» »

Calprotectin >500! Morbus Crohn?

TNimo (St. hat die Diskussion gestartet


Hallo Forum,

Ich bin leider etwas verunsichert, da meine Symptome etwas asymptomatisch für MC/CU erscheinen, der Calprowert aber leider viel zu hoch bei knapp 600 ist.

Ich ging aufgrund von wässrigem Durchfall (nicht blutig, tw. etwas schleimig) mit Bauchkrämpfen bei zeitgleicher Übelkeit (verursacht durch den Schmerz?!) zum Gastroenterologen. Mein Allgemeinzustand war und ist immer sehr gut gewesen, einmal schwitzte ich Nachts sehr. Aber kein Fieber / Müdigkeit, etc.! Die eben genannten akuten Symptome hatte ich ca. 6 Tage lang. (Der Besuch war am 6. Beschwertetag) Danach wurde es etwa über 3 Tage immer etwas besser und der Durchfall etwas fester. Dann kam der Anruf, dass der Calprowert viel zu hoch wäre, aber kein Grund zur Beunruhigung bestünde. Ich solle einfach eine weitere Probe abgeben. Das tat ich dann heute. Der Stuhl ist seit ca. 4 Tagen (also nach ca. 2 Wochen nach den ersten Symptomen) wieder als normal zu bezeichnen. Neben leichten (bis sehr leichten) Schmerzen im Bauch, geht es mir wunderbar.

Nun sagte mir der Arzt, es wäre doch wunderbar, dass ich beschwerdefrei sei und ich solle mir keine Sorgen machen, alles wäre voraussichtlich wunderbar und er erwarte einen deutlich rückläufigen Calprotectinwert. Er freue sich, dass ich nun doch wahrscheinlich keine Darmspiegelung mehr benötige.

Für mich klingt das recht (zu) optimistisch. Der Calprotectinwert ist ja schließlich ein Marker für Tumoren und/oder CEDs. Lebensmittelunverträglichkeiten schließe ich aus, da anfangs auch die Umstellung auf laktosefreie Schonkost nichts brachten. Bakterien wurden im Labor auch nicht gefunden!

Hat jemand eine Idee? Macht eine Darmspiegelung nicht trotzdem Sinn?

Was kann das sein?

Liebe Grüße im Voraus! ":/

Antworten
TNimo 7St.


Bin übrigens 31, m und ansonsten gesund.

T.imo +Sxt.


Keine Ideen? :/

Weiß leider immer noch nicht mehr.

TXimox Stx.


Calprotectinwert nun bei 58.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH