» »

Reflux, Galle-Reflux / Chron. Gastritis und Magenkrebsrisiko

A6nnammarTi/a29 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich (w/36) habe seit der ersten Schwangerschaft Magenprobleme (vorher nie), wahrscheinlich hatte ich durch den Druck im Bauch einen Galle-Reflux, der eine chron. Gastritis Typ C ausgelöst hat. In der zweiten Schwangerschaft kam dann noch ein Reflux (Speiseröhre) hinzu. Dieser ist derzeit so gering und macht mir keine Probleme, bei der letzten Magenspiegelung war er nicht mehr zu sehen (keine Rötung). Ich hoffe das bleibt so... Allerdings zeigt sich bei Kontroll-Spiegelungen immer das Bild d. chron. Gastritis Typ C, allerdings sei diese "inaktiv"; mein Arzt sagt, das wird auch so bleiben und bei jedem Spiegelungs-Befund wieder drauf stehen ("Zustand nach wie chemisch-toxischer Vergiftung" - ich habe nie dauerhaft Medikamente genommen, von denen das sein kann, schon gar nicht in der Schwangerschaft). Vor 3 Jahren hieß es auch ich hätte viel Galle im Magen gehabt (hatte auch oft Magenbrennen), dieses Jahr war es nur wenig.

Mein Arzt winkt auf meine Frage nach dem Krebsrisiko eher ab (nach dem Motto, ich soll darüber nicht nachdenken) und hat mich in 5 Jahren zur Kontroll-Spiegelung "einberufen", da er meinen Befund insg. für recht harmlos hält.

Meine Fragen:

- Hat jmd. mehr Infos über das potentielle Magenkrebsrisiko bei chron. Gastritis, ich finde darüber wenig Infos im Netz, nur dass es "erhöht" ist (aber weder relative noch absolute Zahlen dazu)? Spielt die Art der Gastritis oder ob sie permanent aktiv oder nicht aktiv ist eine Rolle?

- Sollte man den Magen nicht in kürzeren Intervallen spiegeln, 5 Jahre bei einem erhöhten Krebsrisiko (wenn dies denn so ist) erscheinen mir recht lang?

Kennt sich jemand aus oder hat sich damit beschäftigt?

Danke! *:)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH