» »

Ständiger Druck im Enddarm u. Toilettendrang

n`icox59 hat die Diskussion gestartet


Ich leide seit drei Jahren unter ständigem Druck im Enddarm, der auch mal in den unteren Vorderbauch und Rücken ausstrahlt.

Dazu muß ich erklären, dass ich genau vor 3 Jahren eine Wipple Op hatte. Befund war allerdings gutartig, war also eine Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Bei der Op gab es kleine Komplikationen, Gallengang war vestopft und wurde nächsten Tag noch mal operiert.

Nach 10 Tagen intensiv und 2 Wochen Krankenhaus ging ich in die Reha. Zunächst war ich eigentlich schmerzfrei.

Nachdem ich ca. 2 Wochen aus der Reha zurück war, spürte ich plötzlich einen ganz unangenehmen Druck im Enddarm.

Dachte mir zunächst nichts größeres dabei, nach Darmspiegelung wurde eine Fistel diagnostiziert und auch operiert.

Die Beschwerden wurden nicht besser und so fing das ganz Martyium an. Eine Klinik nach der anderen, eine Untersuchung nach der anderen, Darmspiegelung, Magenspiegelung, Blasenspiegelung, CT, MRT, Sono, das ganze Programm, doch man konnte nichts feststellen. Zwei Aufenthalte in einer psychosomatischen Klinik und im Schmerzzentrum Mainz brachten ebenfalls kein Erfolg.

Ich leide bis heute unter diesem ständigen Enddarmdruck, mal aushaltbar, mal schlimmer. Nehme zeitweise Tillidin, doch das hilft nur sehr begrenzt, es dämpft etwas diesen hässlichen Druckschmerz. Außerdem habe ich sehr viel Luft im Darm. Ich nehme für die Verdauung Creon, weil mein Bauchspeicheldrüsenkopf bei der OP entfernt wurde. Meine Zuckerwerte sind jedoch in der Norm und auch sonstige Werte alle in Ordnung.

Wer hat vielleicht ähnliche Probleme und kann mir mit seinem Rat weiterhelfen.

Nico59

Antworten
P]lüschbb(ietsxt


Nebenschilddrüse auch in Ordnung?

nKicox59


Nebenschilddrüse haben sie wohl noch nicht untersucht aber vielen Dank für Deinen Tipp

BUeniStaB.


Ist das Colon normal lang? Mein Dickdarm hing wegen Überlänge im kleinen Becken und drückte entsetzlich von innen auf den After. Mir wurden 40 cm Darm entfernt, seitdem ist Ruhe im Karton.

n+ico`5x9


Mein Colon ist schon etwas groß, sollte aber nach Ansicht der Ärzte wohl nicht der Grund für diese Beschwerden sein.

Wie habe sie denn dein Colon verkleinert, ist doch auch ne größere Op oder?

BNenit@axB.


Bauchschnitt. Intensivstation. NOrmale Station. 12 Tage Klinik.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH