» »

Wie werde ich endlich meinen Blinddarm los?

dUir9k19268 hat die Diskussion gestartet


habe seit einiger Zeit immer wieder schmerzen im rechten Unterbauch, war schon ein paar mal beim Arzt und zwei mal im Krankenhaus und es wurde nichts gefunden. Es hies immer es könnte eine leichte Blinddarmentzündung sein. Es nervt langsam und ist unangenhm. Wie werde ich den Blinddarm endlich los? Bisher wollte keiner operieren.

Antworten
luichtl9eixn20


du musst mit deinem Arzt sprechen und sagen, daß die Schmerzen dir zu starkl sind und du das ding loswerden willst. Ich habe ihn auch nur Auf verdacht rausbekommen1!!!

dVirmk196x8


re: lichtlein20

werd ich mal probieren. Wurde er bei Dir per Bauchschnitt oder mit Schlüssellochchirugie rausgenommen? Wie war die OP?

lHich^tlei]n2x0


mit schlüsselochmethode - das ist ja eben das gute die ärzte sagten mir wenn r sehr stark entzündet ist müssen sie einen Bauchschnitt machen. also so umso besser. die OP war härter als erwartet aber der Schlauch kam nach 2 tagen raus und ich konnte wieder durchs KH laufen - also alles halb so schlimm! Auf jeden fall besser als bauchschnitt.

d7ir-k196x8


danke lichtlein20. Kann mir vielleicht noch jemand Erfahrungen über einen Bauchschnitt mitteilen. Wie sieht die Narbe aus, tat es weh? Vielleicht ein Bild.

P|olyMdips{ie


Wenns nicht unbedingt sein muss, würd ich den nicht entfernen lassen. Der Appendix hat durchaus eine Funktion.

k>at{i7x9


@dirk1968

Mir wurde der Bliddarm per Bauchschnitt raus genommen, das ist aber schon 12 J. her.

Meiner war stark entzündet und mußte sofort raus. An für sich war es nicht schlimm, lag 5 Tage im KH und war danach wieder einigermaßen fit.

Aber wenn die Ärzte sagen er muß nicht raus, dann verstehe ich nicht warum du unbedingt operiert werden willst. Bist du irgendwie OP Geil ??? ;-D

Gruß Kati

L&ecith.inbeschexr


Das ist eine gute Frage... denn bei einer Blinddarmentzündung hat man eigentlich heftige Symptome (hab in der Chirurgie gearbeitet) und auch die Blutwerte, Temperaturmessung, Ultraschall und natürlich der Tastbefund weißen auf eine Entzündung des Apendix hin... . Mir hat mal ein Arzt gesagt dass es sowas wie chronische Blinddarmschmerzen eigentlich nicht geben würde... oft wird dann halt doch operiert und er meinte auch dass nur ca. 80% der operierten wirklich was am Blinddarm hatten. Nach der OP war er nicht

mehr da und die Leute wären zufrieden dass er raus ist...

L6ecuithhinKbechexr


Hier mal was ganz blödes... grad gefunden zufällig :-)

Der Blinddarm lebt im dunklen Bauch,

ist nicht nur blind, ist taubstumm auch.

Ein armer Wurm, unnütz und krumm,

und, höchstwahrscheinlich, schrecklich dumm.

Infolgedessen leicht gereizt,

sobald sich irgendetwas leicht gespreizt!

Wir merken's leider meist zu spät,

wenn dieser Wurm in Wut gerät.

Denn, ach, er kann's nicht anders künden,

als durch ein heftiges Sichentzünden.

Wie wollt man ihn um Ruhe bitten?

Kurzum er wird herausgeschnitten.

Und ohne diesen Wurmfortsatz wird jetzt

das Leben einfach fortgesetzt.

kGatiV79


@Lecithinbecher

Hi,

genauso war es bei mir, hatte Fiéber usw. halt alles das was du so gut beschrieben hast.

Nur finde ich wenn man ab und an Schmerzen hat sollte man sich nicht gleich unters Messer legen. Die Ärzte haben schon ihre Gründe wenn sie nicht operieren wollen, oder ???

Wenn du in der Chirurgie gearbeitet hast, kennst du dich ja damit aus.

LG Kati

l8ichNtleinx20


wer legt sich freiwillig unters messer?

also eine chronische Blinddarmentzündung gibt es das sagte mir nicht nur mein Arzt sondetrn ich hatte auch eine!!! Und außerdem wenn man ständig schmerzen hat und alle sagen es ist eine leichte Blinddarmreizung halte ich es schon für gut wenn das ding mal weg kommt. Was für eine funktion hat er ??? Mir ist noch keiner begegnet der sagte ich habe den Blinddarm raus und merke jetzt funktioniert da was nicht mehr richtig. Das ist vielleicht bei ner GallenOP oder was auch immer. aber beim Blinddarm ?? Ich würde mir das Ding auch rausnehmen lassen. Die Ärzte warten oft so lange bis er fast platzt nur weil die Krankankasse sonst nicht bezahlt oder warum ??? Also für die Ärzte ist es immer so erst in allerletzter Not operieren - was ich auch für richtig halte. Aber mit ständigen Schmerzen rumzulaufen und zu warten bis es endlich schlimmer wird da mit mal einer was macht ??? ist das besser? denke wer sich für die Op entscheided ist nicht OP-geil!!!!

P o:l!ydipsxie


Der

Appendix ist als lymphatisches Organ Teil des Immunsystems des Darms. Natürlich kann man ohne ihn leben, kann man ohne Mandeln, mit nur 1er Niere, ohne Gallenblase, ohne Milz usw auch. Es wird trotzdem keiner behaupten, diese Organe oder Organteile hätten keine Funktion.

Wenns da mal zwickt, ist das noch lange kein Grund, den zu entfernen. Klar, man findet immer jemanden, der das macht. Aber nicht, weil es sein muss. Ein vernünftiger Grund wäre akute Appendizitis, aber das macht sich dann auch extrem bemerkbar.

L:ec+ithinPbe$chexr


Hallo !

Polydipsie hat recht... die Ärzte bei uns im Haus meinten es gäbe sowas wie chronische Blindarmentzündung nicht und wenn dann würde sich das auch an der Temperatur (die ist dann rektal nämlich höher :-) und natürlich auch am Blutbild bemerkbar machen. Aber wie gesagt, abgeneigt waren nicht alle das zu operieren !!! nur hieß es damals hintenrum immer dass es wohl nur ein Reizdarm oder so gewesen wäre... ob sies dem Patienten gesagt haben keine Ahnung...

lyichtwlein20


mir haben die Ärzte sowohl vor der OP als auch nach der OP erzählt das es eine chronische Blinddarmentzündung war. Und chronische Blinddarmentzündungen sieht man nicht am Blutbild!!! Außerdem hatte ich leichtes Fieber vorher.

B4on6d-GKirdl


Hallo!!!

Also bei mir wars so, dass meiner geplatzt ist, dann musste ich sofort operiert werden, weil ich sonst gestorben wäre!!!! War danach 10 tage im KH, weil bei mir halt schon der ganze Eiter usw. im Bauchraum war. Habe eine riesen Narbe seitdem, aber die ist mir immernoch lieber als mit 13 gestorben zu sein...=))

Aber ich rate jedem den Blinddarm bei den ersten Schmerzen rausmachen zu lassen, weil er,soweit ich mich noch erinnern kann, was mein Arzt damals gesagt hat, KEINE FUNKTION hat, das ist noch so n "Überrest" von den früheren "Menschen". Weil, dass was ich damals mitgemacht hab, war alles andere als schön, mir gings tage noch nach dem KH-Aufenthalt noch schlecht und ih konnte fast 4 Wochen nicht in die Schule...und das hab ich hinterher hart zu spüren bekommen !!!!!!

Gute Besserung!!!!!!

Michi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH