» »

Durchfall hört nicht auf

a2my2x104 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich erzähle euch einfach mal was los ist und hoffe das jemand so etwas kennt und Rat weiß.. bin momentan echt verzweifelt. :-(

Es fing alles vor 3 Monaten an.

Am Abend verspürte ich einen komischen Druck im Bauch, ich ging zur Toilette und hatte sehr wässrigen Durchfall.. ich habe mir dabei nichts gedacht, eventuell habe ich was falsches gegessen.

Nur das es seitdem nicht mehr aufgehört hat. Nach diesem Abend hatte ich starke Krämpfe im Oberbauch und musste öfters zur Toilette. was die nächsten Tage anhielt, komischer weise immer nur abends.

unabhängig ob ich gegessen habe oder nicht.

Es wurde dann so schlimm das ich überhaupt keinen normalen Stuhlgang mehr hatte. Es kam fast alles wieder unverdaut raus. Bauchschmerzen hatte ich keine dabei. Ich war dann beim Arzt. Stuhlprobe war in Ordnung. Blutwerte alle gut.

Magenspieglung war hingegen garnicht gut. Magen und Zwölffingerdarm Geschwüre.

ich bekam 4 Wochen lansoprazol 30mg.

die haben überhaupt keine Besserung gebracht. dann bekam ich ranitidin 300 für 20 Tage verschrieben.

Diese nehme ich bereits 10 Tage. und es ist überhaupt keine Besserung eingetreten.

ich habe mir noch Heilerde geholt. mein Durchfall war 2 Tage lang weg. nun ist er wieder mit voller Wucht zurück gekehrt.

Und das komische ist, das es verstärkt gegen Abend Auftritt. Ich habe keine Bauchschmerzen, nur wenn ich zur Toilette muss.. dann grummelt und verkrampft er sich und dann kann ich eigentlich auch schon los flitzen.

Es belastet mich sehr. ich habe 10kg abgenommen und wiege nun nur noch 46kg bin 1,68 groß und weiblich.

ich hoffe jemand weiß Rat und hat eine Idee was dahinter stecken könnte.

kommt der Durchfall nur von den Geschwüren ?

dauert es so lange bis eine Besserung eintritt ?

:-(

Antworten
ESineGDuteFDrage


Amy, hast Du auch eine Darmspiegelung gemacht? Gerade wenn die Magenspiegelung auffällig war, sollte der Arzt hier nachlegen.

Es gibt vor allem zwei Hauptkrankheiten (chronische), die mit so heftigen Durchfällen einhergehen können. Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn. Mir wurde letzterer diagnostiziert.

Bitte keine Panik kriegen, dass muss damit nichts zu tun haben. Es gibt zig Gründe für Durchfall (Lebensmittelunverträglichkeiten etc.pp). Dennoch würde ich, im Hinblick auf die Auffälligkeiten bei der Magenspiegelung eine Darmspiegelung empfehlen.

Nebenbei: Gab es unmittelbar vor der Durchfallsache eine Antibiotikaeinnahme?

Hast Du weitere Symptome? Blutungen aus dem After etc? (Ich spiele NICHT auf Krebs an, aber bei oben genannter Colitis z.B. kommt es häufiger mal zu sichtbarem Blut auf dem Stuhl).

Gute Besserung @:)

tWsunam#i_kxe


2 Beiträge gelöscht.

a6m3y210x4


Danke EineGuteFrage für deine antwort :-)

Nein Antibiotika habe ich nicht eingenommen.

Ich habe mich auch schon gefragt warum der Arzt nicht zu einer darmspieglung geraten hat, wenn es im Magen und Zwölffingerdarm so aussieht. :-/

Aber dann werde ich das nun selbst in die Hand nehmen und mir einen Termin holen.

Ja Blutungen habe ich wirklich, habe es aber eher auf Reizungen oder Hämoriden durch den ganzen Durchfall geschoben.

Das Blut sehe ich dann nur beim abwischen auf dem Toilettenpapier, aber nicht immer blutet es.. im Stuhl habe ich bis jetzt keines entdeckt.

Und weitere Symptome sind das ich sehr schlapp, müde und gereizt bin..

Nahrungsmittelallergie schließe ich fast schon aus, da es unabhängig vom Essen Auftritt. Ich habe mich schon 5 Tage nur von Reis und gekochtem Huhn ernährt.

es trat keinerlei Besserung ein.

EqinoeGuteFr!age


Hallo Amy,

ja ich kann Dir nur echt empfehlen, eine Darmspiegelung durchführen zu lassen. Ich bin zwar kein Arzt und eine Diagnose würde ich mir nie erlauben, aber da spricht sehr viel für ein Entzündungsgeschehen im Darm und auch wenn es keine Heilung bei chronischen Darmsachen gibt, gibt es doch die Möglichkeit der Linderung Deiner Beschwerden!

Drücke Dir die Daumen, dass Du zeitnah einen Termin bekommst. :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH