehr gesundheitsschädlich. Ich trinke auch ab und zu welche, aber besser ist keine zuckerhaltigen Getränke und wenig Kaffee. Basischer Kräutertee, Brennesseltee und viel Wasser trinken, da bist du schon auf dem richtigen Weg.

r.edbuEllmaxnn


Ninanuk wann hast du morgen Termin?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH