» »

Darmkrebs mit 22?

NTulla2cht.fue nfzexhn


Er war beim ARZT! Der hätte schon was dazu gesagt, wenn es Hinweise auf was schlimmes gäbe.

Stammgast, es kann gut sein, dass das einfach deine Psyche ist. Du sagst selbst, du bist Hypochonder - bist du in Behandlung? Du konzentrierst dich doch auf nichts anderes mehr... Ich habe auch mal Rülpsen oder Blähungen, nur denke ich dann nicht den ganzen Tag an nichts anderes mehr. Übrigens wird dein Magen wohl kaum "in Bewegung kommen", wenn du nur Zwieback isst, also mach dir einfach mal was gesundes mit viel Gemüse und Reis zu essen. Und was ist Sodbrennen ohne sauren Geschmack? Wie kann es denn brennen ohne dass es sauer ist? ":/

SQtammg_aPsxt


@ Nullachtfuenfzehn

Ich weis nicht ob das jetzt direkt an meiner Psyche liegt. Ich habe zwar seit dem July 2015 Psychische probleme und bin seit anfang 2016 in Behandlung, aber ich hatte selten Probleme in der Bauchregion.

Und mein Stuhl ist wirklich etwas Dunkel fast Schwarz, verschmiert man es auf dem Klopapier (ja ich weis, eklig) wird es bräunlicher(dunkel). Ob das noch zum Teerstuhl passt würde mir helfen.

Das mit dem Sodbrennen, damit ist gemeint das ich dieses Symptom wie Sodbrennen bekomme, also dieses kleine Blubbern im hals nur halt ohne dem sauren Geschmack.

Lziverupooxl


schwarzes Blut im Stuhl kommt wenn aus dem oberen Gastrointestinaltrakt (Speiseröhrer, Magen, oberer Dünndarm) und wird eher ne Gastritis (wozu auch das Sodbrennen und Aufstoßen passend würde) und weniger Darmkrebs sein. Zumal Darmkrebs in deinem Altern ohne genetische Veranlagung auch nahezu ausgeschlossen ist.

Teerstuhl ist übrigens wirklich pechschwarz und kein "wenn ich es genau aus diesem Winkel betrachte, könnte es schwarz sein aber irgendwie ist es doch eher braun".

Du wirst eh keine Ruhe finden, bis du beim Arzt warst. Geh hin, lass dich untersuchen und fertig.

(Hier hat zwischendurch mal noch jemand anderes mit ähnlichen Beschwerden mitgelesen und wenn ich richtig gelesen habe, war nur diese Person bereits beim Arzt und nicht Stammgast)

N&ullbachtf$uemnfzehn


Doch, auch der TE war bereits beim Arzt, der ihm sogar was gegen Sodbrennen verschrieben hat.

Teerstuhl ist wirklich pechschwarz, nicht "ganz doll dunkelbraun und fast schwarz".

LXivexrpool


Doch, auch der TE war bereits beim Arzt, der ihm sogar was gegen Sodbrennen verschrieben hat.

Tatsache, hab ich überlesen |-o

R1ye


Diese Art Stuhl-Selbstuntersuchung steigert doch nur Deine Besorgnis! Stuhl ist auch "schwarz", wenn man bestimmte Nahrungmittel gegessen hat, und sogar ein Glas Rotwein kann den Stuhl so einfärben, dass er auf den ersten Blick schwarz erscheint! Du steigerst Dich in eine völlig abwegige Sicht hinein. Mit 22 von Deinen Beschwerden auf Darmkrebs zu schließen, ist jedenfalls pures Kopfkino. Es gibt Dutzende von wahrscheinlicheren Ursachen; die beginnen bei Nahrungsunverträglicheiten und enden bei Reizdarm.

Mfaikder}Bibl6iotQhekar


nach der Verhärtung hat er im Unterbauch getastet, aber wie gesagt, alles gut. Ich würde vielleicht empfehlen, auch mal etwas Abwechslung in den Speiseplan zu bringen, damit der Darm auch wieder arbeiten kann. Also weichgekochtes Gemüse, vor allem Karotten und Kartoffeln (letztere schonen den Magen) und etwas gedünsteten Fisch. Ansonsten würde ich noch mal zum Arzt morgen und ihn wieder darauf ansprechen, vor allem auf das Aufstoßen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH