» »

Stark geblähter Bauch (übl. Untersuchungen ohne Befund)

A=nnaI_AKxB hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich bin langsam am verzweifeln. Ich leide nun mittlerweile seit 2 Jahren eigentlich kontinuerlich an einem stark aufgeblähten Bauch. Es verläuft in Wellenform, sprich: mal ist es aushaltbar und gerät halbwegs in Vergessenheit und eine paar Wochen/Monate ist es dann wieder so stark, dass es die Lebensqualität stark einschränkt.

Ich kriege wahnsinnig schnell einen wirklich starken Blähbauch. Dieser reicht von einer kleinen Erhebung im Unterbauch bis zu einem Bauch, der ungelogen aussieht wie im 6ten Monat schwanger. Oft ist auch der Oberbauch betroffen. Natürlich passiert das hauptsächlich nach dem Essen, aber manchmal hält das tagelang oder ist auch am Morgen schon gebläht.

Klar, ich glaube, dass mein Magen einfach generell ne Zicke ist und vieles schlechter verträgt als normal. Aber manchmal ist es einfach zu extrem dafür, dass es nur ein launischer Magen ist. Ich habe schon drauf geachtet, ob es nach speziellem Essen kommt, aber außer, dass ich natürlich weiß, dass ich von Pommes oder Grillfleisch nen riesen Blähbauch kriege, ist mir nicht wirklich was aufgefallen.

Ich hatte eine Magenspiegelung (Gluten somit ausgeschlossen) und wurde gegen Laktose und Fruktose getestet. Alles negativ. Zusätzlich habe ich mal eine Kur gemacht, die den Stoffwechsel neu programmieren soll, das hat soweit auch nichts gebracht.

Ich bin langsam einfach verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Es sieht nicht nur oft sehr sehr doof aus, sondern es erschwert mir auch häufig das Atmen und drückt mir halt irgendwie auf die Lunge.

Weiß jemand von euch noch andere Sachen, die man austesten kann oder hat Ideen was helfen könnte? Bin für jeden Tipp dankbar.

Lieben Gruß,

Anna

Antworten
BsenitxaB.


Man weiß heute, dass Gluten nur bedingt eine Rolle spielt.

Iss mal nach Paleo, keinerlei Getreide. Einige Wochen lang. Was tut sich dann? Lies Bücher von Verfassern der Paleokochbücher. Die haben ausnahmslos Blähbäuche gehabt.

jfokwa7


Hallo, wurde bei dem Laktose-/Fruktosetest auch eine Dünndarmfehlbesiedlung ausgeschlossen?

a?g5nes


Größe? Gewicht?

AYnna_TAKB


Entschuldigt die späte Antwort und vielen Dank für eure Beiträge!

@ agnes:

1,72; 62kg.

@ joka7:

Nicht, dass ich wüsste. Mir sagt Dünndarmfehlbesiedelung nicht mal etwas. Ich hatte die beiden Tests in der Form, dass ich ein Glas mit aufgelöster Laktose bzw. Fruktose trinken musste.

@ BenitaB.:

Ich werde mich mal erkundigen!

Vielleicht müsste ich noch erwähnen, dass ich in dem Sommer vor 2 Jahren (als es ungefähr angefangen hat) für 4 Wochen in Kenia unterwegs war. Ungefähr danach hat es angefangen. Stuhltests etc. waren jedoch auch ohne Befund und ich glaube nicht, dass es da einen Zusammenhang gibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH