» »

Übelkeit und Brechreiz seit über einem Jahr schon

i|ndiang<irxl


Hallo !

Es ist aber auch so (@ blue sky) daß nicht immer der Laktosetest den gewünschten Erfolg gibt in Sachen Ergebnis.

Leider wissen die Ärzte immer noch nicht so recht Bescheid über die Sache mit der Laktose / Fructose etc. Also den NMUs .....

Ich habe auch einen recht langen Leidensweg hinter mir und weiß inzwischen, daß ich Laktose nicht vertrage.

Aber mein Arzt hat mich auch erst mal durch die gegend geschickt und wollte es nicht glauben (sie sehen doch soo gesund aus).

@ blue sky :

wie hat sich denn dein Körper beim Laktosetest geäußert ?? Und wie ist es wenn du ein Glas Milch trinkst ??

Bei solchen körperlichen Reaktionen bin ich immer am zweifeln wenn es keine NMU / NMA sein soll - ist nämlich meistens so und man kommt in noch mehr Fällen erst ganz spät zu genau diesem Ergebnis.

Liebe Ostergrüße

Indiangirl

BllsueS`kxy


@Indiangirl

Also ob ich ein Glas Milch trinke oder nicht, da gibt es keinen Unterschied von Übelkeit her, das schließe ich also aus.....

Ich weiss nicht vielleicht sollte ich doch einfach mal einenLebensmittelallergie-Test machen nur ich als AZUBI kann das sicher nicht aus eigener Tasche bezahlen.....

Ich werde meinen Arzt einfach nochmal auf den Test ansprechen. Allerdings ist mir bei keinem besonderen Lebensmittel aufgefallen das es dadurch schlimmer wurde...

Vielleicht ist es bei mir vielleicht doch sychisch bedingt will ich ja nicht ausschliessen, aber was hat man dann für Möglichkeiten?

Muss ich zum Psychologen?

JgannyxT


Hallo :)

Die letzten beiträge sind schon echt lange her.. Aber habt ihr was gefunden??

Leide auch schon seid 4jahren dran und hab jetz ein psychologen weil organisch alles top ist :°(

JfanXe789


Hey JannyT,

mir gehts ganz genauso. Meine Blutwerte sind super, Magenspiegelung hat auch nichts ergeben. Bin eventuell LI, aber ich meide Milchprodukte und daher kann meine Übelkeit nicht daher kommen. Gehe auch zum Psychologen, aber bisher gibts keine Besserung.

Es scheinen echt viele Leute darunter zu leiden, hätte ich nicht gedacht. Bei mir gings nach eine Mandel OP los, davor hatte ich Pfeiffisches Drüsenfieber. Ich weiß nicht, ob meine Übelkeit etwas damit zu tun hat. Aber sie ist echt schlimm und ich kann oft nicht in die Schule. Neben meinem Bett steht ein Eimer, falls ich nachts brechen muss und tagsüber begleitet mich eine gefaltete Tüte in meiner Hosentasche. Es ist echt deprimierend. Mein Freund macht sich große Sorgen und leidet mit mir, weil ich so eingeschränkt bin und ihm daher kaum noch was bieten kann. Das belastet mich natürlich noch mehr.

Und immer diese Magenschmerzen und dieses Flattern. Ich verstehe nicht, dass mein Arzt nichts finden konnte! Sollte man sich vllt mal im Krankenhaus melden und da Tests machen lassen? Vllt gehe ich morgen noch mal zum Arzt und frage ihn nach einem Lebensmittelunverträglichkeitstest. Vllt kann die Kasse das ja tatsächlich übernehmen, in einem solchen Fall. 300 Euro habe ich als Schülerin nämlich auch nicht übrig.

JjannyvT


Hallo Jane :)

Guuut das es noch welche gibt die hier schreiben! :)z

Ich verspüre auch noch keine besserung.. Eher wird es immer schlimmer beim Psychologen :-/

Morgen hab ich wieder Termin und da will der mit mir Auto fahren :|N

Ich setz mich NIEMALS da rein! :|N

Nebenbei nehme ich seid 1 Woche Opipram .. Ein Angstlöser.. Helfen tut es aber nicht wirklich :-|

Naja, 2 Wochen sollte man die nehmen bevor man was sagen kann.. Aber 2 Wochen mehr quälerei! :|N

Kannst du noch Auto fahren? Oder Bus?? Ich garnicht mehr.. :|N

JTaneo8C9


Hey JannyT,

das ist ja blöd! Auto und Bus fahren geht bei mir noch gerade so. Normal wird mir davon nicht schlecht, aber oft bilde ich mir das ein. Aber ich versuche mich dann mit Musik abzulenken und ich habe immer eine Tüte dabei.

Bei mir ists vor allem schlimm mit dem Essen. Fleisch esse ich selten und Essen, dass älter als zwei Tage ist, werfe ich weg. Solche Geschichten. Hab halt Angst vor ner Lebensmittelvergiftung. Das ist auf jeden Fall mein Emo. Aber ich weiß nicht genau, wieso mir immer übel ist. Liegt das an der Emo oder weil ich in der Vergangenheit ein paar Probleme hatte? Ich verstehe es nicht. Meine Therapeutin redet mit mir über beides: Die Angst vorm Erbrechen und meine Probleme von damals. Mir gehts danach meistens schlechter, aber ich rede mir ein, dass es erst schlimmer werden muss, bevor es besser wird. Und so ist das normalerweise auch. Man wirft ja alles in den Ring und beschäftigt sich mit dem Problem. Normalerweise verdrängen wir das ja geschickt. Nur kommen dann so Sachen wie die Übelkeit zustande. Wenn wir wirklich psychisch krank sind.

Was passiert denn, wenn du Auto fährst oder Bus? Fährst du selbst oder bist du Beifahrer? Was mir hilft, ist ein Eukalyptus Bonbon. Versuch das mal zu lutschen morgen, vllt hilft es dir auch!? Und mit den Fingern Kreise auf den Unterarm zeichnen, soll auch helfen. Wenn die Angst zu groß wird, oder die Übelkeit, versuchs einfach mal.

Hast du denn auch Emo? Oder ist es "nur" die ständige Übelkeit, die dich quält?

Liebe Grüße! *:)

JxannxyT


Ziemlich kompleziert.. ;-D

Ja ich hab auch eine Emo, dadurch verweigere ich als Beifahrer mit zu fahren.. !

Es geht einfach nicht, da mir so schlecht ist und ich angst habe zu *** , wenn ich im Auto mitfahre.

Es ist wirklich ein reiner Teufelskreis, der niemals endet :°(

Die Hoffnung auf Besserung hab ich nicht mehr.! :°(

Hatte ich schon ausprobiert, nur es wird nicht besser :°(

Wie lange hast du die Übelkeit schon'?

Lg :)*

JYanqe8x9


Hey JannyT,

ach, Mensch, lass dich mal drücken! :)_

Ich kann mir jeden Fall vorstellen, warum es dir nicht besser geht: Du lässt es nicht zu. Du sagst hier ja, dass du keine Hoffnung auf Besserung hast. Du musst weiter hoffen und weiter abwarten. Arbeite mit dir und sei offen für deine Therapie. Irgendwann endet der Teufelskreis. Glaub einfach weiter daran.

Die Übelkeit hab ich seit Jahren immer mal wieder, aber seit März 2012 durchgängig. Mal stärker, mal schwächer. Ich versuch alles, um damit leben zu können. Aber es sind wohl zu viele Medikamenten dazu gekommen. MCP hab ich jetzt abgesetzt und kämpfe nun gegen die Nebenwirkungen. Aber ich geb mein bestes. Nächste Woche habe ich wieder einen Termin bei meiner Therapeutin. Ich sag mir immer: Ich schaff das schon. Musst du auch machen! :)^

Wie wars denn heute?

JzannyxT


Hallo Jane :)

Danke :)_

Ja.. Der therapeut hat mich unter Hypnose gesetzt.. :)z

War i.wie lustig! :)=

Und dann hat er mir auch gesagt, das ich viel zu wenig hoffnung habe..

Ich soll immer wieder an alle schönen zeiten denken und am besten nix Negatives denken :)z

Ich werde mein Leben komplett neu machen.. Ich werde wieder spass am Leben haben und und und! :)z

Geht es dir schon etwas besser nach dem ganzen Gesprächen mit den psychologen? :)z

J\anze89


Hey JannyT,

das ist eine super Einstellung! Mach das mal! Ich hab gerade ein Buch gelesen, das ist ziemlich gut für sowas: "Raus aus den alten Schuhen" von Robert Betz.

Naja, hatte erst drei Sitzungen. Ich weiß, dass ich gestört bin und das an meiner Vergangenheit liegt. Und ich versuche auch zu Hause immer daran zu arbeiten. Das ist ja auch wichtig. Ich versuch eben mein bestes und auch, nicht so oft ans Übergeben oder meine Übelkeit zu denken, einfach zu machen, wozu ich Lust habe, auch wenn mir übel ist. Immer positiv denken. Dass es irgendwann vorbei ist. Irgendwann lebt man wieder ganz normal. Es braucht eben nur Übung und viel viel reden.

Hypnose? Ist ja geil! Ich will auch mal! :-D Hast du noch ne Erinnerung daran?

JpannyxT


Das hört sich gut an ! :=o

Jaa erinnern tu ich mich :)z War richtig geil :)z

Danach war ich so extreme entspannt, das ich dachte ich bin mega High ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH