» »

Speiseröhre verursacht schmerzen

f)lumxy hat die Diskussion gestartet


Kennt das jemand? Habe vor 3 Tagen ein wenig zuviel gegessen (Baguettes) und als ich danach rausging und mich bückte, hatte ich auf einmal einen stechenden schmerz.

Nun habe ich seitdem schmerzen beim Tiefen einatmen, ich habe sehr starke schmerzen wenn ich mich abends hinlege und muss oft aufstoßen.

Auch habe ich, wenn ich aufstoße, sehr starke schmerzen. Diese sind direkt am oberbauch zentriert und am hals, dort wo das brustbein anfängt.

Wenn ich aufstoße gibt es manchmal einen geschmack wie Blut oder Metal, muss aber nicht Husten und habe auch keinen dunklen Stuhl.

Ich würde zum arzt gehen wohne aber in einem Dorf sehr weit weg vom nächsten arzt und habe keine Auto.

Antworten
N+inaO2%3x86


Du könntest einfach mal versuchen einen Teelöffel Natron in Wasser aufzulösen. Das neutralisiert.

Vllt war zu viel Säure aufgestiegen und es hat sich verkrampft.

Schaden kann es nicht, denk ich.

Ansonsten am Montag zum Arzt.

Trinke viel basische Kräutertees und entspannt hinlegen.

Gute Besserung.

f"lumdy


Hm magensäure könnte es sein, ich habe sehr oft Probleme mit sodbrennen am Abend und in der Nacht.

Was mir soviel Sorgen macht ist das es nach 3 Tagen kaum besser ist und ich jetzt wenn ich aufstoße diesen Blut/Metal Geschmack im Mund habe...obwohl das vielleicht auch von dem Leitungswasser kommen kann? Trinke ziemlich viel davon, 4-5L am tag.

Ich versuch mal Tee zu trinken, Natron habe ich leider keins.

N.i|na2x386


genau. alles testen, was keine säure bildet: obst, gemüse, kräuter

normales backpulver geht auch, es muss nicht dieses kaisernatron sein.

sodbrennen entsteht durch übersäuerung.

N"ina\238x6


vllt war da irgendwie eisen im trinkwasser...

EVmaxx


Hallo flumy,

das was du hast, ist anscheinend ein Magensäuere-Rückfluss (Reflux). Der ist auch bei mir seit etlichen Jahren vorhanden. Inzwischen ist bei mir schon die Speiseröhre im unteren Bereich verätzt.

Bei mir wurde das bei einer Magenspiegelung (vor 10 Jahren) festgestellt. Ich nehme seitdem an 4 Tagen pro Woche Pantoprazol40. Bei meiner zweiten Magenspieglung (8 Jahre später) hat sich gezeigt, dass meine Speiseröhre witerhin verätzt ist.

Es ist dadurch bei mir schon mehrfach vorgekommen, dass mir harte Speisen (Pommes, Reis, hartes Fleisch) buchstäblich im Halse stecken geblieben sind und ich mich schon fragte, ob ich diese noch hinunter bekomme oder wieder erbrechen muss. Zum Glück ist es mit Warten und Trinken bisher immer noch gelungen, die Speisen in den Magen zu transportieren.

Ich bin nun vorsichtiger bei meiner Speisenauswahl und vermeide harte Sachen. Auch mache ich mit vollem Magen keinen Laufsport mehr, sondern achte darauf, dass zwischen Essen und Laufen mindestens 2 Stunden Pause sind.

Mein Magen-/Darmarzt sagte mir, ich müsse damit leben, zumal ich schon im fortgeshrittenen Alter bin. Ich habe mich auch damit abgefunden. Das Leben geht auch so weiter.

Mit freundlichen Grüßen

fQlumxy


Naja ob es Reflux ist bin ich mir nicht so sicher.

Ich kenne ja das Gefühl von sehr starken sodbrennen hinter dem brustbein, aber dieser schmerz ist anders.

Wenn ich Esse wird es ganz schlimm, ich kann spüren wie das Essen die Speiseröhre wandert und wenn es dann ganze am Ende ankommt gibt es einen kurzen, 5-10 sekündigen sehr starken Schmerz. Wenn ich mich auf den Rücken lege tut es auch weh, aber nicht so wie Sodbrennen sondern als würde mir da ein messer in die Speiseröhre gesteckt. Wenn ich mich auf die Seite lege ist es am heftigsten and ich halt das keine 15 sekunden aus bevor ich mich wieder aufsetze.

Dazu kommt der nur schwächer gewordene schmerz beim Einatmen. Frage mich ob das alles muskelverspannungen oder bewegunsstörungen der Speiseröhre sein könnten.

NOina02x386


Eine Ernährungsumstellung kann viel bewirken. Grade Sodbrennen ist nicht ohne.

[[https://www.youtube.com/watch?v=TQxAgwx66bw]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH