» »

Oberbauchschmerzen links

C!atel{inn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit 4Tagen Schmerzen im Oberbauch, nur auf der linken Seite unter den Rippen. Vielleicht hat jemand eine Idee woran das liegt und was ich dagegen tun kann?

Es tut nur beim Gehen/Laufen weh, Stehen ist unangenehm, im Sitzen/Liegen ist gar nichts. Vor 5 Tagen hatte ich einen Sturz vom Pferd, eigentlich harmlos, am Tag danach hat das angefangen (muss jetzt auch nicht unbedingt was damit zu tun haben). Ich esse ganz normal, kein Durchfall, keine Blähungen, keine Übelkeit, etc. Es ist auch nach dem Essen nicht mehr oder weniger. Manchmal habe ich das Gefühl es hängt mit dem Atmen zusammen, wenn ich flacher atme, wird es etwas besser. Ein bisschen wie Seitenstechen aber halt nur auf der linken Seite.

Ich hab absolut keine Idee, woran das liegt... Wollte jetzt auch nicht gleich zum Arzt rennen, aber wenn es nicht besser wird, werde ich wohl nicht drumrum kommen ;-)

Lieben Gruß

Antworten
Wyille+s_nHur_ve,rste)hen


Hey,

hört sich nach Thorax- Zwerchfell probleme an. Wenn die schmerzen anhalten oder schlimmer werden, würde ich mal einen Arzt drüberschauen lassen, das da nichts gebrochen oder angebrochen ist

P(lraneMtenewaWndercin176


Vielleicht eine geprellte oder gebrochene Rippe?

Ich würde mit einer Verletzung im Bauchraum auch schnell zum Arzt gehen! Nicht, dass sich ein Rippenknochen in deine Organe bohrt oder letztere durch den Sturz verletzt wurden.

Coatelxin@n


Das eine Rippe gebrochen oder angebrochen ist, kann ich mir kaum vorstellen. Ich hatte nach dem Sturz gar keine Schmerzen, das fing erst am nächsten Tag an, vielleicht hat der Sturz auch gar nichts damit zu tun?

Wenn es eine Prellung ist, müsste die ja nach einpaar Tagen von selbst weggehen, oder?

Lieben Gruß

P3lanewtenwan'der?inx16


Es ist schon naheliegend, dass der Sturz etwas damit zu tun hat, wenn die Schmerzen kurz danach angefangen haben. Wenn man vom Pferd fällt, fällt man von weiter oben und prallt auch heftiger auf dem Boden auf. Bist du auf die linke Seite gefallen? Und manchmal hat man nach einem Knochbruch nicht sofort Schmerzen. Die können auch erst am nächsten Tag anfangen, vor allem, wenn die Rippe nur angebrochen ist.

Wenn es eine Prellung ist, müsste die ja nach einpaar Tagen von selbst weggehen, oder?

Ja, aber lass' dich trotzdem durchchecken! Sieht man was von außen, ein Hämatom o.ä.? Werden die Schmerzen denn weniger oder sind sie noch genauso stark wie am ersten Tag?

Ich wäre da vorsichtig, aber es ist deine Entscheidung. *:)

Gute Besserung @:)

GZregHxouse


Hallo,

warst Du schon beim Arzt ?

Auf der linken Seite befindet sich die Milz. Diese ist nach meinem Kenntnisstand zwar nicht direkt schmerzempfindlich, aber eine mögliche Verletzung durch den Sturz wäre sehr gefährlich. Die Milz ist mit einer Haut überzogen, die u.U. eine Blutung in die Bauchhöhle noch verhindert. Sollte diese aber reißen, wäre eine gefährliche "innere Blutung" die Folge.

Ich will Dir keine Angst machen, aber bei Beschwerden, nach einem Sturz, auf der linken Seite, sollte auch immer an die Milz gedacht werden.

Ich hatte mal einen Autounfall und der Arzt hat bei der Untersuchung auch einen Ultraschall von der Milz gemacht mit obiger Erläuterung (deshalb weis ich etwas darüber).

Alles Gute

CFat/elinn


Huhu,

die Schmerzen sind inzwischen zum Glück deutlich besser geworden. Es ist immernoch unangenehm länger zu gehen/laufen, aber nicht mehr so stark wie vorher. Bei einer gebrochenen/angebrochenen Rippe hat man aber normalerweise Schmerzen beim Husten oder Niesen oder so, sowas hab ich gar nicht. Ich bin auch trotzdem geritten und dabei habe ich sogar noch weniger Schmerzen als beim längeren Laufen. Achso und äußerlich zu sehen ist gar nichts.

Habe gerade mal etwas über Milzverletzungen recherchiert...

Zu den typischen Symptomen eines leichten Milzrisses (beispielsweise einer reinen Kapselruptur) mit wenig ausgeprägten Blutungen zählen Schmerzen im linken und/oder mittleren Oberbauch.[...]

Viele der betroffenen Patienten beschreiben zusätzlich linksseitige, atemabhängige Beschwerden als eines der typischen Symptome bei Vorliegen eines Milzrisses.

Das klingt ja leider ähnlich wie meine Beschreibung... allerdings steht da auch:

Ein reiner Kapselriss kann in der Regel unter engmaschiger Ultraschallkontrolle und Beobachtung der Kreislaufparameter konservativ behandelt werden. Beim gesunden Menschen wird der Defekt im Zuge der Blutgerinnung innerhalb weniger Tage von selbst verschlossen. Die Funktionsfähigkeit des Organes bleibt dabei in der Regel vollkommen erhalten.

Das würde ja erklären, warum es langsam besser wird...

Lieben Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH