» »

Anhaltender Durchfall + sofortiger Gang zur Toilette nach Essen

A.ndromeEda1x10 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte vor ein paar Wochen bereits das Problem, dass ich nach binnen weniger Minuten nach dem Essen auf die Toilette musste und nahezu Wasser aus dem Hintereingang gelassen habe. Dadurch hatte sich auch eine Präanalvenenthrombose entwickelt, die sehr geschmerzt hat und einige Wochen blieb ...

Das Problem legte sich nach 3 Wochen alles etwas und beruhigte sich. Ich nahm auch Imudium Akut ein, gegen den Durchfall und es wirkte alles.

Nun ... ca. 2 Monate später ist das Problem allerdings wieder da. Erneut muss ich binnen weniger Minuten auf die Toilette. Erneut macht sich eine Thrombose am Aftereingang bemerkbar und erneut hatte ich zuvor mit Hämorrhoiden zu kämpfen. Welche Hausmittel könnten mir helfen den Stuhlgang und meinen Darm vorzeitig etwas zu beruhigen? Ein Gang zum Arzt ist unumgänglich, aber ich suche dennoch mal schnelle Tipps, die mir das leben wieder etwas erleichtern vorweg.

Antworten
Y6aHbxb


Was isst du denn?

Aqndwromedxa110


Ich konnte beobachten, dass als ich Erdbeeren gegessen habe das Phänomen, mit dem sofortigen Toilettengang, nicht aufgetreten ist. Ansonsten esse ich eben normal oder habe normal gegessen: Brot (Mischbrot), Fleisch, Käse ... Standard-normale Ernährung ohne groß drauf zu achten, was es ist aber auch kein Junkfood oder dergleichen.

ornodisxep


Das sieht mir sehr nach einem Reizdarm aus, der neue Nahrung spontan abstößt. Wirkliche Hilfe gibt es da nur beim Arzt mit rezeptpflichtigen Medis. Versuchen kannst Du, Deine Verdauung etwas zu beruhigen mit rezeptfreien Säurebindern, oder einem Medikament, das schon die Bildung der Magensäure vermindert. Dein Apotheker /-in berät Dich da gern.

Wuildk6atxer


Hallo Andromeda110

Mir fällt spontan ein das ich das auch hatte. Der Grund bei mir war das sich das Medikament Gapabentin mit Äpfeln nicht vertragen hat.

Eine Unverträglichkeit könnte es bei dir auch sein.

Die Ärzte %:|

*:) :)* :)^

oMnoUdis&exp


Ich weiss: wie ein c-Rohr von der Feuerwehr. Interessant ist, dass dies Zeug dann schon fertig verdaut ist (weil der Darm eben doch sehr lang ist) und dass kein Mineralstoffmangel auftritt bzw. im Labor nicht nachweisbar ist.

Nach meiner unbestätigten Theorie kann dies daran liegen, dass die Niere zuwenig Wasser aus dem Darm abpumpt. Ist denn bei Dir mit dem Wasserlassen alles o.k., oder könnte man sagen, dass es stattdessen aus dem Darm kommt? Ein Blasen- und Nierentee (aus Birkenrinde oder Brennessel) könnte dann eine Besserung bringen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH