» »

Hellrotes Blut im Stuhl - Auslöser bekannt

Mqa2lhieXrm alda hat die Diskussion gestartet


Hallo...

Also ist mir hier unglaublich peinlich das zu schreiben, obwohl ich ja anonym bin, aber es war einfach dämlich.

Ich mache es ganz kurz. Ich wollte etwas ausprobieren mit meinem Finger und Pflanzenöl als Gleitgel.

Das hat etwas mit einem Trick mit dem PC-Muskel zu tun und ich wollte das einfach mal testen...

Jedenfalls war es das Dümmste, was ich je gemacht habe... es hat sich nicht nur total kacke angefühlt sondern habe jetzt scheinbar auch Konsequenzen zu tragen (evtl. schmunzelt jetzt der ein oder andere, keine Ahnung, lass es sein).

Es ist jetzt etwa 2 Wochen her und ich dachte, dass das von alleine wieder weg geht, denn es wurde immer weniger. Es geht um hellrotes Blut im Stuhl, was ich einen Tag nach meinem "Experiment" hatte. Es war am ersten Tag recht viel (immer am Toilettenpapier gesehen) und sehr flüssig. In den nächsten Tagen wurde es anscheinend immer weniger, manchmal hatte ich auch gar nichts mehr.

Aber seit gestern (habe auch etwas fester gedrückt) ist es wieder so, wie es am Anfang war. Schmerzen habe ich allerdings keine. Wäre das einfach so gekommen hätte ich jetzt unglaubliche Angst vor Krebs.

Evtl. war ich an damals etwas zu unvorsichtig bzw. zu grob... aber kann es jetzt auch nicht mehr ändern. Ich habe jetzt ehrlich gesagt nicht vor zum Arzt zu gehen, ich hoffe immer noch, dass sich alles wieder erholt (es war ja schonmal fast weg!).

Hat evtl. jemand Tipps für mich, wie ich die Stelle schonen kann? Ich schätze mal, dass ich mir da was eingerissen habe oder?

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann. Ich weiß einfach nicht mehr weiter zum Arzt kann ich wirklich nicht gehen, nehmt das bitte so hin auch wenn es wohl am besten wäre.

Antworten
PLlüschb%iest


Stuhl immer schön weich halten und beim Stuhlgang nicht pressen.

mWn"ef


es hat sich nicht nur total kacke angefühlt

]:D

Ok, Spaß beiseite.

Wenn du wirklich nur mit dem Finger herumexperimentiert hast, dürfte da nichts schlimmeres kaputt sein. Wenn du das Blut 'nur' am Toilettenpapier siehst, ist es vermutlich gar nicht so viel, wie es wirkt. Schwere Verletzungen würden sich stärker bemerkbar machen.

Hattest du, bevor es wieder schlimmer wurde, zufällig härteren Stuhlgang und hast dadurch die Stelle wieder aufgerissen?

- jedenfalls solltest du den weich halten. Salben gibts sicherlich auch zur Unterstützung des Heilungsprozesses, da will ich aber hier nicht zu Selbstexperimenten raten.

Dem Arzt wäre es jedenfalls schnurzpiepegal, wer womit in seinem Hintern rumspielt. Der behandelt und gut ists.

Auch ohne dieses Ereignis würde frisches Blut am Papier übrigens nicht wirklich für Krebs sprechen...

M=alAhiermaVldxa


Danke für die Antworten.

Ja, den Spit habe ich natürlich extra eingefügt, um die Scherzvögel hier rauszufiltern :D

Naja, wie gesagt an dem Tag habe ich mich eben schon "sicherer" gefühlt und eben stärker gedrückt. Es kann also gut sein, dass ichs da wieder aufgescheuert habe.

Und wie hält man sowas weich ??? xD

MHalhieNrmLaldxa


Jetzt kann ich wenigstens in Ruhe pennen gehen, bin totmüde ;-)

mtnef


Indem du Sachen ist, die dafür bekannt sind nicht zu stopfen sondern eher weich rauskommen oder leicht abführende Wirkung haben :P

Ist bei jedem etwas unterschiedlich... Weißt du so gar nicht welches Nahrungsmittel bei dir welche Wirkung hat?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH