» »

Bauchspeicheldrüse?

F4lashserf181x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Ich habe seit geraumer Zeit Magen Darm Beschwerden die sich mal bessern und dann wiederum Schlimmer werden. ( ca. 2 Jahre) Meist habe ich keinen festen Stuhl oft breiig dann wiederum wieder mal fester( stinkt sehr). Schlimmer ist allerdings das ich oft direkt nach meiner ersten Mahlzeit am Tag, 10 min Später wässrigen Durchfall habe. Dann allerdings den ganzen Tag nicht mehr... Farblich ist der Stuhl immer Dunkelbraun. Ich habe wahnsinnige Angst vor Bauchspeicheldrüsenkrebs( 26 Jahre alt). Könnte das Fettstuhl sein? nachdem er ja so streng riecht? oder hat Fettstuhl eine andere Farbe als Dunkelbraun. Bevor jeder schreibt geh zum Arzt dessen bin ich mir bewusst.( Routineblutuntersuchung ist vor 3 Tagen gemacht worden Beim Betriebsarzt mit Leberwerten etc. Ergenisse stehen noch aus). Gewichtsabnahme ist nicht festzustellen eher das gegenteil habe die vergangenen 2 Jahre eher 10 Kilo zugenommen.

Antworten
W+ilnles_Wnur_<verstexhen


Hey,

leider wirst du zum Arzt gehen müssen. Anhaltenden Durchfall muss von einem Facharzt gecheckt werden. Krebs würde ich ausschließen. Nicht immer den Teufel an die Wand malen

5 Klinik

Das Pankreaskarzinom ist in den meisten Fällen symptomatisch stumm. Symptome ergeben sich erst dann, wenn benachbarte Strukturen infiltriert werden und eine Verdrängung resultiert. Aufgrund der späten Symptomatik bestehen in ca. 80% der Fälle bei Diagnosestellung bereits Metastasen.

5.1 Symptome

Die häufigsten Symptome eines Pankreaskarzinoms sind Oberbauchschmerzen, Störungen der Verdauung, Rückenschmerzen, Übelkeit sowie Appetit- und Gewichtsverlust. Pankreaskopfkarzinome haben in der Regel das Erstsymptom Ikterus. Das Courvoisier-Zeichen ist positiv.

In wechselndem Ausmaß kann es zu Steatorrhö (Cholestase) und in Folge der Zerstörung von Inselzellen zu einem Diabetes mellitus kommen. Durch den Druck auf die umgebenden Gefäße kommt es in einem Teil der Fälle zur Ausbildung einer Thrombose der Milzvene.

Durch die systemische Wirkung freigesetzter Pankreasenzyme auf die Blutgerinnung kann es zu Thrombosen in entfernten Venen, z.B. den Beinvenen kommen (Trousseau-Syndrom).

Die Symptome eines Pankreaskarzinoms treten tragischerweise meistens erst dann auf, wenn eine kurative Therapie kaum noch durchzuführen ist. Daher ist bei vorliegender Symptomatik eine schnelle Abklärung angezeigt.

Nichts was so wirklich zu dir passt von den Symptomen her.

Quelle: [[http://flexikon.doccheck.com/de/Pankreaskarzinom]]

Ein Ultraschal und einen koloskopie geben aufschluss.

Könnte eine Intoleranz in der Nahrung sein (irgendwelche unverträglichkeiten) oder etwas Chronisch Entzündliches (obwohl man das per Blutbild und entzünundgswerte gemerkt hätte). Beides muss aber gecheckt werden

Alles Gute :)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH