» »

Bauchschmerzen und Übelkeit durch Histamin in Erdnüssen? Hilfe!

EFhemqaliger NoutzAer (#4~76793x) hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Bin mir nicht sicher ob der Beitrag hierher oder unter Allergien besser aufgehoben wäre, aber die Symptome passen wohl eher hierher.

Ich hab ja Nesselsucht wegen meinem Hashimoto und muss bei Medikamenten aufpassen und bei Histamin-hältigen Lebensmitteln, weil die einen Schub von der Nesselsucht auslösen (nicht alle, bei manchen no-go-Lebensmitteln passiert gar nichts).

Jetzt war ich gestern abend so blöd und habe eine halbe Dose Erdnüsse verspachtelt ohne zu googlen ob die gefährlich sind. Bin dann heute sehr früh aufgewacht und konnte nicht mehr schlafen weil mir unerträglich heiß war wie unter Fieber (hab aber keins..mittlerweile ist mir sogar eher kühl), ich Bauchschmerzen hatte (eher krämpfe im Darmbereich) und mir leicht übel war (bis jetzt zum glück ohne erbrechen).

Weil ich einen Termin hatte, hab ich ein Mexalen genommen. Wohl ist mir immer noch nicht, aber die Schmerzen sind nicht mehr so arg. Übel ist mir immer noch. Zum Arzt könnte ich erst nachmittags, falls es nötig sein sollte.

Jetzt mach ich mir sorgen was jetzt wieder los ist. Hab gelesen das Erdnüsse wegen ihrem Histamin sehr wohl Übelkeit und Erbrechen auslösen können, aber können auch die Bauchschmerzen davon kommen? Normalerweise habe ich ja bei Histamin nur Haut-Symptome. die gehen von ein bißchen jucki-jucki bis Quaddeln und großflächigen Rötungen (und permanenten gekratze) bishin zu anschwellen und zuschwellen (vor allem bei Medikamenten) kann es trotzdem von den Erdnüssen kommen? Ich verdächtige sie ja deswegen weil der Zeitraum von essen bis Symptomen passen würde. wäre es mein Reizdarm hätte ich schon bald nach dem essen das vergnügen.

Sollte ich lieber abwarten oder später noch zum Arzt?

was kann ich in der Zwischenzeit gegen das Aua und vor allem gegen die Übelkeit tun? ich trinke schon fleißig Fencheltee, aber ob das gegen Übelkeit hilft, weiß ich nicht. buscopan wäre zwar ideal bei krämpfen, aber dass darf ich nicht mehr nehmen weil ich davon extrem reagiere und dann ins Spital müsste. die Übelkeit bewegt sich noch nicht in meinem persönlichen panik-Bereich, drum möchte ich eigentlich noch nicht ein Medikament dagegen nehmen. (Paspertin wird hier am liebsten verschrieben aber ich vertrag es nicht. übel ist mir dann immer noch, nur geht es mir dann als wäre ich high oder total besoffen, müde und gleichzeitig aufgekratzt und völlig gaga im Kopf und gebe nur Mist von mir. Die Tabletten...naja die wirken nach längerer Zeit, sind aber ein ziemlicher hammer und zerschlagen mich so dass ich nur noch schlafen kann. Ausserdem kann ich die nicht wegen jeder Kleinigkeit nehmen - die habe ich für Notfälle.)

Antworten
P$lüsfc[hbie}st


Vomex a Dragees nehme ich, wenn mir mal übel ist.

kAleine.r_d|r:acAhens@tern


Wenn du kein Histamin verträgst, dann kann das natürlich Bauchschmerzen und Übelkeit ausösen.

Ist eigentlich auch immer der erste Hinweis auf die Unverträglichkeit, bei dir reagiert wohl nur wegen der anderen Erkrankung eher die Haut als der Verdauungstrakt.

Vergeht von ganz allein wieder, wenn die Erdnüsse auf natürlichem Weg deinen Verdauungstrakt verlassen, bis dahin muss man das eben mal Schmerzen und Übelkeit aushalten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH