» »

Übelkeitsanfälle

M9uh-K*uh21 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ja ...klingt irgentwie blöd aber ich weiß nicht wie ich es beschreiben soll.

Ich hab schon seit langem Probleme mit meinem Magen, immer mal wieder Unwohlsein und leichte Übelkeit. Ich habe im letzten Jahr zwei Magenspiegelungen, eine Darmspiegelung und eine Bauchspiegelung mit Entfernung des Blinddarms gehabt. Ich wurde auf Laktose, Fruktose und noch eine Allergie getestet (fällt mir grade nicht ein). Bis auf eine leichte Fruktoseintolleranz auch alles negativ.

Mein Hausarzt ist der festen Überzeugung es sei alles rein psychisch. Also ging ich in eine Klinik für Psychosomatik. Dort wurde es etwas besser.

Seit diesem Jahr aber habe ich wieder Beschwerden. Und ich habe das Gefühl es wird immer schlimmer. Aus der leichten Übelkeit werden richtige Übelkeitsanfälle mit dem Gefühl sich jeden Moment übergeben zu müssen. Das heißt, ich werde regelrecht überrascht. Zusammen mit starkem Zittern, Schwächegefühl und ab und auch leichtem Schwindel. Ich nehme dann gleich eine Tablette, damit ich mich garnicht erst übergeben muss.

Mein Hausarzt will mir nicht mehr helfen, weil er wie gesagt, überzeugt ist das es psychisch sei.

Es gibt aber momentan nichts was mir auf den ''Magen schlagen'' würde. Ich bin zur Zeit ganz zufrieden und auf dem guten Weg glücklicher zu werden.

Ich habe wirklich versucht mir Gedanken dazu zu machen aber ich komme auf keine Lösung. Am Essen kann es nicht liegen. Da die Übelkeit selbst bei den leichtesten Speisen kommen kann.

Vielleicht liegt es am Kopf/Kiefer/Rücken? Mein Kiefer knackt beim Öffnen des Mundes ziemlich laut. Ausserdem hab ich oft Schmerzen rund um die Schultern. In meinem Kopf spüre ich oft ein Kribbeln ( so als sei, ein Arm eingeschlafen). Achja, beim Neurologen war ich im letzten Jahr auch. Dort hat man auch nichts Auffälliges gefunden.

Liegt es am Zyklus? Ich leide am PCO Syndrom und habe oft Zysten in den Eierstöcken. Die kommen und gehen wie sie wollen. Da hat der Frauenarzt Entwarnung gegeben und meinte das es nicht weiter schlimm sei.

Ich habe meine Tage sehr unregelmäßig und auch zwischendurch Schmierblutungen.

Das Herz? Das EKG sagt zwar auch hier, dass alles in bester Ordnung ist, dennoch denke ich auch hier ran. Es gibt Tage da spüre ich für eine Weile ein Stechen dort wo das Herz ist. Es tut beim Einatmen weh und mein linker Arm fühlt sich das ein bisschen komisch an.

Oder eher die Galle? Man hat bei mir Gallensand festgestellt. Aber auch hier hat man mir gesagt, das das vollkommen harmlos ist.

Ich bin diese Dinge 1000de Male durchgegangen. Aber es bringt mich nicht weiter.

Zum Arzt trau ich mich nicht mehr, ich glaube er denkt sowieso ich habe einen Knacks :-D

So langsam bin ich wirklich am Ende. Was soll man denn noch tun?

Antworten
oTn.odisxep


Hallo! Ja, psychosomatisch KÖNNTE das schon sein. Weil dies aber eine sehr langwierige Behandlung mit vielen Gesprächen etc. bedeuten würde, sollte man vorher wirklich ALLES abklären, was es sonst noch sein könnte.

Ich denke dabei an einen Rheumatologen, nicht um noch einen Facharzt aufzuzählen, sondern weil Du eigentlich Ganzkörperbeschwerden schilderst. Da gibt es entweder ganz viele unterschiedliche Krankheiten, oder eben Antikörper, die gleich mehrere Organe angreifen. Und das nennt man dann halt Rheuma - auch nicht angenehm, aber sehr gut und schnell behandelbar. (Bei mir waren es Antikörper gegen Schleimhäute und jedes Hohlorgan wie Blinddarm, Galle, Magen, Venen usw. ist damit ausgekleidet.) Eine Messung der IG-Werte (Immunglobuline) im Blut wäre da mal ein schmerzfreier Anfang. Ganz liebe Besserungswünsche!!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH