» »

Höchste Zeit für ein neues Gesicht!

Endlich - med1 zieht um. Auf eine neue, zeitgemäße Plattform.

Ein so großer Umzug benötigt allerdings etwas Zeit. Daher ist med1 in den kommenden 24 Stunden nur mit Einschränkungen nutzbar: Neue Diskussionen, Antworten, das Registrieren oder das Versenden und Löschen privater Nachrichten (PNs) ist für die Dauer des Umzugs nicht möglich. Diese Funktionen sind erst nach dem Abschluss der Arbeiten wieder verfügbar.

Achtung: Änderungen im persönlichen Account oder Löschungen, die Ihr während des Umzugs macht, werden nicht mit übertragen.

Magen-Darm-Infekt, immer noch Übelkeit und 11. Ssw

D$evKine2y0x07 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab mich vor gut einer Woche bei meinem Sohn mit einem fiesen Magen-Darm-Infekt angesteckt, der allerdings etwas untypisch verlief. (Bei ihm und bei mir)

Wir beide hatten starke Bauchschmerzen/ Magenschmerzen, er hat einmal erbrochen, ich mehrmals und wir beide hatten keinen Durchfall und haben kaum essen, oder trinken runter bekommen.

Bei mir ging das jetzt seit letztem Samstag so, seit zwei Tagen musste ich jetzt nicht mehr brechen, wohl aber würgen.

Ich hatte nachts fürchterliche Magenschmerzen, so dass ich kaum wusste, wie ich liegen sollte.

Hinzu kommt, dass ich in der 11. Woche schwanger bin. (11+2)

Die schwangerschaftsbedingte Übelkeit, die mich bisher begleitete, ließ sich mit kleinen Mahlzeiten den Tag über recht gut in Schacht halten und sollte ja nun normalerweise auch langsam abklingen.

Mein Frauenarzt verschrieb mir für nachts Ranitidin und ich sollte mit erhöhtem Oberkörper schlafen, was auch einige Nächte geklappt hat. Nun tut mir davon aber extrem der Rücken weh und nachdem ich nun einige Tage Schonkost gegessen hatte, ist mir heute trotzdem wieder massiv schlecht und ich bekomme nichts auf die Reihe.

Die Schonkost sättigt auch irgendwie nicht richtig, so dass ich nicht weiß, ob mir nun durch den Infekt immer noch schlecht ist, oder durch die Schwangerschaft.

Hab auch immer noch Magenschmerzen, aber will das Ranitidin nicht so oft nehmen.

Was meint ihr? Dauert es einfach noch etwas, bis der Infekt ganz weg ist?

Kann die Einahme eines Probiotikums für die Darmflora helfen?

Oder ist es vielleicht doch noch die Schwangerschaftsübelkeit?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH