» »

Stuhlgang/ weichen Stuhlgang nach diversem Essen

RMicBharxdT hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich (34, männlich, schlank) habe seit ca. einem halben Jahr bis Jahr das Problem, das es mich nach diversem Essen, ca. 30-60 Minuten danach, aufs Klo verschlägt. Es ist nicht so, dass ich rennen muss oder das es arg drückt, eher so als wenn man normal auf das Klo muss. Das hält man etwas aus, aber der Druck wird immer stärker. Der Stuhlgang dann ist normal fest bis etwas weicher. Danach ist auch alles sofort wieder gut.

Obwohl, das halbe Jahr bis Jahr stimmen auch nicht ganz, denn wenn ich überlege, hatte ich schon früher mal Probleme bei unserem Italiener, wenn ich deren Salat mit Dressing (Jogurt/ Majonäse…keine Ahnung) gegessen hatte, einen schnellen Gang aufs Klo. Ich weiß aber nicht, ob es damit zusammen hängt.

Mein Arzt meinte dass es sich um eine eventuelle Lebensmittelallergie handeln kann oder es einfach so ist, wenn man älter wird. Aber ich esse leidenschaftlich gerne und viel, auch wenn man es mir nicht ansieht. Zudem bin ich öfter unterwegs und seit dem das ist, traue ich mich kaum noch was wo anders zu essen, nur zuhause, wo ich weiß, dass ich aufs Klo kann.

Wann ist es bisher passiert:

- Beim Griechen, allerdings war das Gyros sehr fettig.

- Nach dem Grillen, komischerweise hatte ich am Tag davor fast genau das Gleiche gegessen

- Nach der Brotzeit. Vielleicht die Butter, keine Ahnung…

- Pizza. Ich esse fast immer die gleiche Pizza. Einmal ist alles ok, ein anderes Mal nicht

- Vorhin, nach der Lasagne

- Döner

Antipasti in Öl oder auch eingelegtes (Fisch,…) geht ohne Probleme.

Wenn es nur ersichtlich wäre, woran es liegt…eine Kollegin von mir hat ein ähnliches Problem, sie sagt bei ihr liegt es an tierischen warmen Fetten. Ein Kollege von mir hat es bei Grillfleisch…Aber ich kann meinen Bezugspunkt nicht finden :-(

Vielleicht habt ihr einen Tipp was es sein kann.

Vielen Dank schonmal und noch ein schönes Wochenende.

Schöne Güße

Richard

Antworten
LBouiPsianza


Wo ist jetzt das Problem? In jedem Restaurant sind auch Toiletten. Wenn Du gerne und viel ißt, ist es doch klar, dass Du auch mehr auf Toilette gehen mußt.

Was speziell ist jetzt Deine Sorge?

mOnexf


Essen löst einen Entleerungsreflex aus.

Wenn du schon nach 30-60 Minuten normal musst und nicht gerade explosionsartigen Durchfall hast, ist es sicherlich nicht die jeweilige Mahlzeit, die sich da schnell wieder verabschieden will. So schnell kommt die nicht unten an.

Es ist nicht so, dass ich rennen muss oder das es arg drückt, eher so als wenn man normal auf das Klo muss. Das hält man etwas aus, aber der Druck wird immer stärker. Der Stuhlgang dann ist normal fest bis etwas weicher. Danach ist auch alles sofort wieder gut.

Alles absolut normal und ich verstehe das Problem auch nicht.

Solche üppigen Hauptmahlzeiten isst man ja nicht mehrmals am Tag. Insofern musst du ja auch nicht nach jedem Snack...

RVichuardxT


Im Restaurant ok, da kann man aufs Klo gehen, aber was ist wenn man einen Ausflug mach, sich eine Brotzeit mit nimmt und dann geht es los? Oder man sitzt im Kino oder ist in einem wichtigen Meeting...

Das Schlimmste war einmal, als ich bei Freunden was gegessen hatte (Pizza) und anschließend noch unterwegs war. Auf der Autobahn hatte es mich fast zerrissen. Zum Glück hatte ich noch eine Toilette gefunden, was aber wenn keine da gewesen wäre? Und genau diese Situationen beunruhigen mich etwas :(

Wie gesagt, ich hatte das vorher nie, dass ich so kurz nach dem Essen schon auf das Klo muss. Und wie gesagt, es sind ja auch nicht alle Gerichte, die diese Reaktion auslösen.

FMizzlsypuzxzly


Du solltest diese Störung auf jeden Fall medizinisch abklären lassen. Entweder reagierst Du auf irgendwelche Fette, Öle, Gluten oder es liegt eine organische Erkrankung vor. Hattest oder hast Du evtl. Probleme mit der Galle?

Verdauungsstörungen können mal vorkommen. Wenn aber wie in deinem Fall das jetzt schon über eine längere Zeit andauert und die Abstände immer kürzer werden, würde ich zur Untersuchung raten.

G{regHxouse


Hallo,

ich gehe davon aus, dass tatsächlich eine Intoleranz gegen Lebensmittel vorliegt (Sorbit wird wahrscheinlich dabei sein). Bei diesen Toleranzen ist es oft so, dass eine kritische Menge (individuell) in einem bestimmten Zeitraum überschritten sein muss, damit ein dringliches Stuhlevent eintritt. Sorbit ist nahezu überall drin. Dies würde auch erklären, warum es beim "gleichen" Essen mal auftritt und mal nicht (in Abhängigkeit was vorher/nachher gegessen wurde und wie viel).

Es gibt meiner Meinung nach zwei Möglichkeiten:

1.) Beobachtung der Speisen (Menge; Reihenfolge); eventuell mit Dokumentation

2.) H2-Atemtest (Sorbit; Fructose; Lactose) => bieten viele Internisten an

Alles Gute

kcleineCr_dra%chenzstexrn


Als Mensch der mit einer Colitis Ulcerosa gesegnet ist, kann ich voll verstehen, wie schrecklich du das findest!

Ich würde als erstes mal die üblichen Intoleranzen (Histamin, Sorbitol, Fructose, Lactose...) abklären lassen (Gastroenterologe) und wenn das nicht nützt, dann ein Ernährungstagebuch führen und eine Ausschlussdiät machen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH